Wir nutzen Cookies, um Ihnen das Webseitenerlebnis bestmöglich anbieten zu können. Durch weitere Nutzung der Webseite erlauben Sie die Nutzung von Cookies. Für weitere Details und wie Sie ggf. diese Einstellungen verändern können, lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmung.
Weitere Infos Bestätigen
81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. expand_more

Die besten Dividenden Aktien 2020

September 18, 2020 11:45 UTC
Lesezeit: 19 Minuten

So finden Sie die besten Dividenden Aktien 2020

Wenn es darum geht, die besten Aktien für das eigene Investmentportfolio zu finden, stehen dividendenstarke Aktien ganz oben auf der Prioritätenliste. Gelingt es Ihnen, die besten Dividenden Aktien zu identifizieren, können Sie doppelt profitieren: Einmal in Form der Kurssteigerung und einmal in Form der Dividendenzahlung.

Die Aktiendividende kann überdies genutzt werden, um sie erneut in Aktien oder andere Anlageformen zu investieren. Oder man nutzt sie als regelmäßiges zusätzliches Einkommen. Die Reinvestition der Dividende machte zum Beispiel 42% der gesamten Rendite des Standard & Poor's 500 Index seit 1930 aus.

Die Auswahl der besten Dividenden Aktien kann zunächst überwältigend sein, es gibt jedoch einige Richtlinien, an denen man sich orientieren kann, um den Auswahlprozess zu erleichtern. Diese wollen wir uns im Folgenden ansehen.

Schaffen Sie sich mit Aktien ein potentielles passives Einkommen im Kontomodell Invest.MT5!

Was sind Dividenden Aktien?

Dividendenaktien (alternativ auch Dividendenwerte oder Dividendentitel) sind Anteile von Aktiengesellschaften, durch die man das Recht erwirbt, am Profit des Unternehmens teilzuhaben. Eine Dividende wird üblicherweise vierteljährlich und als Barausschüttung ausgezahlt. BlackRock Inc., der weltweit größte ETF-Anbieter, zahlt beispielsweise im dritten Quartal 2020 3,63 USD pro Dividendenaktie aus (Stand: 18. September 2020).

In Deutschland gibt es hingegen die sogenannte Dividendensaison, in der üblicherweise nach der Jahreshauptversammlung eines Unternehmens die Ausschüttung für das vergangene Geschäftsjahr erfolgt.

Was ist die Dividendenrendite?

Die Dividendenrendite ist eine simple Kalkulation:

Dividendenrendite = Jährliche Dividende / Aktienkurs

Im Falle von BlackRock Inc. würde man die vierteljährliche Dividende mit 4 multiplizieren und so die jährliche Dividende erhalten, also 3,63 USD x 4 = 14,52 USD. Der nächste Dividendenauszahlungstag im Jahr 2020 ist der 22. September. Nehmen wir an, der Aktienkurs des Unternehmens befindet sich dann bei 561,73 USD. Die Dividendenrendite beträgt dannalso 14,52 USD / 561,73 USD = 0,025 = 2,5%.

Wie können wir die Informationen aus der Dividendenrendite nutzen, um die besten Dividenden Aktien zu finden? Sehen wir es uns an.

Was macht die besten Dividenden Aktien aus?

Bevor wir eine Liste der Aktien mit hoher Dividende aufstellen, ist es wichtig zu verstehen, auf welche Kriterien Sie als Investor achten sollten, wenn Sie nach den besten Aktien für Ihre Dividendenstrategie suchen.

Kriterium 1: Dividendenwachstum

Aktien mit wachsenden Dividenden performen üblicherweise besser als solche mit gleichbleibenden oder schrumpfenden Dividenden. Der Vergleich des S&P 500 Dividend Aristocrats Index mit dem S&P 500 Index zeigt das auf. Der Dividend Aristocrats Index beinhaltet Unternehmen aus dem S&P 500, die seit mindestens 25 Jahren wachsende Dividenden auszahlen. Diese Unternehmen nennt man in diesem Zusammenhang "Aristokraten". Unternehmen, denen es gelingt, in 50 aufeinanderfolgenden Jahren Dividenden auszuschütten, nennt man "Könige".

Die besten Dividenden Aktien 2020 - S&P 500

Quelle: Bloomberg - SPDAUDT Index, Datenspanne: 1990 - 2019. Bitte beachten Sie: Charts wie diese sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Resultate oder zukünftige Performances.

Insgesamt entwickeln sich die Aktien mit hoher Dividendenrendite besser als die aus dem S&P 500 Index. Dabei sollten Sie stets im Hinterkopf behalten, dass manche Unternehmen keine Dividenden auszahlen, und solche, die dies tun, in Zeiten schlechter ökonomischer Entwicklung die Dividendenzahlungen kürzen können.

Kriterium 2: Dividendenrendite

Die Dividendenrendite eines Unternehmens kann eine nützliche Kennzahl sein. Sie gibt prozentual an, wie hoch die Rendite einer Aktieninvestition ist. Manche Investoren begehen den Fehler, nur dividendenstarke Aktien ausfindig zu machen, wobei sie bisweilen nur auf die Dividende achten und nicht auf den Aktienkurs.

Ein niedriger Aktienkurs hat meistens gute Gründe. Eine Studie der amerikanischen Investmentfirma Heartland Advisors hat beispielsweise ergeben, dass zwischen Januar 1928 und Dezember 2019 das vierte Renditequintil der betrachteten Dividendenaktien (diejenigen Dividenden Aktien, die die zweithöchste Dividendenrendite anbieten) bessere Ergebnisse eingebracht hat als das erste und fünfte. Das bedeutet, dass es lohnenswerter ist, mittlere Dividendenaktien zu wählen als solche vom oberen oder unteren Ende. Die folgende Grafik illustriert das:

Dividenden Aktien 1928-2016

Quelle: Heartland Advisors - Größte und kleinste Zahler, Datenspanne: 1928 - 2016. Bitte beachten Sie: Charts wie diese sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Resultate oder zukünftige Performances.

Unternehmen mit der höchsten vorhergesagten Dividendenrendite zahlen oftmals nicht den geschätzten Betrag aus. Aktien mit sehr hoher Rendite sollten von den meisten Investoren gemieden werden, da es meistens eine große Lücke zwischen geschätzter und eigentlicher Dividendenrendite gibt, wie der folgende Chart zeigt:

Lücke zwischen erwarteter und eigentlicher Aktiendividende

Quelle: CNBC - Yield Bait & Switch - 20 Year Equal - Weighted Average for Stocks in the S&P 500, Datenspanne: 1996 - 2015. Bitte beachten Sie: Grafiken wie diese sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Resultate oder zukünftige Performances.

Nun kennen wir Vor- und Nachteile von Dividende und Dividendenrendite, was uns dabei hilft, die besten Dividenden Aktien zu finden. Aber worauf sollte man bei der Auswahl noch achten? Das wollen wir uns im nächsten Abschnitt ansehen.

Darauf sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Dividenden Aktien achten

Bei der Suche nach den passenden Dividenden Aktien sollte man nicht nur auf die Dividendenrendite oder die absolute Dividende schauen, sondern vor allem darauf, dass das Unternehmen, in das man investieren will, stabil und nachhaltig wirtschaftet. Die regelmäßige Ausschüttung von Dividenden kann nicht nur als Indikator für die langfristige Wertsteigerung eines Unternehmens angesehen werden, sondern hilft bei starker Volatilität an den Börsen auch bei der Einschränkung des Kursrisikos.

Dies trifft vor allem auf Unternehmen zu, die eine überdurchschnittliche Rendite erwirtschaften. Meistens wachsen sie moderat und können sich auf eine stabile Geschäftsgrundlage verlassen. Im Vergleich zu anderen Unternehmen aus Sektoren wie der Technologiebranche sind bei ihnen keine hohen Investitionen vonnöten, weshalb mehr Volumen vorhanden ist, das an Aktionäre ausgeschüttet werden kann.

Deshalb kann es besonders lohnenswert sein, Dividenden Aktien von etablierten Großunternehmen ins Portfolio aufzunehmen. Sie verfügen meist über die hier genannten Kriterien: Ein verlässliches Geschäftsmodell, regelmäßig absehbare Gewinne und einem stabilen Cashflow. Daraus resultierende Überschüsse können dann regelmäßig an Aktionäre in Form von Dividenden ausgezahlt werden.

Viele Unternehmen, die diese Bedingungen erfüllen, stammen aus den folgenden Branchen:

  • Telekommunikation
  • Basiskonsumgüter
  • Finanzen
  • Versicherung
  • Industrie
  • Energie

Im Vergleich zu sogenannten Wachstumsaktien, bei denen es vor allem um hohe Kursgewinne geht, erweisen sich Dividenden Aktien oftmals als krisenresistenter, da die Unternehmen, die diese Dividendenaktien ausgeben, mit größerer Vorhersehbarkeit Gewinne generieren. Andererseits fällt das Wachstum dieser etablierten Unternehmensaktien meistens geringer aus.

Vor allem in Krisenzeiten erweisen sich große Unternehmen, die meistens auch diejenigen sind, die hohe Dividenden ausschütten, als resistenter als Unternehmen mit kleiner oder mittlerer Marktkapitalisierung. Trotzdem sollte man bei der Auswahl der richtigen Dividenden Aktien immer auf die langfristigen Geschäftsaussichten eines Unternehmens achten. Zeigen diese nach unten, drohen in der Zukunft nicht nur Kursverluste am Aktienmarkt, sondern auch Dividendenkürzungen oder gar -streichungen.

Eine letzte wichtige Kennzahl ist der operative Gewinn je Aktie. Dieser sollte stets höher sein als die Dividende, womit angezeigt wird, dass das Unternehmen nicht auf Rücklagen zurückgreifen muss, um die Dividende auszuschütten, sondern diese Ausschüttung aus den Gewinnen bestreiten kann.

Investieren Sie mit Invest.MT5 in Aktien & ETFs!

Kann man mit Dividenden Aktien ein passives Einkommen generieren?

Um es gleich vorwegzunehmen: Will man als Anleger nur noch von seinem Ersparten leben, ist ein hohes sechs- beziehungsweise siebenstelliges Anfangskapital notwendig. Natürlich steht das für viele Kleinanleger und Investoren außer Frage. Viel realistischer ist, sich ein passives zusätzliches Einkommen mittels Dividenden Aktien zu generieren. Eine Rendite von 4% p.a. lässt sich mit einem Portfolio, in dem Dividendenaktien vorhanden sind, durchaus erzielen.

Kann man also statt eines sechs- bis siebenstelligen Anlagekapitals ein mittleres fünfstelliges aufbringen, ließen sich damit schon dreistellige Zusatzverdienste pro Monat generieren. Dazu ein Rechenbeispiel: Nehmen wir an, man erwirtschaftet mit einem Anfangskapital von 30.000 EUR eine Rendite von 4% pro Jahr. Das wären 1.200 EUR im Jahr beziehungsweise 100 EUR im Monat. Hat man einen niedrigen sechsstelligen Betrag zur Verfügung, zum Beispiel 120.000 EUR, würde das monatliche Zusatzeinkommen bereits 400 EUR betragen.

Die besten Dividenden Aktien aus den USA

Die Vereinigten Staaten beheimaten einige der bekanntesten Unternehmen der Welt. Dank der großen Auswahl an Sektoren wie Handel, Energie und Finanzen gibt es viele Kandidaten, die auf unsere Liste der besten Dividenden Aktien gehören. Trotzdem wollen wir uns noch einmal in Erinnerung rufen, welche Kriterien eine Firma erfüllen sollte, bevor man ihre Dividenden Aktien kauft:

  • Eine lange Geschichte beständiger Auszahlungen
  • Zunehmendes Dividendenwachstum
  • Eine Dividendenrendite, die nicht zu hoch und nicht zu niedrig ist

Bei Admiral Markets können Sie aus über 4000 Werten Ihre Aktien auswählen.In diese Kategorie fallen unserer Meinung nach die folgenden Dividenden Aktien aus den USA:

Dividenden Aktie #1: JP Morgan Chase

  • Dividende: 3,63$ pro Aktie
  • Geschätzte Dividendenrendite: 3,21% (Stand: 18. September 2020)

JP Morgan Chase, eine der größten Banken der Welt, kann auf eine beeindruckende Geschichte von Dividendenzahlungen zurückblicken. Vor dem Zusammenbruch des Finanzmarkts im Jahr 2008 zahlte der Investmentgigant eine jährliche Dividende von 1,52$ aus. Kurz nach dem Crash wurde diese auf 0,20$ zurückgefahren. Seitdem wächst die Dividendenzahlung wieder von Jahr zu Jahr und befindet sich momentan auf dem höchsten Stand der vergangenen 20 Jahre.

Zusätzlich zur Dividendenzahlung konnten sich Aktionäre bis zur Corona Krise eines steigenden Aktienkurses erfreuen, was ihnen weitere Optionen gibt. Sie können sich entscheiden, die Dividendenzahlungen als zusätzliches Einkommen zu betrachten oder diese zu reinvestieren, weitere Aktien zu kaufen und ihre Renditen so zu kumulieren:

Die besten Dividenden Aktien 2020: JP Morgan Chase

Quelle: MetaTrader 5 Supreme Edition #JPM Wochenchart, Datenspanne: 9. Juni 2012 bis 31. Mai 2020, abgerufen am 2. Juni 2020 um 15.04 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Resultate oder zukünftige Performances.

Natürlich hat sich der Aktienkurs nicht in einer geraden Linie nach oben entwickelt. In Zeiten fallender Aktienkurse bleibt dem Investor aber immer noch das Einkommen, das er durch die Dividendenauszahlung erhält.

Dividenden Aktie #2: Johnson & Johnson

  • Dividende: 3,93$ pro Aktie
  • Geschätzte Dividendenrendite: 2,69% (Stand: 18. September 2020)

Viele Käufer von Dividenden Aktien lieben Johnson & Johnson. Obwohl das Unternehmen nicht die höchste Dividendenrendite auf dem Markt liefert, bietet es eine gute Balance zwischen Dividendenwachstum und stabilem Aktienkurs an. Der Firma ist es nicht nur gelungen, ihre Dividende in 56 aufeinanderfolgenden Jahren zu erhöhen, ihre Anteile werden auch als defensive Aktien eingestuft. Solche Aktien sind bekannt dafür, sowohl in guten als auch in schlechten wirtschaftlichen Zeiten gut zu performen.

Johnson & Johnson ist einer der weltweit größten Produzenten und Händler von pharmazeutischen und Medizinprodukten. Die Produkte des Unternehmens sind also immer nachgefragt - unabhängig davon, wie sich die Wirtschaft entwickelt.

Die besten Dividenden Aktien 2020: Johnson & Johnson

Quelle: MetaTrader 5 Supreme Edition #JNJ Wochenchart, Datenspanne: 23. Juni 2013 bis 31. Mai 2020, abgerufen am 2. Juni 2020 um 15.06 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Resultate oder zukünftige Performances.

Investoren des Konzerns erfreuen sich steigender Aktienkurse und stabiler Dividenden. In vielen Investmentportfolios sorgt das Papier für eine gute Balance. Zwischen 1970 und 2016 betrug die durchschnittliche jährliche Rendite beinahe 15%. In dieser Zeit hat es nur 13 Jahre gegeben, in denen die Kurse gefallen sind, was im Umkehrschluss bedeutet, dass in 72,2% der Fälle positive Jahresabschlüsse erzielt wurden.

Dividenden Aktie #3: AT&T

  • Dividende: 2,09$ pro Aktie
  • Geschätzte Dividendenrendite: 7,14% (Stand: 18. September 2020)

Der amerikanische Telekomriese AT&T gehört zu den führenden Anbietern von Telefon-, Mobilfunk- und Internetdienstleistungen in den USA und weltweit. Um die zunehmend sinkenden Gewinne aus der klassischen Telekommunikation aufzufangen, expandiert der Konzern seit einigen Jahren in die Medienbranche. 2015 kaufte er das TV-Unternehmen DirecTV, 2018 den Medienkonzern Time Warner, zu dem Sender wie CNN oder HBO gehören.

Diese Expansion trug dazu bei, dass die Gewinne des Unternehmens in den letzten drei Jahren jeweils um 9% gesteigert werden konnte. Von diesen Gewinnen werden rund 60% an die Aktionäre ausgeschüttet. Außerdem gehört AT&T zum erlesenen Kreis der Dividendenaristokraten, da man seit mindestens 25 Jahren in Folge die Dividende erhöhen konnte.

Dividenden Aktie AT&T Chart

Quelle: MetaTrader 5 #T Wochenchart, Datenspanne: 22. September 2013 bis 13. September 2020, abgerufen am 18. September 2020 um 11.02 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Im vergangenen Jahr betrug der Gewinn je Aktie 3,52 USD, für das laufende Geschäftsjahr wird mit einer kleinen Steigerung auf 3,61 USD gerechnet. Es kann davon ausgegangen werden, dass AT&T auch in den kommenden Jahren versuchen wird, die Dividendenauszahlung stetig zu erhöhen, um den Titel als Aristokrat nicht zu verlieren.

Investieren Sie bereits ab 0,01$ in US-Aktien mit dem Kontomodell Invest.MT5 von Admiral Markets!

Die besten Dividenden Aktien aus Großbritannien

Der britische Aktienmarkt ist sehr beliebt bei internationalen Investoren auf der Suche nach dividendenstarken Aktien. Einige der weltweit größten Unternehmen sind dort zu Hause. Es ist kein Zufall, dass einige der besten Aktien aus Großbritannien auch einige der Aktien mit hoher Dividende sind.

Dividenden Aktie #4: Unilever PLC

  • Dividende: 1,69€ pro Aktie
  • Geschätzte Dividendenrendite: 3,42% (Stand: 18. September 2020)

Unilever PLC kann seit seiner Gründung im Jahre 1885 auf eine interessante Historie zurückblicken. Der Konsumgüterkonzern vereint bekannte Marken wie Dove, Lipton, Hellmann's, Ben & Jerry's und viele mehr unter einem Dach. Weil das Unternehmen seine breite Angebotspalette überall auf der Welt verkauft, auch in Emerging Markets wie Afrika, China oder Indien, gehören seine Aktien zu den besten Dividendentiteln Großbritanniens.

Die besten Dividenden Aktien 2020: Unilever

Quelle: MetaTrader 5 Supreme Edition #ULVR Wochenchart, Datenspanne: 7. Juli 2013 bis 31. Mai 2020, abgerufen am 2. Juni 2020 um 15.13 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Resultate oder zukünftige Performances.

Unilever ist weltweit an drei Börsen gelistet, da der Konzern in zwei Teile aufgeteilt ist. Unilever NV ist an der Euronext in Amsterdam und an der US Börse, der New York Stock Exchange, gelistet, Unilever PLC an der London Stock Exchange. Weil an jeder dieser Börsen in unterschiedlichen Währungen gehandelt wird, können findige Investoren zusätzlich die Umtauschkurse für sich nutzen.

Das attraktivste Merkmal der Unilever-Aktie ist aber wohl ihr seit 1990 steigender Kurs, der im obigen Chart abgebildet ist. Dividendenstarke Aktien aus Großbritannien gehen selten mit einem solch stabilen Kurszuwachs einher. Das muss natürlich nicht ewig so weitergehen, momentan gehört diese Aktie allerdings zu den besten Dividenden Aktien aus der Region.

Eröffnen Sie ein Invest.MT5 Konto bei Admiral Markets und schaffen Sie sich ein potentielles passives Einkommen!

Dividenden Aktie #5: GlaxoSmithKline

  • Dividende: 0,80£ pro Aktie
  • Geschätzte Dividendenrendite: 4,89% (Stand: 18. September 2020)

GlaxoSmithKline ist mit einer Marktkapitalisierung von 70 Milliarden Pfund einer der größten Gesundheits- und Pharmaziekonzerne der Welt. Die Aktie des Unternehmens befindet sich vor allem wegen der geschätzten Dividendenrendite von 5,44% auf unserer Liste der besten Dividenden Aktien aus Großbritannien. Die hohe Dividendenrendite bekommt man als Investor allerdings nicht umsonst. Die Aktienkurse von Pharmazieunternehmen tendieren zu einer hohen Volatilität, da oftmals Milliardenausgaben getätigt werden, um neue Medikamente zu erforschen, ohne dass diese jemals die Marktreife erreichen.

Die besten Dividenden Aktien 2020: GlaxoSmithKline

Quelle: MetaTrader 5 Supreme Edition #GSK Wochenchart, Datenspanne: 7. Juli 2013 bis 31. Mai 2020, abgerufen am 2. Juni 2020 um 15.19 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Resultate oder zukünftige Performances.

Wie das Chart illustriert, kann sich der Aktienkurs von GlaxoSmithKline sehr volatil verhalten. Seit 1991 hat der Kurs allerdings nie seine langfristige bullische Unterstützungslinie durchbrochen. Diejenigen Investoren, die es sich zutrauen, den richtigen Zeitpunkt zum Markteintritt zu identifizieren und die hohe Dividendenrendite zu nutzen, werden dieses Wertpapier sicher auf ihre Liste der besten Dividenden Aktien setzen.

Die besten Dividenden Aktien aus Deutschland

Auch deutsche Unternehmen stehen im Fokus internationaler Investoren. Hier schütteten im Jahr 2019 alleine die 160 Unternehmen aus den Indizes DAX, MDAX und SDAX rund 53 Milliarden EUR an ihre Aktionäre aus, insgesamt wurden 57 Milliarden Euro ausgezahlt, was einem neuen Dividendenrekord entsprach.

Bis zur Corona Krise wurde für 2020 ein neuer Rekord für möglich gehalten, allerdings wird dieser nicht mehr zu erreichen sein. Trotzdem werden hierzulande auch im nächsten Jahr wieder Dividenden ausgezahlt werden, die die potenziellen Kursverlusten infolge der Corona Krise auffangen könnten. Im Folgenden wollen wir Ihnen zwei deutsche Großunternehmen vorstellen, bei denen sich eine Investition in Dividenden Aktien lohnen könnte.

Dividenden Aktie #6: Allianz

  • Dividende: 9,67 EUR
  • Dividendenrendite: 5,39% (Stand: 18. September 2020)

Der Versicherungskonzern Allianz gehört zu den verlässlichsten Dividendenzahlern im DAX. Die Dividende wurde in den vergangenen sieben Jahren stets erhöht, aktuell beträgt die Ausschüttungsquote 50%. Durch Aktienrückkaufprogramme ist es der Allianz seit 2017 gelungen, die Nachfrage nach der Aktie zu erhöhen, was auch den rechnerischen Gewinn je Aktie steigert.

Die Dividende erfuhr zwischen 2018 und 2019 eine Steigerung um 0,60 EUR, von 9,00 auf 9,60 EUR. In diesem Jahr wird mit einer minimalen Erhöhung auf 9,67 EUR gerechnet. Beim derzeitigen Aktienkurs von 179,28 EUR (Stand: 18. September 2020) ergibt das eine Dividendenrendite von 5,4%.

Dividenden Aktie Allianz Chart

Quelle: MetaTrader 5 #ALV Wochenchart, Datenspanne: 20. Oktober 2013 bis 13. September 2020, abgerufen am 18. September 2020 um 11.32 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Dividenden Aktie #7: BASF

  • Dividende: 2,97 EUR
  • Dividendenrendite: 5,40% (Stand: 18. September 2020)

Zehn Jahre in Folge konnte der weltweit größte Chemiekonzern BASF seine Dividende erhöhen. Im Jahr 2010 betrug sie 1,70 EUR je Aktie, im Ausschüttungsjahr 2020 3,30 EUR. Ob das auch im nächsten Jahr wiederholt werden kann, ist fraglich. Manche Beobachter erwarten eine kleine Erhöhung, andere wiederum eine Senkung, zum Beispiel auf 2,97 EUR. Dies würde bei einem aktuellen Kurs von 55,18 EUR (Stand: 18. September 2020) aber immer noch einer guten Dividendenrendite von 5,40% entsprechen.

Dividenden Aktie BASF Chart

Quelle: MetaTrader 5 #BAS Wochenchart, Datenspanne: 6. Oktober 2013 bis 13. September 2020, abgerufen am 18. September 2020 um 11.39 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Die besten Dividenden Aktien aus Europa

In Europa findet sich eine große Auswahl an dividendenstarken Aktien aus einer Vielzahl von Sektoren. Dies macht den Kontinent für Investoren zu einem interessanten Ort bei ihrer Suche nach den besten Dividenden Aktien. Der Blog European Dividend Growth Investor hat im April 2020 die aus seiner Sicht 30 besten Dividenden Aktien aus Europa zusammengestellt, die er in Anlehnung an die bereits erwähnten Aristokraten "Noble 30" nennt. Die beiden wichtigsten Kriterien für eine Aufnahme in die Noble 30 sind:

  • Wachstum oder Beibehaltung der Dividende seit vor der Wirtschaftskrise 2008
  • Marktkapitalisierung von mindestens 5 Mrd. $

Der Noble 30 Index sieht folgendermaßen aus (Stand: 18. September 2020):

Quelle: European Dividend Growth Investor

Die enthaltenen Unternehmen kommen aus vielen Sektoren und verfügen über unterschiedliche Dividendenrenditen. Aus Deutschland gehören die DAX-Konzerne Munich Re (Dividende 2020: 9,97€/Dividendenrendite 2020: 4,12%), SAP (1,64€/1,36%), Siemens (3,76€/3,46%) und Fresenius Medical Care (1,20€/1,55%) dazu, sowie das nicht zum DAX gehörende Unternehmen Henkel (1,79€/2,30%). Alle Angaben: Stand 18. September 2020).

Gewiefte Investoren betreiben zusätzliche Recherche zu jedem Unternehmen. Ob mit fundamentaler oder technischer Analyse, die Identifizierung der Aktien mit hoher Dividende verschafft dem Investor einen Vorteil gegenüber seiner Konkurrenz. Um dafür in der bestmöglichen Position zu sein, brauchen Investoren die richtigen Recherchetools und die beste Investment-Plattform wie den MetaTrader 5:

So kauft man die besten Dividenden Aktien

Falls Sie darüber nachdenken, am Aktienmarkt aktiv zu werden, um Ihr Portfolio um dividendenstarke Aktien zu erweitern, brauchen Sie Zugang zu den besten Investmentprodukten. Eines davon ist Invest.MT5, das es Ihnen erlaubt, mit der Handelsplattform MetaTrader 5 auf 15 der weltweit größten Wertpapierbörsen in Aktien und ETFs zu investieren. Weitere Vorteile sind kostenlose Marktdaten in Echtzeit, eine kostenlose Kontoführung sowie Dividendenauszahlungen und niedrige Transaktionsgebühren. Um gleich ein Invest.MT5 Konto zu eröffnen, klicken Sie einfach auf das folgende Banner:

Eröffnen Sie ein Invest.MT5 Konto bei Admiral Markets und investieren Sie in Aktien & ETFs!

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieses Material beinhaltet keine und sollte nicht als Investmenberatung, Investmentempfehlung, Angebot oder Werbung für jegliche Art von Transaktion mit Finanzinstrumenten aufgefasst werden. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Artikel wie dieser keine verlässlichen Voraussagen für gegenwärtige oder zukünftige Entwicklungen darstellen, da sich die Umstände jederzeit ändern können. Bevor Sie irgendeine Art von Investment tätigen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die vorhandenen Risiken richtig verstehen und einschätzen können.