Wir nutzen Cookies, um Ihnen das Webseitenerlebnis bestmöglich anbieten zu können. Durch weitere Nutzung der Webseite erlauben Sie die Nutzung von Cookies. Für weitere Details und wie Sie ggf. diese Einstellungen verändern können, lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmung.
Weitere Infos Bestätigen
81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. expand_more

Was ist der EZB Leitzins und wie kann man ihn traden?

Oktober 08, 2020 13:25 UTC
Lesezeit: 11 Minuten

Was ist der EZB Leitzins und wie kann man ihn traden?

Die Entscheidung über die zukünftige Entwicklung des EZB Leitzinses gehört zu den am schärfsten beobachteten Wirtschaftsnachrichten. Stets zieht sie die Aufmerksamkeit von Investoren und Tradern auf sich und liefert viele Handelsgelegenheiten für Daytrader, Swing Trader oder langfristige Investoren.

Wie an der obigen Grafik deutlich zu erkennen ist, befinden sich die EZB Leitzinsen momentan auf historischen Tiefs, manche von ihnen sogar im negativen Bereich. Wie können wir die Entscheidung über den EZB Leitzins analysieren und deren Einfluss auf die Märkte traden? Darum soll es in diesem Artikel gehen. Wir werden Ihnen darin vermitteln, worum es sich beim EZB Leitzins handelt, wann er verkündet wird, welchen Einfluss das auf die Finanzmärkte hat und welche Trading Strategien man dafür einsetzen kann.

Was ist der EZB Leitzins?

Der hier diskutierte Leitzins wird von der Europäischen Zentralbank (EZB) festgelegt. Zu diesem Zinssatz vergibt die Zentralbank kurzfristige Kredite an Handels- und Geschäftsbanken innerhalb der Europäischen Union.

Welchen Einfluss hat die Entscheidung über den EZB Leitzins auf die Märkte?

Vor, während und nach wichtigen ökonomischen Verkündungen wie der Entscheidung über den EZB Leitzins können sich an den Finanzmärkten viele verschiedene Tradinggelegenheiten ergeben:

  • Erhöhte Volatilität: Das Währungspaar EURUSD kann sich leicht um 100 Punkte bewegen, der Aktienindex DAX30 um bis zu 300 Punkte.
  • Höhere Spreads: Der Unterschied zwischen Geld- (Bid-) und Brief- (Ask-)Kurs, der Spread, ist während der Verkündung des EZB Leitzinses größer.
  • Erhöhte Spekulation: Rund um die Verkündung ökonomischer Neuigkeiten erhöht sich das allgemeine Tradevolumen.

Die Termine, an denen der EZB Leitzins verkündet wird, und alle anderen wichtigen wirtschaftlichen Termine können Sie dem kostenlosen Forex Kalender von Admiral Markets entnehmen. Falls das Trading noch Neuland für Sie ist, versuchen Sie sich an solchen volatilen Märkten doch erst einmal mit einem kostenlosen Demokonto. Darin können Sie Ihre Trading Strategien risikofreier Umgebung unter realistischen Bedingungen ausprobieren.

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und testen Sie Ihre Trading Strategien völlig risikofrei!

Welche unterschiedlichen EZB Zinssätze gibt es?

Die EZB gibt drei wichtige Zinssätze vor:

  • Hauptrefinanzierungssatz: Dies ist der für Geschäftsbanken wichtigste Zinssatz. Die Refinanzierungsoptionen für Geschäftsbanken ändern sich auf wöchentlicher Basis. Die Zentralbank legt die Kosten fest, die Geschäftsbanken in Abhängigkeit des Kreditvolumens für den Kredit entrichten müssen.
  • Spitzenrefinanzierungssatz: Dieser ist höher als der Hauptrefinanzierungssatz, da er für Notfälle vorgesehen ist. Wenn eine Geschäftsbank schnell neues Geld leihen muss, wird dieser Zinssatz fällig.
  • Einlagesatz: Mit diesem Satz werden die Einlagen verzinst, die Geschäftsbanken bei der Zentralbank haben. Momentan (Stand: 17. April 2020) befindet sich dieser Zinssatz mit -0,5% im negativen Bereich. Das bedeutet, dass Geschäftsbanken Zinsen dafür zahlen müssen, ihr Geld bei der Zentralbank zu lagern.

Diese Zinssätze gehören zum Instrumentarium, das der EZB zur Verfügung steht, um die europäische Geldpolitik so zu gestalten, dass sie im Sinne der wirtschaftlichen Entwicklung Europas arbeitet. Die EZB verfolgt mit ihrer Geldpolitik vor allem zwei Ziele:

  • Inflationsbegrenzung
  • Wirtschaftswachstum innerhalb der EU

Wie entsteht der EZB Leitzins?

Eine Geschäftsbank leiht sich üblicherweise Geld bei der EZB, um dieses dann in Form von Krediten zu höheren Zinssätzen an Unternehmen und Einzelpersonen weiterzugeben. Der erwünschte Effekt davon ist, dass die ökonomische Aktivität innerhalb der Eurozone und der Europäischen Union angekurbelt wird.

Um die Inflation auf einem niedrigen Niveau zu halten, kann sich die EZB dazu entscheiden, den Leitzins anzuheben und so die Liquiditätsnachfrage bei Banken zu senken. Ist die Liquiditätsnachfrage von Geschäftsbanken zu hoch, kann das zu einer erhöhten Inflationsrate führen. Die EZB nutzt also den Leitzins als Instrument, um das in ihren Augen richtige Inflationsniveau zu halten und Wachstum in den Volkswirtschaften der EU anzuregen.

Sinkt der EZB Leitzins, kann das zu starken Bewegungen im Forex Trading und auf anderen Finanzmärkten führen. Jegliche Änderung des Leitzinses weckt das Interesse vieler Investoren. Mit einer Senkung des Leitzinses beabsichtigt die EZB, ökonomische Aktivität zu fördern. Dazu ein Beispiel aus der EZB Leitzins Historie: Während der Subprime-Krise im Jahr 2008 in den USA senkten die amerikanische Notenbank Fed (Federal Reserve) und die EZB ihre Leitzinsen. Der Hauptrefinanzierungssatz der EZB fiel von 4,25% im Oktober 2008 auf 1,25% im April 2009. Zum Vergleich: Heute (Stand: 8. Oktober 2020) befindet sich dieser Satz bei 0,00%.

Traden Sie Forex & CFDs bei Admiral Markets, dem Broker Ihres Vertrauens!

Wann wird der EZB Leitzins verkündet?

Vor allem Swing Trader und fundamentale Trader haben die Termine der EZB Leitzinsentscheidung im Auge. Der EZB Zinnsatz wird ein Mal im Monat veröffentlicht, immer am ersten Donnerstag des Monats um 13.45 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Auf die Veröffentlichung folgt eine Pressekonferenz, die bei Investoren und Tradern ebenfalls auf großes Interesse stößt. Zusätzlich zur Entscheidung bezüglich des EZB Leitzinses widmet sich die Präsidentin (momentan ist es Christine Lagarde) der Entwicklung des EZB Leitzinses.

Der Einfluss dieser Veranstaltungen ist so groß, dass manche Trader ausschließlich während solcher oder anderer wichtiger ökonomischer Verkündungen handeln. Diese Strategie wird nur von denjenigen eingesetzt, die bereits über viel Erfahrung und einen erprobten Trading Plan verfügen.

Die Auswirkungen der Entscheidung über den EZB Leitzins

Falls man die Auswirkungen einer EZB Leitzinsentscheidung jedes Mal vorhersagen könnte, wäre man wohl bald reich. Es gibt jedoch viele unterschiedliche Faktoren, die beeinflussen, wie sich die Märkte nach der Verkündung des EZB Leitzinses bewegen.

Sind Verkündung und EZB Leitzins Prognose der Marktteilnehmer im Einklang, kann man oftmals eine moderate Bewegung in die erwartete Richtung verzeichnen. Trends in betroffenen Märkten wie dem Forex Markt können sich dadurch verstärken oder umkehren - je nachdem, wohin der Trend vorher gezeigt hat und was die Erwartungen waren.

Stimmen Verkündung und Prognose nicht überein, kann es zu starken Reaktionen kommen, die zu großen und schnellen Bewegungen auf den Märkten führen können. Die Stärke der Reaktion hängt von der Größe des Unterschieds zwischen Verkündung und Prognose ab.

Die Auswirkungen des EZB Leitzinses können schnell und verwirrend sein, und es ist nicht unüblich, dass es zu großen Kursschwüngen kommt, bevor sich die Märkte in der Richtung stabilisieren, in der sie sich wahrscheinlich für die kommenden Stunden und Tage bewegen werden.

Traden Sie Währungspaare bei Admiral Markets!

So kann sich der EZB Leitzins auf den Forex Markt auswirken

Der Forex Markt reagiert empfindlich auf wichtige ökonomische Ereignisse. Die Verkündung des EZB Leitzinses gehört zu den wichtigsten. Deshalb ist es für Forex Trader unerlässlich, zu verstehen, wie der EZB Leitzins und der Forex Markt interagieren.

In wachsenden Volkswirtschaften steigen Zinsen üblicherweise, da sich steigende Zinssätze positiv auf die Währungsentwicklung auswirken. Dahinter steckt die Logik, dass Investoren ihr Kapital in eine wachsende Volkswirtschaft stecken wollen, was den Wert der dortigen Währung erhöht.

Andererseits ziehen Investoren ihr Kapital ab, wenn die Inflation zu hoch ist, da sie dann eine Zinssenkung erwarten. Daraus würde sich eine Veränderung des Wechselkurses der betroffenen Währungen ergeben. Hinter einer Zinssenkung durch die Zentralbank steckt meistens das Ansinnen, das Wachstum einer Volkswirtschaft anzukurbeln. Genau das passierte nach dem Börsencrash 2008 - und könnte auch in der Corona Krise 2020 wieder geschehen, wenngleich der Spielraum der EZB heute viel kleiner ist, da sich der Leitzins ja bereits bei 0,0% befindet.

So kann sich der EZB Leitzins auf den Aktienmarkt auswirken

Während der Verkündung wichtiger ökonomischer Ereignisse kommt es an den Aktienmärkten zu einer signifikant erhöhten Volatilität, woraus sich eine Vielzahl neuer Tradinggelegenheiten ergibt. Der EZB Leitzins hat direkten Einfluss darauf, in welche Unternehmen Investoren fortan investieren wollen.

Außerdem spiegelt sich in der Entscheidung über den EZB Leitzins die Gesundheit der Volkswirtschaften innerhalb der Eurozone wider. Das wiederum beeinflusst ausländische Investoren, die eine Investition in Europa beabsichtigen.

Aktienmärkte und Indizes reagieren empfindlich auf eine Veränderung des EZB Leitzinses. Trader können diese Reaktionen für sich nutzen. Zum Beispiel können sie sich entscheiden, den bei vielen Tradern beliebten DAX Index zu handeln, der bei Admiral Markets zu niedrigen Spreads und ohne Kommissionen angeboten wird.

Traden Sie den DAX30, das beliebteste Handelsinstrument bei Admiral Markets!

Den EZB Leitzins per Carry Trade Strategie handeln

Die Carry Trade Strategie erfreut sich ob ihrer Einfachheit und Effektivität bei Anfängern und Profis großer Beliebtheit. In unserem Beispiel geht es darum herauszufinden, wie sich die Entscheidung über den EZB Leitzins auf den Wert einer Währung niederschlagen wird. Ist der mit einer Währung in Verbindung stehende Leitzins niedrig, ist es üblicherweise nicht besonders profitabel, in diese Währung zu investieren. Ist der Leitzins allerdings hoch, steigt das Investment in seiner Attraktivität.

Schauen wir uns dazu ein berühmtes Beispiel des Währungspaars NZD/JPY an: Im Jahr 2005 hatte Neuseeland eine starke Nachfrage nach Rohstoffen aus China, der Leitzins betrug 7,5%. Der japanische Leitzins betrug 0%. Also konnten sich Neuseeländer JPY für 0% Zinsen leihen und in NZD für 7,5% anlegen. Bleibt der Währungskurs stabil, entsteht daraus eine Rendite von 7,5%. Allerdings muss man darüber nachdenken, eine Positon innerhalb einer Carry Trade Strategie zu schließen, wenn sich der Unterschied zwischen den Leitzinsen der beiden in dem Trade involvierten Währungen zu verkleinern beginnt.

Den EZB Leitzins per Daytrading Strategie handeln

Um den EZB Leitzins im Daytrading zu handeln, erfordert es einige Erfahrung auf den Finanzmärkten. Wichtig sind Reaktionsschnelligkeit und das nötige Kapital, um von großen Bewegungen in kurzer Zeit profitieren zu können. Bei der Daytrading Strategie wartet man ein paar Minuten nach der Veröffentlichung des EZB Leitzinses und lässt den Markt stark fluktuieren, bevor man den Trend identifiziert, den das beobachtete Instrument wahrscheinlich einschlagen wird.

Die kurze Wartezeit nach der EZB Entscheidung ist essentiell, um das eingesetzte Risiko zu minimieren. Außerdem kommt es kurz vor, während und nach der Verkündung meistens zu höheren Spreads. All diese Faktoren müssen berücksichtigt werden, um mit dieser Strategie auf lange Sicht erfolgreich sein zu können. Außerdem sollten Sie im Hinterkopf behalten, dass es in Zeiten erhöhter Volatilität oftmals zu falschen Signalen kommen kann, weshalb es umso wichtiger ist, nach der Verkündung des EZB Leitzinses Geduld zu wahren.

Sehen wir uns dazu zwei Beispiele an.

EZB Leitzins Daytrading: EURUSD

EZB Leitzins Daytrading Beispiel EURUSD

Quelle: MetaTrader 5 EURUSD M15 Chart, Datenspanne: 7. Juni 2017 bis 9. Juni 2017, abgerufen am 17. April 2020 um 13.09 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Der rote Pfeil im Chart zeigt auf die genaue Zeit der Veröffentlichung der EZB Zinnssätze am 8. Juni 2017. Der entsprechende Candlestick hat einen großen Docht in Richtung des Hochs, entgegen des Trends der vorherigen Kerze, wie die 20- und 50-Perioden Moving Averages anzeigen. Viele Trader haben hier eine Kaufposition eröffnet - ohne Erfolg. Kurz nach der EZB Verkündung (lila Pfeil) setzte sich der vorherige Trend für den Rest des Tages fort.

EZB Leitzins Daytrading: DAX30

EZB Leitzins Daytrading Beispiel DAX30

Quelle: MetaTrader 5 DAX30 M1 Chart, Datenspanne: 27. April 2017 bis 27. April 2017, abgerufen am 17. April 2020 um 13.15 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Die erste vertikale Linie im Chart repräsentiert den genauen Zeitpunkt der Verkündung der EZB Zinssätze am 27. April 2017. Kurz nach der Verkündung mussten Trader ein paar Minuten warten, um einen Anstieg des DAX30-Kurses zu sehen, auf den bis zur EZB Pressekonferenz 45 Minuten später eine Periode der Konsolidierung folgte.

Abschließendes zum EZB Leitzins

Wir hoffen, Sie haben am Ende des Artikels ein besseres Verständnis des EZB Leitzinses und der übrigen EZB Zinssätze. Deren Verkündung gehört zu den wichtigsten Terminen im Kalender eines jeden Traders. Welche Trading Strategie Sie auch einsetzen wollen, um den EZB Leitzins zu handeln, empfehlen wir immer zuerst die Eröffnung eines kostenlosen Demokontos. Damit können Sie so lange in risikofreier Umgebung und unter realistischen Marktbedingungen üben, bis Sie sich gewappnet fühlen, mit echtem Geld im Live Trading zu agieren.

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und testen Sie Ihre Trading Strategien völlig risikofrei!

Das könnte Sie außerdem interessieren:

Dieses Material beinhaltet keine und sollte nicht als Investmentberatung, Investmentempfehlung, Angebot oder Werbung für jegliche Art von Transaktion mit Finanzinstrumenten aufgefasst werden. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Artikel wie dieser keine verlässlichen Voraussagen für gegenwärtige oder zukünftige Entwicklungen darstellen, da sich die Umstände jederzeit ändern können. Bevor Sie irgendeine Art von Investment tätigen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die vorhandenen Risiken richtig verstehen und einschätzen können.