So finden Sie die besten Lithium Aktien 2021

Juni 18, 2021 13:18 UTC

Nachhaltigkeit ist ein Thema, das seit einigen Jahren in aller Munde ist. Kein Wunder, dass insbesondere nach Lösungen für nachhaltigere Automobilantriebe geforscht wird. Die Elektromobilität ist auf dem Vormarsch - ob als reines Elektroauto oder als Hybrid - über Kurz oder Lang werden viele Autofahrer auf eine “grünere” Lösung umsteigen wollen. 

Gerade mit der Entwicklung größerer Ladekapazitäten und einer dementsprechend größeren Reichweite, wird die Nachfrage nach elektrifizierter Mobilität in den kommenden Jahren noch steigen. Für die Weiterentwicklung der Batterien und ihrer Kapazität wird eine große Menge an Rohstoffen benötigt, allen voran Lithium. 

Es ist daher nicht verwunderlich, dass Lithium Aktien seit einiger Zeit von besonderem Interesse, sowohl für langfristige Investoren als auch für kurzfristig orientierte Trader, sind. 

Dieser Artikel soll Ihnen einen umfassenden Überblick verschaffen und die Fragen klären, was Lithium Aktien sind, aus welchen Sektoren Lithium Aktien stammen, welche Risiken und Zukunftsaussichten sich durch den Kauf einer Lithium Aktie ergeben und wie Sie die besten Lithium Aktien finden können. 

So finden Sie die besten Lithium Aktien 2021

Lithium Aktien kaufen

Was sind Lithium Aktien? 

Die meisten von uns kennen Lithium aus den Lithium-Ionen-Akkus, die in den meisten Smartphones, Laptops und Tablets stecken. Doch auch für die großen Batterien und Akkus, die beispielsweise in Elektroautos verbaut sind, ist Lithium ein essenzielles Element. Die vielen verschiedenen Anwendungsarten von Lithium lassen darauf schließen, dass Lithium Aktien eine lohnenswerte Investitionsgrundlage bieten könnten.  

Aber was ist Lithium eigentlich? 

Lithium ist ein Leichtmetall, das aufgrund der Schwierigkeiten beim Abbau auch als “weißes Gold” bezeichnet wird. Dadurch, dass es sehr leicht mit anderen Elementen reagiert, kommt es in der Natur nicht elementar vor und so sind es meist Lithiumverbindungen, die in vielen Produkten Verwendung finden. So zum Beispiel bei der Herstellung von (Glas-)Keramik oder in Schmierstoffen. 

Nutzung von Lithium in verschiedenen Produkten

Quelle: Statista, abgefragt am 11.06.2021. 

Aus der obigen Darstellung geht hervor, dass Lithium vor allem anderen für wiederaufladbare Batterien verwendet wird. Damit sind sowohl Smartphones, Laptops und Kopfhörer als auch Speicherelemente für Solarpaneele und Batterien in Elektrofahrzeugen gemeint. Insbesondere der E-Auto-Markt wird in den nächsten Jahren noch weiter wachsen und an Relevanz gewinnen.  

Bei der Betrachtung von Lithium Aktien können einerseits die Aktien der lithiumproduzierenden und andererseits auch die der lithiumverarbeitenden Unternehmen von Interesse sein. 

Zu den Ländern mit den größten Lithiumreserven gehören Chile mit rund 9,2 Mio. Tonnen, Australien mit 4,7 Mio. Tonnen, Argentinien mit 1,9 Mio. Tonnen und China mit 1,5 Mio. Tonnen (Quelle: Statista, Lithiumreserven 2020). 

Der Abbau von Lithium erfolgt entweder über den Erzbergbau (z.B. in Australien) oder über die Gewinnung durch Salzwüsten, sogenannten Salaren (z.B. in Chile und Argentinien). Solch eine Wüste befindet sich beispielsweise in der chilenischen Atacamawüste. Der Abbau über Salzwüsten ist in den letzten Jahren häufig kritisiert worden, da für diese Form der Lithiumgewinnung sehr viele Ressourcen verbraucht werden, allen voran Wasser. In Chile beklagen viele Anwohner der Atacamawüste einen sinkenden Grundwasserspiegel und bringen dies mit der aufwendigen Lithiumgewinnung in Zusammenhang. 

Investieren Sie in Aktien und ETFs!

Aus welche Sektoren Stammen Lithium Aktien? 

Unter den Lithium Aktien können zunächst die Aktien von Unternehmen zusammengefasst werden, die selbst Minen betreiben oder auf andere Weise Lithium als Rohstoff gewinnen. Dazu gehört beispielsweise die Lithium Americas Corp., ein noch junges, im Aufbau befindliches Unternehmen aus Kanada, das unter anderem Minenprojekte in Argentinien und dem US-Bundesstaat Nevada betreibt. 

Als zweites können auch diejenigen Aktien Lithium betreffen, die von Unternehmen stammen, die ihre eigenen Minen betreiben und gleichzeitig für die Weiterverarbeitung sorgen, also den Rohstoff nutzbar machen und ihn in Form von Batterien, Glaskeramik oder Schmiermitteln weiterverkaufen. Zu diesen Unternehmen gehört beispielsweise der derzeitige Marktführer Albemarle Corp., ein US-amerikanischer Chemiekonzern aus North Carolina. 

Eine etwas weiter gefasste Form der Lithium Aktien kann von den Unternehmen stammen, die die fertigen Komponenten in ihren Endprodukten verwenden. Das können beispielweise Elektrofahrzeughersteller wie VWNIO oder Tesla sein. Als bisheriger Marktführer im Bereich Elektromobilität befindet sich Tesla derzeit in einem Wachstumsschub und baut aktuell (Stand: Juni 2021) mehrere sogenannte Giga Factories, unter anderem in Brandenburg, nur ein paar Kilometer außerhalb von Berlin, um damit der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. 

Das Risiko bei Lithium Aktien 

All diese Lithium Aktien aus unterschiedlichen Aktien Branchen bieten die Möglichkeit eines Investments. Doch wie steht es mit dem Risiko bei Lithium Aktien? 

Fakt ist, dass Lithium Aktien zwischen 2018 und Mitte 2020 einen heftigen Einbruch erlitten hatten, der vor allem auf ein Überangebot auf dem Rohstoffsektor zurückzuführen war. In der Folge halbierte oder drittelte sich der in den Vorjahren stark gestiegene Lithiumpreis und mündete in einer gnadenlosen Preiskorrektur.  

Die gute Nachricht ist jedoch, dass sich die zukünftig deutlich steigende Nachfrage nach Lithium nicht leugnen lässt, was vor allem auf die starke Entwicklung des Elektromobilitätssektors zurückgeht. In den nächsten Jahren ist also davon auszugehen, dass der Lithium Aktienkurs wieder in gewohnte Höhen schwingt, wie es der seit der Corona-Krise anhaltende Aufwärtstrend vermuten lässt.  

Kann es wieder zu einer solchen Preiskorrektur kommen? 

Natürlich ist es nicht auszuschließen, dass es auch in den kommenden Jahren wieder zu einer Phase des Überangebots kommen kann. Jedoch ist es möglich, durch eine aufmerksame Fundamentalanalyse, eine solche Phase zu antizipieren und den bevorstehenden Einbruch sogar zum eigenen Vorteil zu nutzen.  

Zukunftsaussichten: Lohnt sich eine Investition in Lithium Aktien? 

Natürlich lässt sich nicht pauschal sagen, ob sich für Sie persönlich der Kauf einer Lithium Aktie lohnen wird. Jedoch ist durchaus anzunehmen, dass die Nachfrage nach dem wertvollen Rohstoff vor allem aus dem Bereich der Elektromobilität stetig steigen wird. Auch die Forderung nach Speicherelementen für Solarenergie in Privathaushalten wird immer lauter. Es ist daher durchaus denkbar, dass der anhaltende Aufwärtstrend noch einige Monate oder sogar Jahre weitergehen wird.  

Lithium Aktien: #ALB.US Wochenchart

Quelle: MetaTrader 5 #ALB.US Wochenchart, Datenspanne: 3. September 2017 bis 11. Juni 2021, abgerufen am 11. Juni 2021 um 15.00 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Das obige Wochenchart der Albemarle Corp zeigt, dass sich seit dem letzten starken Kurseinbruch im Februar 2020 eine starke Tendenz nach oben erkennen lässt. Während der Preis der Aktie zu dieser Zeit einen Tiefpunkt von 52,7 US-Dollar erreichte, hat sich der Preis bis Juni 2021 um mehr als das Doppelte gesteigert. 

Analysten des Informationsdienstes Roskill vermuten, dass sich der Bedarf an Lithium in den nächsten 10 Jahren deutlich steigern wird, mit einem jährlichen Zuwachs von 18 % bis zum Jahr 2030. 

Traden Sie mit dem beliebten MetaTrader 5!

Wie kann ich Lithium Aktien handeln? 

Nun, da wir wissen, was Lithium Aktien sind und welches Potenzial in ihnen steckt, wollen wir uns mit der Frage beschäftigen, wie man Lithium Aktien kaufen kann. 

Dazu ist es wichtig, zunächst einmal alle Möglichkeiten zu kennen, mit denen man mit Lithium Aktien handeln kann. Denn es gibt nicht nur einen Weg, um als Kleinanleger (Retail Client) an der Kursentwicklung von Lithium Aktien teilzuhaben. 

Lithium Aktien kaufen 

Die naheliegendste Art und Weise Lithium Aktien zu handeln, ist, Einzelaktien zu kaufen. Mit dem Kauf einer Lithium Aktie erwerben Sie einen Anteil eines Unternehmens und haben damit, je nachdem wie die Aktie ausgestaltet ist, sogar eine Stimmberechtigung oder bekommen eine regelmäßige Gewinnbeteiligung (Dividende) ausgezahlt. 

Wertpapiere wie Aktien eignen sich vor allem für diejenigen Anleger, die nicht auf einen schnellen Gewinn, sondern auf eine langfristige Steigerung ihres Kapitals aus sind.  

Ein langfristiger Anlagehorizont bietet sich angesichts der Entwicklungsprognose von Lithium Aktien an, da zu erwarten ist, dass die Nachfrage in den kommenden Jahren noch steigen wird. Gleichzeitig kann die Kursentwicklung jedoch durch unvorhersehbare Ereignisse in der Zukunft auch wieder sinken. 

Es ist deswegen unerlässlich nicht alle Hoffnung auf eine Lithium Aktie zu setzen. Daher ist die Risikodiversifikation für das eigene Portfolio von besonderer Wichtigkeit. Gemeint ist damit die Streuung des Risikos, die dadurch entsteht, dass nicht alles Kapital in einen einzigen Wert investiert wird, sondern auf verschiedene Werte aus unterschiedlichen Branchen oder von verschiedenen Unternehmen aufgeteilt, also gestreut, wird. 

Eine einfache, aber sehr wirksame Möglichkeit zu Risikostreuung ergibt sich durch eine Investition in ETFs (Exchange Traded Funds). 

Finden Sie mit Admirals dividendenstarke Aktien!

Via ETF in Lithium Aktien investieren 

Ein ETF ist ein Fonds, der aus verschiedenen Teilen börsengehandelter Werte besteht. Meist bildet dieser einen Aktienindex so genau wie möglich nach, indem er anteilig nach Gewichtung in alle im Index vorhandenen Werte investiert. 

Dadurch, dass ein ETF gleich in einen ganzen Korb von Werten unterschiedlicher Unternehmen investiert, ist von Anfang an eine breite Streuung gewährleistet. Zudem weisen ETF eine niedrigere Kostenstruktur auf, als zu Beispiel ein Hedgefonds. 

Sie können also, wenn Sie sich für Lithium Aktien interessieren, aber gleichzeitig ein breit gestreutes Portfolio anstreben, auch direkt in einen Lithium ETF investieren. Ein Beispiel hierfür ist der Global X Lithium & Battery Tech ETF, der aus Aktien der Lithium und Batterie-Branche besteht, und unter anderem in die bereits erwähnte Lithium Aktie Albemarle Corp investiert. 

Mit CFDs Lithium Aktien traden 

Eine andere Möglichkeit in Lithium zu investieren, besteht darin, mit CFDs (Contracts for Difference) auf Lithium Aktien zu handeln. Mit einem CFD, einem sogenannten Differenzkontrakt, spekulieren Sie darauf, einen Gewinn aus der Differenz zwischen Einstiegs- und Ausstiegspreis zu erzielen. 

CFDs gehören zu den Finanzderivaten (lat. derivare = ableiten), die ihren Wert von einem Basiswert (Underlying) ableiten. Mit einem CFD kaufen Sie also keine Lithium Aktie per se, sondern investieren in die Preisentwicklung eines Basiswerts. 

Ein weiterer Unterschied zum “normalen” Investment in Lithium Aktien besteht darin, dass Sie mit Hilfe eines CFD in der Lage sind, nicht nur auf steigende Kurse (Long Position), sondern auch auf fallende Kurse zu setzen. Sie können also gezielt davon profitieren, wenn die Kurse sinken. 

Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, einen Hebel anzuwenden, mit dem Sie bei gleichbleibendem Kapitaleinsatz ein Vielfaches dessen einsetzen können. Sie zahlen lediglich eine Sicherheitsleistung (Margin), die mit einem für Privatanleger (Retail Clients) begrenzten Hebel vervielfacht werden kann.  

Zu bedenken ist dabei jedoch, dass nicht nur Ihre Gewinne, sondern auch Ihre Verluste gehebelt werden können. Im schlimmsten Fall kann also Ihr gesamtes Kapital verloren gehen. Für Privatanleger hat jedoch die Europäische Union festgelegt, dass nur das eingesetzte Kapital verloren gehen darf. Eine Nachschusspflicht ist hierbei ausgeschlossen. 

Neben der Möglichkeit mit CFDs Lithium Aktien zu traden, besteht übrigens auch die Möglichkeit Lithium ETFs via Differenzkontrakt zu handeln.

Traden Sie CFDs beim Testsieger! 

Wie finde ich die beste Lithium Aktie? 

Das schier endlose Angebot an Aktien von lithiumproduzierenden und –verarbeitenden Unternehmen kann Trading Anfänger schnell überfordern. Hier den Überblick zu behalten, bedarf eines hohen Maßes an Aufmerksamkeit, viel Zeit und einer gewissen Erfahrung. 

Um die besten Lithium Aktien für Ihr Investment zu identifizieren, ist es ratsam planvoll vorzugehen.  

1. Beobachten Sie die Branche  

Bevor Sie in Lithium Aktien, ETFs investieren oder CFDs traden, sollten Sie sich zunächst mit dem Markt vertraut machen. Stellen Sie sich dabei nicht nur die Frage nach dem jetzigen Zustand der Branche, überlegen Sie vor allem, wie sich der Lithium Markt in Zukunft entwickeln könnte. Beachten Sie dabei vor allem das Verhältnis von Angebot und Nachfrage. 

Dass Lithium Aktien in den Jahren zwischen 2018 und 2020 einen Einbruch erlebt haben, ist uns mittlerweile bekannt. Grund dafür war ein zu hohes Angebot und eine zu geringe Nachfrage.  

Das Angebot ist seitdem gleichgeblieben oder sogar noch gestiegen. Gleichzeitig hat sich jedoch auch die Nachfrage verändert. Gerade die Elektroautoindustrie hat sich in den letzten Monaten wieder stark auf den Sektor konzentriert und somit die bis 2020 währende Flaute wieder wettgemacht. 

Laut EU-Vizepräsident Maroš Šefčovič wird die Nachfrage nach Lithium bis 2030 18-Mal so hoch sein wie noch 2020. Dies wird zu einem großen Teil daran liegen, dass die Ziele des Pariser Klimaabkommens erreicht werden sollen und vor allem die Automobilindustrie ihren Fokus auf elektrifizierte Antriebe legen wird. 

In diesem Zuge ist es wahrscheinlich, dass das Angebot an Lithium der steigenden Nachfrage nur schwer standhalten kann, was sich langfristig auf die Kursentwicklung auswirken wird. 

Andererseits arbeiten zahlreiche Forscher an Alternativen zur weit verbreiteten Lithium-Ionen-Batterie. Ein anderes, weiter verbreitetes Alkali könnte Lithium als Hauptrohstoff für die Batterieproduktion ablösen: Natrium. Stand Q2 2021 gibt es bereits erste Prototypen einer Natrium-Ionen-Batterie, die nahezu ebenso viele Ladezyklen schafft, wie ein klassischer Lithium-Ionen-Akku. Der Vorteil hierbei wäre die höhere Verfügbarkeit und die leichtere Art der Gewinnung des Rohstoffs. Natrium ist im Vergleich zu Lithium in der Erdkruste deutlich häufiger zu finden.

Ob sich diese Technologie durchsetzen kann, bleibt also abzuwarten. Jedoch sollten Sie bei Ihrer Überlegung, in Lithium Aktien zu investieren, solche Unwägbarkeiten mit einbeziehen.  

Nutzen Sie die Gelegenheit, von den Experten bei Admirals zu lernen!

2. Verfolgen Sie die Politik am Rohstoffmarkt 

Gerade die Rohstoffmärkte können von politischen Entscheidungen stark beeinflusst werden. Dabei besteht zunächst einmal das sogenannte Länderrisiko, bei dem es darum geht, welche Entscheidungen die jeweiligen Machthaber diesbezüglich treffen. Dies kann vor allem nach einem Regierungswechsel ein Risiko bieten. 

Vor allem Bergbauunternehmungen waren in der Vergangenheit häufig Gegenstand neuer Regularien, wenn es zu einem Regierungswechsel in der betroffenen Region kam. Vor allem dann, wenn es beim Abbau zu Umweltbelastungen kam und die neue Regierung einen stärkeren Fokus auf den Umweltschutz legte. Daraus resultierende Restriktionen können den Abbau erschweren und sich negativ auf den jeweiligen Rohstoffmarkt auswirken. 

Auch geopolitische Einflüsse sollten bei den Erwägungen bedacht werden, in Lithium Aktien zu investieren. Nicht nur der Abbau, auch der Import und Export von Rohstoffen kann durch politische Entwicklungen beeinflusst werden. So zum Beispiel zur Regierungszeit des ehemaligen US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump, dessen Politik die Handelsbeziehungen zwischen China und den USA deutlich schwächte. China ist, bezogen auf Lithium und Lithium-Batterien, eine der größten Produktionsstätten der Welt. Kritische Handelsbeziehungen könnten also zu scharfen Restriktionen oder sogar zu einem Exportstopp führen. 

Es ist daher von großer Bedeutung nicht nur die Branche, sondern auch die nationale und internationale Politik im Auge zu behalten, wenn Sie vor haben in Lithium Aktien zu investieren. 

3. Suchen Sie nach bewährten Unternehmen 

Wenn Sie sich bereits mit der Branche vertraut gemacht haben, werden Ihnen gewiss einige Namen von Unternehmen über den Weg gelaufen sein, die als Marktführer im Lithiumabbau oder der –produktion angeführt werden. 

Der Markt für Lithium ist ein Wachstumsmarkt und so ist es ganz natürlich, dass immer wieder neue Unternehmen in den Markt einsteigen wollen. Der Einstieg kann jedoch für kleine Unternehmen eine unüberwindbare Hürde darstellen, sodass sie nach kurzer Zeit bereits wieder aufgeben müssen. 

Je nachdem wie risikoavers Sie sind, kann es sinnvoll sein, sich an die etablierten Unternehmen des Sektors zu halten. Gerade beim langfristigen Investment in Lithium Aktien ist es von Vorteil, am Kurswachstum eines bewährten Unternehmens teilzuhaben. 

Nutzen Sie die MetaTrader Supreme Edition für fortschrittliche Tools und Indikatoren!

Welche Lithium Aktie kaufen? Die Top 5 Lithium Aktien 2021 

Die folgende Vorstellung unserer Top 5 Lithium Aktien des Jahres 2021 darf keinesfalls als Anlageempfehlung verstanden werden. Vielmehr wollen wir diejenigen Unternehmen vorstellen, die sich als besonders interessant herausgestellt haben.  

Top 5 Lithium Aktien: Der Weltmarktführer - Albemarle Corporation 

Die bereits eingangs erwähnte Albemarle Corporation ist ein US-amerikanisches Chemieunternehmen, das nicht nur Lithium produziert, sondern auch andere chemische Produkte herstellt. Darunter Katalysatoren, Flammschutzmittel und weitere Chemikalien. 

Bereits 2015 übernahm Albemarle den Konkurrenten Rockwood und stieg so eigenen Angaben zufolge zum Weltmarktführer in Bezug auf Lithium und Lithiumprodukte auf. 2020 machte dieser Geschäftsteil 37% des Konzernumsatzes aus. Schätzungen zufolge hält Albemarle bereits ein Drittel des weltweiten Lithium-Geschäfts. 

Bei Admirals können Sie die Albemarle Aktie entweder direkt oder als Aktien CFD handeln: 

Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, mit dem Global Lithium & Battery Tech ETF in einen Korb von Lithium Aktien zu investieren, zu denen auch Albemarle Corp mit einer derzeitigen Gewichtung von über 13% gehört.  

Top 5 Lithium Aktien: Der Konkurrent - Sociedad Quimica y Minera de Chile 

Dicht auf den Versen der Albemarle Corporation folgt die Sociedad Quimica y Minera de Chile und liefert sich mit dem Weltmarktführer einen erbitterten Kampf um den ersten Platz der Weltrangliste. Selbst Experten sind sich nicht einig, wer eigentlich wirklich die Nase vorn hat. Viele Branchenanalysten sagen dem chilenischen Unternehmen jedoch eine bessere Zukunft voraus als dem US-Konzern. Neben Lithiumprodukten stellt die Sociedad vor allem Düngemittel, Jod und andere Industriechemikalien her. 

Der chilenische Chemiekonzern hat darüber hinaus einen großen Standortvorteil, denn die mit Abstand größten Lithiumvorkommen befinden sich in Chile. Auch verfügt die Sociedad über sehr gute Regierungsverbindungen, wodurch eine langfristige Versorgung mit Lithium gewährleistet sein dürfte. 

Lithium Aktien: #SQM Tageschart

Quelle: MetaTrader 5 #SQM Tageschart, Datenspanne: 28. August 2020 bis 11. Juni 2021, abgerufen am 11. Juni 2021 um 15.06 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Auch die Aktien der Sociedad Quimica y Minera de Chile können Sie bei Admirals direkt oder via CFD handeln: 

Top 5 Lithium Aktien: Der Premium-Hersteller - Orocobre 

Nach jahrelanger, kostenintensiver Exploration hat das australische Bergbauunternehmen Orocobre 2015 das Projekt in der Salar-de-Olaroz in Argentinien in Produktion gebracht. In Zusammenarbeit mit dem japanischen Automobilhersteller Toyota und einem Partner in Argentinien wurde festgestellt, dass die Mine über ein so großes Lithiumvorkommen verfügt (ca. 6,4 Mio. Tonnen), dass die Produktion für die nächsten 40 Jahre gesichert sein wird. 

Lithium Aktien: #ORE.AU Daily Chart

Quelle: MetaTrader 5 #ORE.AU Tageschart, Datenspanne: 31. August 2020 bis 11. Juni 2021, abgerufen am 11. Juni 2021 um 15.16 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Das obige Tageschart der Orocobre Aktie zeigt, dass der Kurs der Aktie innerhalb eines halben Jahres auf einen fast dreimal so hohen Wert gestiegen ist. Es ist zu erwarten, dass dieser Aufwärtstrend sich zunächst halten wird. 

Handeln Sie die Lithium Aktie von Orocobre bei Admirals in Form von physischen Aktien und CFDs: 

Top 5 Lithium Aktien: Der aufstrebende Stern - Lithium Americas Corp 

Das bereits erwähnte kanadische Unternehmen Lithium Americas Corp ist ein noch recht junger, aber dennoch vielversprechender Minenbetreiber mit zwei Projekten, die sich noch im Aufbau befinden. Eine Mine wird derzeit in Argentinien errichtet und die zweite wird in der Wüste Nevada zu finden sein.  

Ein Vorteil des zweiten Standortes könnten die guten wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Kanada und den USA und dadurch geringere Transportkosten sein.  

Beim argentinischen Projekt arbeitet die Lithium Americas Corp mit dem chinesischen Lithiumproduzenten Ganfeng zusammen, der unter anderem VW mit Batterien für ihre Elektroautos beliefert. Aus dieser Zusammenarbeit könnten sich interessante Möglichkeiten ergeben. 

Der Start für das Minenprojekt in Argentinien soll laut dem Unternehmen bereits 2021 stattfinden, während das Projekt in den USA erst im darauffolgenden Jahr beginnen wird. 

Bei Admirals können Sie die Aktie des Unternehmens Lithium Americas Corp (LAC.US) direkt kaufen. 

Lithium Aktien handeln

Top 5 Lithium Aktien: Der Batterie-Hersteller - Varta AG 

Der deutsche Traditionskonzern ist der einzige in unserer Auflistung, der selbst kein Lithium abbaut. Das Unternehmen nutzt den Rohstoff jedoch zur Herstellung seiner Batterien, Akkus und Speicherelemente.  

Es sind nur im weitesten Sinne Lithium Aktien, wenn Sie in die Varta AG investieren. Jedoch können sich hieraus zwei Möglichkeiten ergeben: 

Einerseits können Sie vom derzeitigen Wachstum der Elektro-Branche profitieren, zu der die Varta AG durch die Produktion von Lithium-Batterien und -Akkus beiträgt. 

Andererseits kann die Aktie vor allem dann interessant sein, wenn der Lithiumpreis zu sinken droht. Denn sinkende Rohstoffpreise können für das Unternehmen eine positive Auswirkung haben, da sie als weiterverarbeitendes Unternehmen Lithiumcarbonat ankaufen müssen. 

Bei Admirals können Sie die Aktie der Varta AG (VAR1) direkt kaufen.  

Das Unternehmen ist zwar nicht Teil des Deutschen Leitindex DAX, jedoch ist er Teil des MDAX, in dem 60 mittelständische Unternehmen enthalten sind. Diesen können Sie bei Admirals als ETF oder via MDAX CFD handeln. 

Sollte ich Lithium Aktien kaufen oder traden? 

Diese Frage können Sie sich nur selbst beantworten. Wir können Ihnen lediglich das nötige Wissen an die Hand geben. 

Grundsätzlich ist es von Vorteil, sich zunächst darüber klar zu werden, welcher Typ Anleger Sie sind. Sind Sie eher risikoaffin oder wollen Sie das Risiko so niedrig wie möglich halten? 

Wollen Sie eine langfristige Anlage in Lithium Aktien tätigen oder ist es die Volatilität des Rohstoffmarktes, die Sie interessiert? 

Führen Sie sich die Antworten dieser Fragen vor Augen und entscheiden Sie erst, wenn Sie über das nötige Wissen verfügen. 

Das folgende Video kann Ihnen dabei möglicherweise helfen:

Testen Sie zunächst alle Möglichkeiten in einem kostenlosen Demokonto und nutzen Sie die Chance, sich mit allen Gegebenheiten der Märkte vertraut zu machen, bis Sie bereit sind ein Livekonto zu eröffnen. 

Testen Sie in einem kostenlosen Demokonto von Admirals das Trading!

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieses Material beinhaltet keine und sollte nicht als Investmentberatung, Investmentempfehlung, Angebot oder Werbung für jegliche Art von Transaktion mit Finanzinstrumenten aufgefasst werden. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Artikel wie dieser keine verlässlichen Voraussagen für gegenwärtige oder zukünftige Entwicklungen darstellen, da sich die Umstände jederzeit ändern können. Bevor Sie irgendeine Art von Investment tätigen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die vorhandenen Risiken richtig verstehen und einschätzen können.

Marilena Wobig
Marilena Wobig
Content Writer| Berlin |

Bachelor of Arts in den Fächern Medienkulturwissenschaften und Romanistik. Schreiben, redigieren und lokalisieren von Texten zum Thema Trading und Investment.