Wir nutzen Cookies, um Ihnen das Webseitenerlebnis bestmöglich anbieten zu können. Durch weitere Nutzung der Webseite erlauben Sie die Nutzung von Cookies. Für weitere Details und wie Sie ggf. diese Einstellungen verändern können, lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmung.
Weitere Infos Bestätigen
81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. expand_more

In diese Brexit Aktien könnte sich eine Investition lohnen

November 06, 2020 17:19 UTC
Lesezeit: 16 Minuten

In diese Brexit Aktien könnte sich eine Investition lohnen

Im Zuge des endgültigen Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) steht ganz oben auf der Prioritätenliste vieler Investoren, herauszufinden, in welche Aktien es sich lohnen könnte, nach dem Brexit Geld zu investieren. Hedgefonds, Rentenkassen, institutionelle Investoren und Kleinanleger erinnern sich noch an die großen Bewegungen, zu denen es nach Verkündung der Referendumsergebnisse zum Brexit im Juni 2016 auf dem britischen Aktienmarkt kam. Sie alle stehen nun bereit, um nun abermals von potenziell großen Bewegungen zu profitieren.

In diesem Artikel verraten wir Ihnen, wie auch Sie vom Brexit potenziell profitieren können. Wir gehen dabei auf die folgenden Punkte ein:

✅ Die Auswirkungen des Brexits auf britische Aktienmärkte und welche Gelegenheiten sich daraus für Ihr Investmentportfolio und Tradingkonten ergeben könnten.

✅ Wie man am besten in Brexit Aktien investiert, indem man über die besten Tools, Produkte und Dienstleistungen verfügt, die zu besseren Investitionsentscheidungen führen.

✅ Eine Auswahl an Brexit Aktien, die nach dem britischen Austritt eine gute Performance aufweisen könnten, und wie man bereits ab einer Kommission von nur 0,1% des Tradevolumens und einem Mindesttransaktionswert von nur 1€ in sie investiert.

✅ Die Auswirkungen des Brexits auf die Finanzmärkte allgemein und unterschiedliche Anlageklassen, die sich eignen könnten, um das eigene Portfolio zu diversifizieren, wie zum Beispiel das britische Pfund (GBP) oder britische ETFs (Exchange Traded Funds).

✅ Warum es nützlich sein könnte, neben einem Invest.MT5 Konto auch ein Trade.MT5 Konto bei Admiral Markets UK Ltd zu eröffnen, um nicht nur direkt Brexit Aktien kaufen, sondern sie auch im CFD Handel (Contracts for Difference) traden zu können.

Investieren Sie mit Invest.MT5 in Aktien & ETFs!Brexit Aktien nach dem Austritt

Seit dem Votum des britischen Volks im Juni 2016, die EU zu verlassen, haben britische Aktien in jedem Jahr signifikant underperformt. Verschlechtert wurde das durch die Corona-Pandemie im Jahr 2020, was die britische Wirtschaft in die schlimmste Rezession seit 300 Jahren stürzte. Es kam daraufhin zu einer regelrechten Flucht institutionellen Geldes aus britischen Anlagen in Märkte, die bessere Renditen versprachen, wie amerikanische FAANG Aktien aus dem Technologiesektor.

Die gesunkenen Kurse haben aus Brexit Aktien in den letzten Jahren allerdings einige der günstigsten Wertpapiere in den Industrienationen gemacht. Das ist einer der vielen Gründe, warum sich Investoren darum bemühen, die Auswirkungen des Brexits auf die Aktienmärkte zu verstehen, um interessante langfristige Anlageoptionen zu finden.

Am folgenden Chart lässt sich ablesen, wie der Aktienindex FTSE 100, der die 100 größten an der London Stock Exchange (LSE) gelisteten Aktien beinhaltet, gegenüber anderen großen Indizes wie S&P 500, MSCI Emerging Markets und Stoxx Europe 600 underperformt hat:

Brexit Aktien im FTSE 100 vs andere Indizes

Quelle: Bloomberg

Die Grafik verdeutlicht einen der wichtigsten Aspekte, wenn es darum geht, aus Brexit Aktien den größtmöglichen Profit zu generieren: Diversifikation. Während individuelle Investoren während des mehrjährigen Kursabfalls versucht haben könnten, besonders profitable Brexit Aktien ausfindig zu machen, haben viele professionelle Trader zur gleichen Zeit Anstrengungen unternommen, ihre offenen Risiken zu hedgen.

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, ihr Portfolio gegen fallende Aktienkurse abzusichern. Eine davon ist der Einsatz von CFDs, mit denen Trader nicht nur von steigenden, sondern auch von fallenden Kurse profitieren können. Die Theorie dahinter besagt, dass das Shorten von Aktienindizes dazu beitragen kann, die Verluste im Aktienportfolio auszugleichen.

Im MetaTrader 5 können Sie sich übrigens jederzeit und kostenlos die Echtzeitkurse des FTSE 100 und anderer Aktienindizes anzeigen lassen. Das ermöglicht es Ihnen, einen Überblick über die Wertentwicklung des betrachteten Finanzinstruments zu behalten. Außerdem können Sie direkt im Chart Positionen eröffnen und schließen und erhalten Zugang zu vielen weiteren Tools, die Sie bei der Entscheidungsfindung unterstützen.

Traden Sie auf der weltweit beliebtesten Handelsplattform, dem MetaTrader 5!

Die Auswirkungen des Austritts auf Brexit Aktien

Viele Investoren wurden von den Entwicklungen am britischen Aktienmarkt nach dem Referendum 2016 überrascht, da die Kurse zunächst nach oben gingen, wie wir im langfristigen Monatschart des FTSE 100 hervorgehoben haben:

Brexit Aktien im FTSE 100

Quelle: MetaTrader 5 FTSE100 Monatschart, Datenspanne: 1. September 2008 bis 1. November 2020, abgerufen am 6. November 2020 um 10.48 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Um zu verstehen, welche Auswirkungen der Brexit auf den britischen Aktienmarkt nach dem endgültigen Austritt haben könnte, müssen wir uns im Klaren darüber sein, wie einzigartig der britische Aktienmarkt konstruiert ist. Viele der im FTSE 100 geführten Unternehmen erwirtschaften ihre Profite in US Dollar (USD). Deshalb hat die Kursbewegung des britischen Pfund (GBP) einen starken Einfluss auf den britischen Aktienmarkt.

Im folgenden Chart der Vermögensverwaltung Schroders zeigt der innere Kreis auf, dass 97% der im FTSE 100 gelisteten Unternehmen ihre Zentralen in Großbritannien haben. Jedoch werden nur 28,9% der gesamten Einnahmen der Unternehmen in Großbritannien erzielt:

Umsatz Brexit Aktien im FTSE 100 Inland vs Ausland

Quelle: Schroders

Welche Schlüsse können wir also daraus ziehen? Nehmen wir dazu an, dass der GBPUSD Wechselkurs bei 1,5000 steht. Das bedeutet, dass 1.000 USD Umsatz 666 GBP wert sind (1.000 / 1,5). Schwächte sich der Wert des GBP ab und es fiele auf 1,2000, wären dieselben 1.000 USD nun 833 GBP (1000 / 1,2) wert.

Während manche Unternehmen im FTSE von einem fallenden Pfund profitieren, können andere darunter leiden. Das Geschäftsmodell des Unternehmens bestimmt, wie es vom Brexit beeinflusst wird. Bei der Betrachtung der Auswirkungen auf Brexit Aktien darf also nicht außer Acht gelassen werden, wie sich das britische Pfund entwickelt. Dabei gilt typischerweise:

▶️ Die Währung eines Landes steigt, wenn ihm Investoren einen positiven wirtschaftlichen Ausblick bescheinigen. Während eines ökonomischen Booms erhöhen Zentralbanken üblicherweise ihre Leitzinssätze, um sicherzustellen, dass die Inflation nicht zu stark steigt. Große Vermögensverwalter kaufen dann Anleihen in der Währung dieses Landes, um Zugang zu diesen höheren Zinssätzen zu bekommen.

▶️ Befindet sich die Wirtschaft eines Landes hingegen im Abschwung, werden Investoren ihre Gelder abziehen und in einem anderen Land investieren, um dort höhere Renditen zu erzielen. Daraus resultiert eine Schwächung der Währung, was beispielsweise vor, während und nach dem Brexit Referendum mit dem GBP geschah.

Brexit Aktien kaufen

Aus dieser Dynamik ergeben sich interessante Investitions- und Trading-Gelegenheiten, die wir im nächsten Kapitel erläutern werden. Um diese Chancen ergreifen zu können, ist es wichtig, über die richtigen Werkzeuge und Produkte zu verfügen. Auf mehreren Märkten gleichzeitig unterwegs sein zu können, kann sich bei der Suche nach den besten Brexit Aktien und anderer Finanzinstrumente als nützlich erweisen. Mit einem Livekonto bei Admiral Markets können Sie:

✔️ Auf eine breite Palette an Finanzinstrumenten zugreifen, zum Beispiel CFDs auf Währungspaare, Aktien, Rohstoffe, Indizes, Anleihen und mehr.

✔️ Ein Invest.MT5 Konto eröffnen, um aus einer einzigen Plattform direkt in Aktien und ETFs von 15 der weltweit größten Börsen zu investieren.

✔️ Kostenlose, fortschrittliche Tradingwerkzeuge wie Trading Central, die MetaTrader Supreme Edition oder den StereoTrader nutzen sowie kostenlose Marktnachrichten und -analysen erhalten.

Holen Sie sich die kostenlose MetaTrader Supreme Edition von Admiral Markets!

Diese Brexit Aktien könnten sich lohnen

Wie bereits erwähnt, kann die Kursbewegung des Pfunds starke Auswirkungen auf den FTSE 100 und die Kursentwicklung einzelner Aktien haben. Auf die Folgen des endgültigen Brexits vorbereitet zu sein, bedeutet, dass man eine Vorstellung davon hat, welche Unternehmen von einem schwachen Pfund (im Falle eines No Deal Brexit) und welche von einem starken Pfund (Brexit mit Deal) profitieren.

Nachfolgend einige Ideen, die Ihnen als Denkanstöße dienen sollen. Natürlich schließt das nicht aus, dass Sie weitere eigene Analysen und Recherchen betreiben, die Ihren individuellen Investment- und Tradingzielen entsprechen. Beginnen wir mit Brexit Aktien, die von einem schwachen Pfund profitieren könnten, bevor wir uns ansehen, welche Brexit Aktien von einem starken Pfund profitieren könnten.

Brexit Aktie #1: Diageo (DGE)

Diageo PLC ist ein multinationales Getränkeunternehmen, dessen Zentrale in London, das aber in über 180 Ländern aktiv ist. Zum Firmenangebot gehören viele international bekannte Marken wie Johnnie Walker, Smirnoff, Baileys, Guinness und viele mehr. Als globales Unternehmen generiert es den Großteil seines Umsatzes auf dem internationalen Markt. Das bedeutet, dass es wahrscheinlich von einem schwachen Pfund profitieren wird, sollte es zu einem No Deal Brexit kommen.

Brexit Aktie Diageo

Quelle: MetaTrader 5 #DGE Monatschart, Datenspanne: 1. September 2008 bis 1. November 2020, abgerufen am 6. November 2020 um 11.33 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Am langfristigen Diageo Monatschart ist ein deutlicher Trend abzulesen, der sich in den letzten Jahren herauskristallisiert hat. Allerdings kam es auch zu Rückschlägen. Der signifikanteste ereignete sich interessanterweise im Oktober 2019, dem Beginn einer vier Monate andauernden Rally des GBPUSD Kurses.

Das Chart zeigt außerdem, dass der Kurs vom 100-Perioden Exponential Moving Average (EMA) und der entlang der Tiefs von 2009, 2015, 2016 und 2020 gezogenen Trendlinie eine Unterstützung bekommt. Wenngleich der durch die Corona-Pandemie ausgelöste Verkauf den Aktienkurs nach unten gedrückt hat, könnte sich dieser bald dank langfristig orientierter Investoren und Dividendeninvestoren nach oben bewegen, vor allem weil das Unternehmen seine jährliche Dividende in 22 aufeinanderfolgenden Jahren erhöht hat.

Mit dem Invest.MT5 Konto von Admiral Markets können Sie sich ein Portfolio mit Dividenden Aktien zusammenstellen und sich ein potenzielles passives Einkommen sichern.

Investieren Sie mit Invest.MT5 in Aktien & ETFs!

Die folgenden beiden britischen Unternehmen erzielen ihre Umsätze ebenfalls überwiegend im Ausland und könnten deshalb von einem schwächeren Pfund profitieren:

▶️ WPP (WPP) wird als die größte Werbeagentur der Welt erachtet, deren Umsatz von ihren Einzelagenturen auf der ganzen Welt stammt und schon nach dem Brexit Referendum von einem schwachen Pfund profitierten.

▶️ British American Tobacco (BATS) gilt als internationalstes Tabakunternehmen der Welt, da es Standorte in mehr Ländern hat als die Konkurrenz. Folglich stammt auch ein Großteil des Umsatzes aus dem Ausland, 38% davon davon aus den USA und nur ein Bruchteil aus Großbritannien. Profit und Verlust hängen also stark vom Wert des Pfunds ab.

Brexit Aktie #2: Berkeley Group (BKG)

Die Berkeley Group ist ein britisches Immobilienunternehmen. Firmen aus diesem Segment sind nicht die offensichtlichsten, die von den Auswirkungen des Brexits profitieren könnten, weshalb sie auf der Beobachtungsliste vieler Investoren stehen. Der Wert des Pfunds wird wahrscheinlich keine allzu großen Auswirkungen auf dieses Unternehmen haben.

Einige Ökonomen gehen davon aus, dass ein No Deal Brexit zu steigender Arbeitslosigkeit führen könnte, woraufhin weniger Menschen Häuser kaufen würden. Die britische Regierung hat sich jedoch bereits dazu verpflichtet, Bauregulierungen zu reduzieren, damit mehr Häuser gebaut werden und somit die Wirtschaft angekurbelt wird. Dieser bereits vor den Wahlen versprochene Prozess wurde beschleunigt, um die negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie abzufedern.

Brexit Aktie BKG

Quelle: MetaTrader 5 #BKG Monatschart, Datenspanne: 1. September 2008 bis 1. November 2020, abgerufen am 6. November 2020 um 11.57 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Das langfristige BKG Monatschart zeigt, dass der Aktienkurs seit einiger Zeit steigt, wenngleich mit einigen volatilen Ausbrüchen. Der Kurs ist jedoch kürzlich von langfristigen Unterstützungszonen am 50-Perioden und 100-Perioden EMA und der langfristigen Trendlinie abgeprallt.

Die folgenden zwei Unternehmen hängen ebenfalls nicht so stark von der Entwicklung des Pfunds ab:

▶️ Lloyds (LLOY) ist eine der größten Banken Großbritanniens und konzentriert sich beinahe ausschließlich auf den britischen Markt. Wenngleich die Entwicklung des Pfunds keine starken Auswirkungen auf diese Brexit Aktie haben dürfte, sind Bank Aktien doch immer eng mit der Entwicklung der Gesamtwirtschaft verknüpft.

▶️ FTSE 250 Index ETF: Der FTSE 250 Index enthält die Unternehmen der Größe 101 bis 350 an der LSE. Dazu gehören vor allem Firmen, die ihren Umsatz auf dem Heimatmarkt machen. Bei Admiral Markets können Sie in unterschiedliche ETFs auf den FTSE 250 investieren, wie zum Beispiel den iShares FTSE 250 ETF (MIDDL) oder den Vanguard FTSE 250 ETF (VMID).

Ein Invest.MT5 Konto können Sie bereits ab 1€ Mindesteinzahlung eröffnen. Sie erhalten kostenlosen Zugang zu Echtzeitkursen Marktnachrichten und investieren zu niedrigen Kommissionen und Transaktionsgebühren.

Brexit Investition #3: GBP

Eine Alternative zu Brexit Aktien ist das britische Pfund als Anlageobjekt. Der Forex Markt bietet einige einzigartige Eigenschaften, die für manche Investoren interessant sein könnten. Dazu gehört:

✔️ Zugang zu globalen Märkten, indem man GBP gegen andere Währungen, die starke Andeutungen auf zukünftige Kursentwicklungen machen, kauft oder verkauft. Will ein Trader beispielsweise GBP kaufen, würde er eine sehr schwache Währung verkaufen, um von zwei Ereignissen zu profitieren, die einem starken Richtungstrend folgen.

✔️ Trading von Montag bis Freitag rund um die Uhr bedeutet, dass man auf Nachrichten und andere Fundamentaldaten schnell reagieren kann. Das kann auf volatilen Märkten nützlich sein, auf denen man sich schnell bewegen muss. Aktieninvestoren müssen üblicherweise auf die Öffnung des Marktes warten, um Transaktionen vorzunehmen, wobei sich der Kurs zu dem Eröffnungszeitpunkt bereits bewegt haben könnte.

In der Vergangenheit gab es bereits eine Korrelation zwischen einem steigenden FTSE 100 und einem fallenden Pfund, wenngleich diese nicht perfekt war. Am deutlichsten trat dies nach dem Brexit Referendum auf, wie die folgende Grafik illustriert:

Korrelation FTSE 100 & GBP nach Brexit

Quelle: Schroders

Das britische Pfund ist eine der am stärksten unterbewerteten Währungen der G7-Staaten. Nach dem Brexit Referendum fiel der GBPUSD Kurs auf ein 30-Jahrestief. Seitdem verhielt sich der Kurs volatil und zeigte keinen langfristigen Trend auf. Mehr Sicherheit rund um den Ausgang und die Auswirkungen des Brexits könnten große Fondsmanager aber zurück in die Währung bringen, weshalb man das Forex Paar nicht aus den Augen lassen sollte.

Das folgende langfristige GBPUSD Monatschart zeigt den langanhalten Rückgang des Pfunds gegenüber dem Dollar:

GBPUSD Monatschart

Quelle: MetaTrader 5 GBPUSD Monatschart, Datenspanne: 1. September 2008 bis 1. November 2020, abgerufen am 6. November 2020 um 12.21 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

So investieren Sie bei Admiral Markets in Brexit Aktien

Sobald Sie die für Sie passenden Brexit Aktien ausfindig gemacht haben, können Sie sich deren Kurscharts im MetaTrader 5 anzeigen lassen und dort auch direkt in sie investieren, indem Sie die folgende Anleitung nutzen:

  1. Öffnen Sie Ihre Trading Plattform. Falls Sie diese noch nicht heruntergeladen und installiert haben, holen Sie das hier nach.
  2. Öffnen Sie die Marktübersicht über "Ansicht" und "Marktübersicht" oder mit dem Shortcut Strg+M.
  3. Ganz unten in der Marktübersicht befindet sich ein Suchfeld. Dort können Sie das Instrument eingeben, in das Sie investieren möchten. Haben Sie es gefunden, drücken Sie einfach Enter, dann erscheint es in der Marktübersicht.
  4. Um das Chart des Instruments zu öffnen, halten Sie es geklickt und ziehen Sie es auf das Chartfenster.
  5. Um eine Order zu platzieren, klicken Sie rechts in das Chart und wählen Sie "Handel" und "Neues Order" oder nutzen Sie den Shortcut F9. Im nun geöffneten Auftragsfenster können Sie Werte für Eröffnungskurs, Volumen, Stop Loss und Take Profit eingeben:

Brexit Aktien kaufen im MetaTrader

Quelle: MetaTrader 5

Mit der bei Admiral Markets kostenlos und exklusiv erhältlichen MetaTrader Supreme Edition können Sie Ihr Tradingerlebnis weiter verbessern. Sie bekommen damit Zugang zu fortschrittlichen Trading-Tools wie den Technical Insight Lookup Indikator, der Ihnen leicht durchführbare Trading Ideen für tausende weitere Finanzinstrumente liefert.

Holen Sie sich die kostenlose MetaTrader Supreme Edition von Admiral Markets!

Warum Sie Brexit Aktien bei Admiral Markets handeln sollten

✅ Traden und Investieren bei einem renommierten Unternehmen, das von der britischen Financial Conduct Authority (FCA) autorisiert und reguliert ist.

✅ Die Negative Balance Protection Policy von Admiral Markets beschützt Sie stets vor zu hohen Verlusten in volatilen Märkten.

✅ Trading auf den weltweit beliebtesten Trading Plattformen MetaTrader 4 oder 5 für PC, Mac, Android, iOS oder im Web.

✅ Kostenloses Upgrade des MetaTraders mit der MetaTrader Supreme Edition.

✅ Eröffnen Sie ein Invest.MT5 Konto, um direkt in Aktien und ETFs von 15 der weltweit größten Börsen zu investieren.

✅ Eröffnen Sie ein Trade.MT5 Konto, um mittels CFDs auf steigende und fallende Kurse zu setzen.

✅ Managen Sie alle Ihre Konten, Ein- und Auszahlungen und erhalten Sie Kundenbetreuung von einem Ort, dem Admiral Markets Trader Room.

All diese Angebote können Sie mit einem kostenlosen Demokonto bei Admiral Markets ausprobieren, ohne gleich ihr eigenes Geld riskieren zu müssen. Mit virtuellem Guthaben können Sie ihre Trading Strategien in realistischer Marktumgebung austesten, bis Sie sich dazu bereit fühlen, ins Live Trading einzusteigen.

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und testen Sie Ihre Trading Strategien völlig risikofrei!

Das könnte Sie außerdem interessieren:

Dieses Material beinhaltet keine und sollte nicht als Investmentberatung, Investmentempfehlung, Angebot oder Werbung für jegliche Art von Transaktion mit Finanzinstrumenten aufgefasst werden. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Artikel wie dieser keine verlässlichen Voraussagen für gegenwärtige oder zukünftige Entwicklungen darstellen, da sich die Umstände jederzeit ändern können. Bevor Sie irgendeine Art von Investment tätigen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die vorhandenen Risiken richtig verstehen und einschätzen können.