Sollte ich die Barclays Aktie kaufen oder verkaufen?

November 09, 2021 10:30 UTC

Während der Pandemie brach der Aktienkurs der Barclays Bank auf ein Niveau ein, das seit der Finanzkrise nicht mehr erreicht worden war.    

Inzwischen ist der Aktienkurs der britischen Bank jedoch wieder um mehr als 150 % gestiegen, und die Anleger fragen sich nun: "Sind Barclays Aktien ein guter Kauf?"

   

In diesem Leitfaden gehen wir auf die neuesten Fakten und Anlageanalysen ein und zeigen Ihnen, wie Sie mit niedrigen Kommissionen in Aktien investieren können.  

Barclays Aktie kaufen

Die Barclays Aktie kaufen, verkaufen oder halten?

Die meisten britischen Bank Aktien tendierten schon vor der Pandemie nach unten. Staatliche Regulierung, Einkommensverluste durch die Schließung von Investmentbanking-Einheiten und langsame Entwicklungen, um mit Fintech-Banken zu konkurrieren, haben den Sektor seit Jahren geplagt.    

Analysten prognostizieren jedoch eine langfristige Wachstumsphase für Bankaktien aufgrund der internen Veränderungen, die die Bilanzen der Banken verbessert haben. Die Anleger sind außerdem optimistisch für den Bankensektor als Ganzes, da die Zentralbanken beginnen, die Zinssätze zu erhöhen - ein Klima, das in der Vergangenheit gut für Banken war.    

Auch die Analysten haben begonnen, Banken positiv zu bewerten. Zwar kann man sich bei Anlageentscheidungen nicht ausschließlich auf die Bewertungen von Analysten verlassen - auch sie können sich irren -, doch bieten sie einen guten Hintergrund, um die Stimmung hinsichtlich der Fundamentaldaten eines Unternehmens zu verstehen.  

Quelle: CNN Money, Oktober 2021

Wenn Analysten Empfehlungen abgeben, haben sie mehrere Möglichkeiten: kaufen, übergewichten, halten, untergewichten und verkaufen. Bevor Sie sich fragen: "Soll ich Aktien der Barclays Bank kaufen?", sollten wir prüfen, was Analysten über die Bank sagen.    

Von den 22 von CNN Money befragten Analysten empfehlen 15 die Aktie zu kaufen, 1 überzugewichten, 5 zu halten, 1 unterzugewichten und keiner zu verkaufen. Noch interessanter ist, dass die Kaufempfehlungen im Laufe der Zeit stetig zugenommen haben.    

Es besteht eine überwältigende bullische Tendenz gegenüber der Barclays Aktie. Dies bietet einen interessanten Hintergrund, auf dem wir aufbauen können, wenn wir im weiteren Verlauf dieses Leitfadens untersuchen, warum es mehr Analysten gibt, die Barclays Aktien kaufen, als solche, die sie verkaufen.

   

12-Monats-Prognose für den Kurs der Barclays Aktie

Vor der Beantwortung der Frage "Sollte ich heute Barclays Aktien kaufen?" ist es gut zu wissen, wo der Aktienkurs der Bank nach Meinung der Börsenanalysten langfristig notieren sollte.    

Wenn Analysten Aktienempfehlungen aussprechen, geben sie in der Regel auch Kursziele an, bei denen die Aktie ihrer Meinung nach notieren sollte. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts liegt das höchste Kursziel bei 315 GBX (3,15 GBP), das niedrigste Kursziel bei 160 GBX (1,60 GBP) und das durchschnittliche Kursziel bei 234 GBX (2,34 GBP pro Aktie).    

Interessanterweise ist das Konsens-Kursziel im vergangenen Jahr rapide gestiegen, da die Analysten den Bankensektor und insbesondere Barclay's immer positiver einschätzen.    

Quelle: MarketBeat, Oktober 2021 

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts lag der Kurs der Barclay's-Aktie bei 200 GBX (2,00 GBP), so dass ein Anstieg auf das mittlere Kursziel einen Anstieg von fast 17 % bedeuten würde.    

Natürlich sollte man nicht vergessen, dass sich die Aktienkurse nicht nur in einer geraden Linie auf und ab bewegen. Der Aktienkurs könnte deutlich fallen, bevor er sich nach oben bewegt und das Analysten-Kursziel erreicht.    

Dies bildet jedoch eine solide Grundlage, auf der man aufbauen kann, und unterstreicht die Bedeutung des Risikomanagements und des Investierens mit angemessenen Positionsgrößen (nicht zu groß!).     

So können Sie die Barclays Aktie kaufen 

Bei Admirals können Sie Barclays Aktie über drei verschiedene Kontomodelle kaufen, so dass Sie Ihre Anlage an Ihre eigenen Bedürfnisse und Ihr Risikoprofil anpassen können. Diese Konten umfassen:   

  1. Invest.MT5 Konto: Mit diesem Konto können Sie echte Aktien und ETFs (börsengehandelte Fonds) von 15 der größten Börsen der Welt kaufen.  
    • Investieren Sie in die Barclays Aktie mit nur 0,1% Kommission.   
    • Genießen Sie niedrige minimale Transaktionskosten von nur 1 EUR – besonders nützlich für kleinere Konten! 
    • Investieren Sie bei einem von der Financial Conduct Authority (FCA), der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) und der Australian Securities and Investments Commission (ASIC) regulierten und autorisierten Broker.
  2. Trade.MT5 Konto: Mit diesem Kontotyp können Sie auf die Kursrichtung eines Wertpapiers spekulieren, indem Sie Differenzkontrakte (CFDs) auf mehr als 4.000+ Finanzinstrumente abschließen, die weltweite Aktien, Rohstoffe, Indizes, Anleihen und Währungen umfassen.    
    • Spekulieren Sie auf den Vermögenswert, anstatt ihn zu besitzen. So können Sie mit Long- und Short-Positionen handeln und potenziell von steigenden und fallenden Märkten profitieren.
    • Handel auf Margin. Dies bedeutet, dass Sie eine größere Position mit einer geringeren Einlage kontrollieren können. Für die meisten Trader bedeutet dies, dass Sie nur 20 % des gesamten Handelsvolumens als Einlage halten müssen, um den Handel zu eröffnen. Der Handel auf Margin kann Gewinne wie auch Verluste vervielfachen, seien Sie also besonders vorsichtig.  
    • Handeln Sie bei einem weltweit regulierten Broker, der Ihnen eine Reihe von Handelsplattformen und Erweiterungen völlig kostenlos zur Verfügung stellt!  
  3. Demokonto. Wussten Sie, dass Sie ein Trade.MT5 und Invest.MT5 Demokonto völlig kostenlos eröffnen können? Das bedeutet, dass Sie alle Funktionen, Dienstleistungen und möglichen Handelsideen selbst in einer virtuellen Umgebung testen können, bis Sie bereit sind, live zu gehen. 

Demokonto eröffnen

Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Kauf der Barclays Aktie

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie die Barclays Aktie kaufen und verkaufen können, finden Sie im Folgenden eine schrittweise Anleitung, wie Sie dies mit der von Admirals kostenlos zur Verfügung gestellten Handelsplattform MetaTrader 5 tun können.   

  1. Loggen Sie sich in das Admirals Kundenportal ein. Hier können Sie auf alle Ihre verschiedenen Kontotypen zugreifen, Ihre Handelsplattformen herunterladen und aktualisieren, auf Ein- und Auszahlungen und Premium-Analysetools zugreifen.    
  2. Öffnen Sie den MetaTrader 5 und geben Sie Barclays in der letzten Zeile der Marktübersicht auf der linken Seite ein.  
  3. Um ein Live-Chart des Aktienkurses von Barclays zu sehen, ziehen Sie einfach das Symbol (BARC) auf das Chart. Im Chart können Sie den Zeitrahmen ändern und technische Indikatoren für die technische Analyse hinzufügen.  
  4. Um Barclays zu kaufen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Diagramm und wählen Sie Handel und dann Neue Order. Daraufhin wird ein Handelsticket angezeigt, in das Sie die Positionsgröße, den Stop Loss und den Take Profit eingeben können. Sie können dasselbe Handelsticket verwenden, um Ihre Aktien entweder mit Gewinn oder Verlust zu verkaufen.   

Quelle: MetaTrader 5 #BARC Wochenchart, Datenspanne: 21. April 2019 bis 7. November 2021, abgerufen am 9. November 2021 um 9.57 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Barclays Aktie kaufen oder verkaufen? Unsere Recherche

Eine häufige Frage unter Anlegern lautet: "Soll ich Barclays Aktien kaufen?" Werfen wir einen Blick auf die Fundamentaldaten von Barclays, um eine Antwort zu finden.    

Einer der Gründe, warum viele Anleger bevorzugt den Aktienkurs von Barclays analysieren anstatt denen anderer britischer Banken, ist, dass Barclays eine globale Bank ist, die mehrere Einnahmequellen hat. So ist Barclays nicht nur als Straßenbank, sondern auch als Investmentbanking- und Geschäftsbankabteilung tätig.    

Diese Diversifizierung hat Barclays massiv geholfen. Aus dem jüngsten Ergebnisbericht geht hervor, dass die Gewinne von Barclays in die Höhe geschnellt sind, da die Investmentbanking-Abteilung fast 1 Milliarde Pfund an Gebühren für Geschäftsabschlüsse eingenommen hat. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass während der Pandemie in den meisten Aktiensektoren zahlreiche Geschäfte abgeschlossen sowie Fusionen und Übernahmen getätigt wurden.    

Während die Erträge aus dem Investmentbanking wahrscheinlich irgendwann zurückgehen werden, könnten die traditionellen Dienstleistungen der Bank aufgrund steigender Zinssätze einen Schub geben. Der Futures-Markt rechnet mit einer Zinserhöhung in der Zukunft.    

Banken entwickeln sich in der Regel gut, wenn die Zinssätze steigen, da dies zu größeren Margen und Gewinnen bei Verbraucher- und Unternehmenskrediten führen kann. Barclays ist als britische Bank gut positioniert, um von den globalen Trends zu profitieren.    

Allerdings gibt es für britische Unternehmen einige starke Gegenwinde. Die Neuverhandlung des Nordirland-Protokolls kann zu ernsthaften Problemen im Handel zwischen dem Vereinigten Königreich und Europa führen, was britische Unternehmen am stärksten treffen dürfte.    

Ein besorgniserregender Anstieg der Coronavirus-Fälle im Vereinigten Königreich könnte auch die wirtschaftliche Erholung beeinträchtigen und die Zentralbank dazu veranlassen, die Zinssätze für eine lange Zeit nicht anzuheben. Dies könnte wiederum die Banken belasten und zu einer Trendwende führen.   

Warum die Barclays Aktien bei Admirals handeln?

✔️ Admirals ist von der britischen Cyprus Securities and Exchanges Commission (CySEC) und anderen bekannten Finanzaufsichtsbehörden autorisiert und reguliert.  

✔️ Investieren Sie in echte Aktien und ETFs aus der ganzen Welt und bauen Sie sich einen passiven Einkommensstrom durch Dividendeninvestitionen über das Invest.MT5-Konto auf!    

✔️ Genießen Sie eine niedrige Provision von nur 0,1 % auf britische Aktien und eine niedrige Mindesttransaktionsgebühr von nur 1 GBP! 

✔️ Zugang zu Premium-Analyse-Tools und kostenlosen Markt-Updates, Investment-Forschung und Schulungen.   

Das könnte Sie außerdem interessieren:

Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:   

  • Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln.   
  • Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht.   
  • Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten (Jitan Solanki, von hier an als 'Autor' bezeichnet) auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt.   
  • Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt.   
  • Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen.   
  • Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert.   
  • Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen. 
Jitanchandra Solanki
Jitanchandra Solanki Finanzmarktautor, Admirals, London

Jitanchandra ist ein Finanzmarktautor mit mehr als 15 Jahren Erfahrung im Handel mit Währungen, Indizes und US-Aktien. Er ist ein akkreditierter Markttechniker mit einem BA Hons-Abschluss.