Der beste kostenlose Aktien Simulator 2021

Juni 25, 2021 11:05 UTC
Lesezeit: 13 Minuten

Sie glauben, den nächsten Trend am Aktienmarkt zu kennen? Bevor Sie jetzt gleich einen hohen Betrag einsetzen und Aktien kaufen, sollten Sie zuerst Ihre Theorien testen, ohne Ihr hart verdientes Geld zu riskieren. Und zwar mit einem Aktien Simulator. 

Aber wie kommen Sie an einen guten Aktien Simulator und wie setzen Sie ihn richtig ein? Dieser Artikel gibt Antworten. 

Aktien Simulator nutzen

Was ist ein Aktien Simulator? 

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Aktien eines bestimmten Unternehmens zu kaufen, aber Sie hatten einfach nicht das nötige Kleingeld? Oder vielleicht haben Sie spannende Informationen über eine Firma und würden gerne ausprobieren, wie diese sich auf den Kurs auswirken? Oder Sie möchten einfach mehr über den Aktienhandel wissen? 

Die Lösung könnte ein Aktien Simulator sein. Damit können Sie den Handel nachahmen, Wertpapiere auswählen, Trades tätigen und die Ergebnisse verfolgen. Und das alles, ohne einen Cent zu riskieren.  

Allgemein gesagt ist eine Simulation ein Modell, das ein vorhandenes (oder geplantes) System nachahmt. Eine Simulation kann in vielen Kontexten eingesetzt werden, zum Beispiel zur Leistungsabstimmung oder -optimierung von Technologie, in der Sicherheitstechnik oder zu Schulungs- und Testzwecken. 

Aktien Simulatoren stellen entsprechend die realen Prozesse an den Finanzmärkten nach. Es handelt sich um Online-Tools, mit denen Anleger ihre Kenntnisse bei der Aktienauswahl schulen können, ohne echtes Geld zu investieren. Sie melden sich an, richten ein Konto ein und erhalten einen bestimmten Betrag an virtuellem Kapital, mit dem Sie simulierte Investitionen tätigen können. 

Besonders für Börseneinsteiger ist die Verwendung eines Aktien Simulators eine gute Möglichkeit, etwas über das Investieren zu lernen. Sie können sich mit grundlegenden Anlagekonzepten vertraut machen, sich an das Lesen von Aktiencharts gewöhnen, ein Gefühl für die Auswirkungen der Marktvolatilität bekommen, Handelsstrategien testen und vieles mehr.  

Aktien Simulatoren bieten in der Regel eine Vielzahl von Tools, darunter Performance-Charts, Kurs-Gewinn-Verhältnisse für bestimmte Wertpapiere und historische Handelsdaten für verschiedene Branchen und Indizes. 

Auch der erfahrene Anleger profitiert von diesem wertvollen Werkzeug. Er kann damit komplexe Handelsstrategien in einer risikofreien Umgebung testen und so seine Fähigkeiten zu verfeinern, bevor er sie in der realen Welt anwendet.  

Einen der besten Aktien Simulatoren finden Sie im Umfeld einer der beliebtesten Handelsplattformen für das Online Trading, dem MetaTrader. Zu dessen Eigenschaften gehören: 

  • Aktien Simulation auf Basis historischer Kurse 
  • Alle Trading-Funktionen des MetaTraders 
  • Manuelles und risikofreies Testen aller Strategien 

So finden Sie den besten Aktien Simulator 2021 

Eine weltweit führende Trading-Software ist - wie erwähnt - der MetaTrader. Da liegt es nahe, einen Aktien Simulator zu wählen, der in dieser Umgebung zu Hause ist. 

Der MetaTrader 4, auch bekannt als MT4, ist eine elektronische Handelsplattform, die häufig von Online-Tradern, traditionell aus dem Forex-Bereich, verwendet wird. Sie wurde von MetaQuotes Software entwickelt und im Jahr 2005 veröffentlicht.  

Die Software wird an Broker lizenziert, die sie wiederum ihren Kunden zur Verfügung stellen. Die Trading Plattform besteht sowohl aus einer Client- als auch aus einer Serverkomponente. Die Serverkomponente wird vom Broker betrieben und mit dem Client können dessen Kunden Live-Streaming-Kurse und Charts lesen, Aufträge erteilen und ihre Konten verwalten. 

In der exklusiv bei Admirals verfügbaren Erweiterung MetaTrader Supreme Edition steht in Verbindung mit dem MT4 ein geeigneter Aktien Simulator online bereit. Für den MT5 ist dieser leider nicht mehr erhältlich. 

Der Aktien Simulator von Admirals ist ein Handelsroboter, also ein sogenannter Expert Advisor (EA), der den im MetaTrader bereits eingebauten Strategietester nutzt. Der MetaTrader 4 Strategy Tester dient zum Testen und Optimieren solcher Roboter, bevor diese im realen Handel eingesetzt werden. Er basiert auf historischen Kursdaten.  

Während des Tests werden in automatisierter Form verfügbare Kurse analysiert und virtuelle Transaktionen in Übereinstimmung mit einem Algorithmus durchgeführt. So kann man bewerten, wie der EA in der Vergangenheit gehandelt hätte und sein Verhalten im realen Handel simulieren. 

Die Verbindung von Supreme Edition und MetaTrader bedeutet in der Praxis, dass Sie neben dem vollen Funktionsumfang des Strategietesters so gut wie alle wichtigen Tools des praktischen Mini Terminals nutzen können. 

Das Mini-Terminal ist eine Erweiterung, die es Tradern leichter macht, sich auf das Marktgeschehen zu konzentrieren. Seine Hauptmerkmale sind:  

  • Einfache Einstellung von Stop Loss und Take Profit
  • Pop-up-Rechner, zum Beispiel zur Berechnung der Lotgröße  
  • Schnelle Aufgabe von Pending und Market Orders 
  • Die Möglichkeit, Vorlagen für die schnelle Ordereingabe zu erstellen 
  • Ein-Klick Trading 

Darüber hinaus ist wichtig, dass Sie mit der Aktien Simulation aus der bei Admirals exklusiv erhältlichen Supreme Edition nicht nur automatisierte Strategien anhand von Algorithmen überprüfen können. Vielmehr ist auch das manuelle Testen möglich (siehe Video im nächsten Abschnitt). 

Zur Supreme Edition

Bei Ihrer Suche nach dem besten Aktien Simulator sollten Sie ebenfalls bedenken, dass Sie sich mit Ihrer Wahl meistens für einen Broker entscheiden, zumindest vorläufig. Daher sollten Sie darauf achten, dass der Aktien Simulator von einem Broker angeboten wird, mit dem Sie später auch gerne im Live-Trading zusammenarbeiten möchten. Der Aufwand eines Brokerwechsels ist nämlich nicht zu unterschätzen. 

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit seien hier kurz einige wichtige Vorteile von Admirals genannt: 

  • Den in diesem Artikel vorgestellten Aktien Simulator gibt es exklusiv nur bei Admirals in Verbindung mit der hauseigenen Supreme Edition. 
  • Admirals bietet im Branchenvergleich konkurrenzfähige Spreads
  • Als EU-ansässiger Broker unterliegt Admirals im internationalen Vergleich strengen Regulierungen und bietet eine überdurchschnittliche Einlagensicherung.
  • Ein deutschsprachiger Kundenservice und ein umfangreiches Bildungsangebot. 

Wie Sie den Aktien Simulator einsetzen 

Den Aktien Simulator setzen Sie also dazu ein, manuell Strategien mit historischen Daten zu testen. Sie können sich das Ganze als „was wäre gewesen, wenn“-Simulation vorstellen. Sie wenden Ihre Trading Strategie auf vergangene Marktsituationen und Kursdaten an und sehen so, welches Ergebnis Sie unter diesen Bedingungen erzielt hätten.  

Praktisch läuft das so ab: Mit dem Mini Terminal der Supreme Edition geben Sie Trading Orders auf, ändern oder schließen sie - ganz so, wie es Ihre individuelle Strategie vorsieht. Nachdem Sie die Simulation gestartet haben, traden Sie also so, als befänden Sie sich in einem Livekonto.  

Was Sie dabei tun, wird dann direkt anhand von historischen Daten durchgespielt und Sie sehen unmittelbar das Ergebnis: So wären Ihre simulierten Trades in der gewählten historischen Situation ausgegangen. 

Wie genau das funktioniert und wie Sie den Aktien Simulator von Admirals aufrufen, ist anschaulich in folgendem Video erklärt:

Zusätzlich finden Sie hier eine Beschreibung, wie Sie mithilfe des Mini Terminals Ihre Strategien testen können. 

Welche Grenzen hat ein Aktien Simulator? 

Simulatoren können sehr nützliche Hilfsmittel sein. Aber natürlich können selbst die besten die Realität nicht vollständig nachbilden. Ein Flugsimulator ist in der Pilotenausbildung unersetzlich. Aber erst die Konfrontation mit der Wirklichkeit - Wind von der Seite, vereiste Landebahn, Vogelschwarm in der Einflugschneise - macht aus Schülern erfahrene Piloten.  

Genauso ist es mit dem Aktien Simulator. Sie können damit hervorragend hypothetische Trades mit historischen Kursdaten durchspielen und so wertvolle Einblicke gewinnen und Lernerfahrungen machen.  

Aber das ist noch keine Gewähr dafür, dass Ihre getestete Strategie Sie später im Live Trading auch tatsächlich zum Erfolg führt. Es kann immer sein, dass plötzlich ein unvorhergesehener Seitenwind Sie aus der Flugbahn wirft. 

Und Sie sollten auch die Bedeutung von Emotionen im Tradingalltag nicht vergessen. Es kann verführerisch sein, mit Demokonto und Aktien Simulator zu üben. Wenn Sie in der Simulation 10.000 Euro verlieren, wird Sie das relativ kalt lassen. Im Trading mit echtem Geld ist das anders und die dort oft aufkommende Euphorie oder Angst wird Ihre Urteilskraft und Entscheidungen beeinflussen. 

Sie sollten also die Vorteile des Aktien Simulators auf jeden Fall für sich nutzen. Aber verwechseln Sie die Simulation nicht mit der Wirklichkeit. 

Die Unterschiede zwischen Demokonto und Aktien Simulator 

Manchmal entsteht etwas Verwirrung darüber, was eigentlich einen Aktien Simulator von einem Demokonto unterscheidet. Deshalb wollen wir hier noch einmal kurz darauf eingehen. 

Der Hauptunterschied besteht in der zeitlichen Orientierung. Im Demokonto handeln Sie in einer realistischen Marktumgebung, aber mit virtuellen Geld. Wie sich die Märkte dann tatsächlich entwickeln, weiß zu dem Zeitpunkt, an dem Sie eine Order aufgeben, noch niemand mit Gewissheit. Erst später wird sich herausstellen, ob Sie mit ihrer Vorgehensweise richtig lagen.  

Ein Aktien Simulator funktioniert dagegen über eine Ex-post-Betrachtung. Er nutzt also historische, das heißt vergangene Aktionen an den Finanzmärkten, die tatsächlich so stattgefunden haben und wendet Ihre Strategie darauf an. Damit ist es dann möglich, sofort zu sehen, „was gewesen wäre, wenn“. 

Demgegenüber traden Sie im Demokonto die Zukunft. Erst die Entwicklung an den Märkten wird zeigen, ob Sie mit Ihren Entscheidungen ins Schwarze getroffen haben. Je nachdem, welche Strategie Sie verfolgen, kann es also geraume Zeit dauern, bis Sie Ihre Übungs-Trades bewerten und Schlussfolgerungen daraus ziehen können. Mit dem Aktien Simulator ist das sofort möglich. 

Wenn für Sie beim sogenannten Backtesting (das Testen von Strategien an historischen Kursdaten) Schnelligkeit das entscheidende Kriterium ist, empfiehlt es sich daher, einen Aktien Simulator online zu nutzen. Da dieser historische Kurse verwendet, können Sie testen, wie Ihre Strategie funktioniert hätte. Das Ergebnis bekommen Sie so innerhalb weniger Augenblicke. 

Demokonto und Aktien Simulator nutzen also grundsätzlich verschiedene Übungsansätze: Erkenntnisgewinn aus der Auswertung der Vergangenheit einerseits, Erfahrungen sammeln durch aktives Trading unter identischen Bedingungen wie im Livekonto andererseits. Beide Ansätze haben gemeinsam, dass Sie ein niedriges Risiko eingehen. Echtes Geld setzen Sie nicht ein.  

Auch der Lernerfolg kann bei beiden - Aktien Simulator sowie Demokonto - erheblich sein. Beide können Ihnen helfen, ein Gespür für die Märkte zu entwickeln, ohne das erfolgreiches Trading schwierig ist. Mit dem Demokonto können Sie zusätzlich alle praktischen Abläufe einüben. Idealerweise nutzen Sie also beides parallel, Demokonto als auch Aktien Simulator. 

Demokonto eröffnen

Warum Sie einen Aktien Simulator nutzen sollten 

In diesem Artikel wurde besprochen, was ein Aktien Simulator ist, wie Sie den besten für Ihre Zwecke finden können und wie Sie ihn in Verbindung mit dem Demokonto von Admirals richtig nutzen. Auch die Nachteile wurden thematisiert.  

Als Quintessenz hier vier Gründe, warum Sie einen Aktien Simulator ausprobieren sollten: 

  • Er beantwortet die Frage: Was wäre gewesen, wenn? Mit einem Aktien Simulator erhalten Sie eine Rückmeldung, was geschehen wäre, hätten Sie so oder so entschieden. Im Gegensatz zum Demokonto, das die Folgen Ihres Handelns in Echtzeit zeigt, arbeitet ein Aktien Simulator die Vergangenheit auf. Daraus lassen sich eigene, nützliche Erkenntnisse ziehen.  
  • Er gibt eine sofortige Rückmeldung: Der Aktien Simulator kann etwas, was das Demokonto nicht kann. Er liefert ohne Wartezeit das Ergebnis Ihrer Trading-Entscheidungen. Nur so können Sie verschiedene Szenarien nebeneinanderlegen und unmittelbar vergleichen. 
  • Er ist kostenlos: Bei Admirals ist sowohl der MetaTrader als auch die Supreme Edition kostenfrei erhältlich. Genauso wie das Demokonto. 
  • Er ist zeitlich unbegrenzt: Den Aktien Simulator können Sie faktisch so lange nutzen, wie Sie möchten. Das Demokonto ist zwar auf 30 Tage begrenzt, kann aber beliebig oft verlängert werden. Besteht ein aktives Livekonto, ist keine Verlängerung notwendig. 
  • Es besteht ein niedriges Risiko: Damit Sie mit dem Aktien Simulator Ihre Strategien nach Herzenslust testen können, ist es entscheidend, dass Ihnen dabei keine Nachteile entstehen. Da Sie weder echtes Geld einsetzen noch irgendwelche Kosten bei der Aktien Simulation entstehen, gehen Sie kein Risiko ein. 

Online- bzw. Daytrading kann komplex sein. Es stellt daher bestimmte Anforderungen an den Trader wie ein Minimum an Fachkenntnis sowie die Fähigkeit, Emotionen wie Gier oder Furcht beherrschen zu können. Andere Voraussetzungen wie Sorgfalt bei der Ordereingabe oder Schnelligkeit lassen sich erst mit der Zeit durch viel Übung verbessern. 

Um dahin zu kommen, ist die Nutzung eines Aktien Simulators im Rahmen der MetaTrader Supreme Edition und des kostenlosen Demokontos ein guter Weg. Beides bekommen Sie bei einem der seit Jahren führenden Broker im deutschsprachigen Raum, bei Admirals. Eine Gelegenheit, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.  

Das könnte Sie außerdem interessieren: 

Dieses Material beinhaltet keine und sollte nicht als Investmentberatung, Investmentempfehlung, Angebot oder Werbung für jegliche Art von Transaktion mit Finanzinstrumenten aufgefasst werden. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Artikel wie dieser keine verlässlichen Voraussagen für gegenwärtige oder zukünftige Entwicklungen darstellen, da sich die Umstände jederzeit ändern können. Bevor Sie irgendeine Art von Investment tätigen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die vorhandenen Risiken richtig verstehen und einschätzen können. 

Jens Chrzanowski
Jens Chrzanowski Niederlassungsleiter und Mitglied des globalen Group Management Boards | Berlin |

Gründer und Leiter des deutschen Büros von Admirals seit 2011. Vorherige berufliche Stationen bei FXCM, E*TRADE und der Deutschen Bank.