Die Top 15 Trading Tipps, die Sie kennen sollten

Admirals

Wie erfolgreiches Trading funktioniert, kann für Anfänger kompliziert erscheinen. Die meisten Menschen wollen über Nacht reich werden, auch wenn das noch so unrealistisch klingt.

Zu Beginn kann die Welt des Online Tradings aufgrund ihrer Komplexität ein wenig erdrückend wirken – insbesondere, wenn man neu dabei ist und die Spielregeln noch nicht kennt. Daher sollten Sie sich langsam mit der Materie vertraut machen und nicht direkt den Sprung ins kalte Wasser wagen.

Wir haben eine Liste der 15 wichtigsten Trading Tipps für Einsteiger zusammengestellt, die Ihnen auf dem Weg zum Trader als Hilfestellungen dienen kann. Auch wenn Sie bereits Erfahrungen mit dem Online Trading gesammelt haben, so schadet es nie, sich noch einmal die Grundlagen ins Gedächtnis zu rufen und diese zu festigen.

Los geht’s mit den Top Trading Tipps!

Trading Tipps #1: Lernen Sie Schritt für Schritt

Wie bei allem, was es zu erlernen gibt, sind die Grundlagen ein elementarer Bestandteil und das ist beim Trading nicht anders. So fügt sich dann ein Puzzleteil zum nächsten, bis zu dem Punkt, an dem Sie das Konzept als Ganzes verstanden haben. Beginnen Sie zunächst damit, sich mit dem Trading an sich, den für Sie interessanten Finanzmärkten und möglichen Vorgehensweisen auseinanderzusetzen. Erst dann sollten Sie daran denken, Geld zu investieren und erste Trades zu tätigen. 

Übung macht den Meister

Von allen Trading Tipps für Anfänger ist dies der wichtigste: Nahezu niemals werden Ihre ersten Versuche von großem Erfolg gekrönt sein. Nur eine konstante Tradingroutine wird zu sich stetig verbessernden Resultaten führen.

Aber wahrscheinlich möchten Sie beim Erlernen der Grundlagen kein Geld verlieren, richtig?

Glücklicherweise gibt es risikofreie Demokonten. Bei Admirals können Sie sich Ihr Demokonto kostenlos einrichten und damit üben, ohne auch nur einen Cent bezahlen zu müssen. 

Demokonto eröffnen

Man lernt nie aus

Beim Trading gibt es jeden Tag eine neue Lektion, die Sie lernen können. Schauen Sie sich den für Sie interessanten Markt, wie beispielsweise den Forex Markt, genau an und behalten Sie all unsere Trading Tipps im Hinterkopf. Beginnen Sie mit der Fundamentalanalyse, beobachten Sie Trends und Finanzprozesse und vernachlässigen Sie nie die Grundlagen.

Es ist wichtig, erst zu lernen, dann zu üben und dann noch mehr zu lernen. Das Lernen wird viel Zeit und Mühe erfordern, sich aber auf lange Sicht auszahlen.

Für Anfänger haben wir kostenlose Bildungsangebote für noch mehr Trading Tipps und ein umfangreiches Wissen zusammengestellt:

Trading Tipps #2: Kennen Sie die Charts

Wenn Sie auf vielen verschiedenen Märkten handeln, müssen Sie die Informationen, die Sie für jeden Trade benötigen, schnell verstehen können. Es gibt zahlreiche Tools, die einem das Trading erleichtern, aber es gibt nichts, was effizienter ist als Charts. Charts liefern Ihnen einen schnellen Zugriff auf viele Daten und stellen diese übersichtlich dar. Sie lassen sich in verschiedenen Zeiträumen wie Tages-, Wochen- und Stundencharts darstellen und bieten so unterschiedliche Betrachtungsweisen. 

Eine der beliebtesten Darstellungsweisen sind die Candlestick Charts, die die wichtigsten Informationen für Ihr Trading liefern. Machen Sie sich mit ihrer Lesart vertraut und nutzen Sie ihren Informationsgehalt für eine gezielte Chartanalyse, die Sie in Ihre Trading Strategie integrieren können.

Nutzen Sie die weltweit beliebteste Handelsplattform, den MetaTrader 5, der von Admirals zur Verfügung gestellt wird. Dort finden Sie zahlreiche Tools und Indikatoren, die Sie auf Ihre Charts anwenden können.

Die weltweit beliebteste Handelsplattform

Trading Tipps #3: Erstellen Sie Ihre eigene Strategie

Keine Liste mit Trading Tipps ist vollständig, wenn sie nicht auf Trading Strategien eingeht. Einer der häufigsten Fehler von Trading Anfängern ist, keinen Tradingplan zu haben. Dabei ist es sehr wichtig herauszufinden, was Sie sich vom Trading erhoffen. 

Mit einem klaren Ziel vor Augen ist es für Sie wesentlich einfacher, beim Trading diszipliniert zu sein. Dabei ist vor allem wichtig, dass Sie von Ihrer Trading Strategie nicht abweichen - auch, wenn es manchmal schwierig ist. 

Nutzen Sie für die Erprobung neuer Strategien wieder das kostenlose Demokonto oder einen Trading Simulator. So stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Plan beherrschen und können risikolos auch ungewöhnliche Strategien austesten.

Trading Tipps #4: Planen Sie voraus

Online Trading ist kein Glücksspiel - es ist ein Strategiespiel. Planen Sie Ihren nächsten Zug also sorgfältig, bevor Sie handeln. Dazu können Sie einen Trading Plan aufstellen, indem Sie sich selbst einige entscheidende Fragen stellen:

  1. Habe ich die Möglichkeit berücksichtigt, dass ich verlieren könnte?
  2. Was ist mein Plan B für verschiedene Szenarien?

Um ein erfolgreicher Trader zu werden, müssen Sie stets mit dem Unerwarteten rechnen.

Die exklusive MetaTrader Supreme Edition

Laden Sie das leistungsstärkste Plugin für Ihre liebste Tradingplattform herunter!

Trading Tipps #5: Analysieren Sie Ihre Trades

Ein weiterer wichtiger Trading Tipp ist, ein Tagebuch über Ihre Tradingaktivitäten zu führen. Damit können Sie Ihre Leistung auswerten und Muster in Ihrer Vorgehensweise erkennen. So können Sie Fehlerquellen identifizieren und ausmerzen. 

Grundsätzlich ist es einfacher, aus begangenen Trading Fehlern zu lernen, wenn man diese notiert hat und sich so vor Augen führen kann. Ein Tagebuch wird auch Ihre Disziplin verbessern. Achten Sie darauf, alles zu notieren und seien Sie ehrlich. Sie selbst sollten Ihr größter Kritiker sein.

Trading Tipp #6: Experimentieren Sie

Einer der wichtigsten Trading Tipps ist die flexible Anpassung Ihrer Strategie. Seien Sie stets bereit, neue Dinge auszuprobieren und Ihr Trading zu verbessern. Die Finanzmärkte entwickeln sich ständig weiter und das sollten Sie auch.

Die exklusive Supreme Edition für den MetaTrader 4 und 5 ist für alle Live- und Demokonten kostenlos und enthält fortschrittliche Tools, die Ihre Trading Erfahrung auf das nächste Level heben. Neben zahlreichen Indikatoren und weiteren Tools enthält die MetaTrader Supreme Edition ein Mini Terminal, ein Handelsterminal, den Tick-Chart Trader, einen Trading Simulator und Mini Charts. 

Supreme Edition Download

Trading Tipps #7: Emotionen unter Kontrolle halten

Lassen Sie sich nicht von Ihren Emotionen mitreißen. Manchmal kann dies sehr schwierig sein. Vor allem, wenn Sie gerade eine Pechsträhne erlebt haben. Wenn Sie aber einen klaren Kopf behalten und weiterhin rational handeln, so werden Sie auch kompetente Entscheidungen treffen können.

Lassen Sie hingegen Ihren Emotionen freien Lauf, dann gehen Sie nur unnötige Risiken ein. Stellen Sie sich also immer wieder folgende Fragen: 

  1. Neigen Sie dazu, lnformationen so auszuwählen und zu interpretieren, dass diese Ihre Erwartungen bestätigen (also zu Selbstbetrug)?
  2. Haben Sie einen Trade aus Frust gemacht?
  3. Warum haben Sie sich für dieses spezielle Währungspaar, den CFD oder die Aktie entschieden?

Verfügen Sie allerdings über ausreichend Selbstbeherrschung und eine gute Selbsteinschätzung, so wird Sie dies während Ihrer Entwicklung zu einem erfolgreichen Trader vor vielen Verlusten bewahren.

Trading Tipps #8: Psychologie ist der Schlüssel zum Erfolg

Jeder Trader sollte auch gleichzeitig ein Psychologe sein, denn ähnlich wie die Emotionen spielt die Trading Psychologie eine entscheidende Rolle für Ihren Erfolg. 

Wenn Sie Ihre nächsten Schritte planen, müssen Sie sowohl die Marktbewegungen als auch Ihre eigene Psychologie analysieren. Treten Sie also am besten vor jedem Trade gedanklich nochmal einen Schritt zurück und reflektieren Sie Ihre Entscheidung. Ziehen Sie auch immer wieder Ihr Tradingtagebuch zu Rate und überlegen Sie, wie Sie Ihre Trades taktisch klug gestalten können. Ihr Trading Plan kann Ihnen dabei ebenfalls helfen. 

Beim Trading verspüren viele Trader eine gewisse Angst. Diese ist auch nicht ganz unbegründet, geht doch mit jedem Trade ein Verlustrisiko einher. Jedoch sollten Sie sich nicht von Ihren Ängsten leiten lassen. Lernen Sie, mit Ihren Ängsten umzugehen, und bleiben Sie bei Ihrer Strategie. 

Traden Sie im risikofreien Demokonto

Üben Sie den Handel mit virtuellem Geld

Trading Tipps #9: Geduld ist eine Tugend

Wenn es um das Trading geht, so ist eine hinlänglich bekannte Weisheit ein Trading Tipp, den jeder beherzigen sollte: Wahrer Erfolg stellt sich nie sofort ein. Er ist vielmehr das Ergebnis konsequenter Arbeit und Planung. 

Viele Trading Anfänger sind auf der Suche nach dem schnellen Geld. Jedoch existiert ein solcher Weg nicht. Üben Sie sich in Geduld, lernen Sie viel und investieren Sie nicht nur Geld sondern vor allem auch Zeit!

Auf Chancen lohnt es sich zu warten

Einer der wichtigsten Trading Tipps für Anfänger, die Sie verinnerlichen sollten: Eifer ist eine gute Sache, aber alles hat seine Grenzen. Wenn Sie zu viel traden, so werden Sie sich wahrscheinlich die Chancen auf nachhaltigen Erfolg selbst verbauen.

Warum?

Overtrading führt gewöhnlich zu Unkonzentriertheit und unvorsichtigen Trades. Bei der Erstellung Ihres Trading Plans sollten Sie daher ein Maximum an Trades festlegen, welche Sie pro Tag oder pro Woche machen.

Gier erhöht das Risiko

Sowohl bei Verlust- als auch bei Gewinnphasen ist es wichtig, nicht zu gierig zu werden. Gier führt in der Regel dazu, dass Sie unnötige Risiken eingehen. Legen Sie in Ihrem Handelsplan den maximalen Verlust und den gewünschten Gewinn fest. Erreichen Sie eine dieser beiden Grenzen, hören Sie auf und gehen Sie keinen weiteren Trade ein.

Börse & Trading für Anfänger

Lernen Sie in 22 Tagen zu traden, von der Vorbereitung bis zur Ausführung

Trading Tipps #10: Reduzieren Sie Ihr Stresslevel

Dies ist einer der Trading Tipps, die ganz offensichtlich sind.

Nun raten Sie mal - wie wirkt sich Stress auf das Trading aus? Trading unter Stress führt in der Regel zu irrationalen Entscheidungen und im Live Trading kann Sie das reales Geld kosten. Setzen Sie sich daher damit auseinander, was Ihnen Stress bereitet und versuchen Sie, ihn zu eliminieren oder wenigstens zu begrenzen. Atmen Sie tief durch und konzentrieren Sie sich auf etwas anderes.

Jeder Mensch hat seine eigene Art, Stress zu überwinden: Einige hören Musik, andere treiben Sport. Hören Sie auf Ihre innere Stimme und lernen Sie, was für Sie am besten funktioniert.

Trading Tipps #11: Machen Sie Pausen

Neben der Reduktion des Stresslevels ist ein wichtiger Trading Tipp, den Sie täglich befolgen sollten, sich Auszeiten zu nehmen, in denen Sie Ihrem Computer fernbleiben. Wenn Sie mehrere Fenster gleichzeitig geöffnet haben und mehrere Datenströme analysieren, so können Sie sich schnell unter Druck gesetzt fühlen.

In so einem Fall ist es besser, eine Pause einzulegen. Nutzen Sie die Pause für ein wenig Bewegung, frische Luft oder einen kleinen Snack. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Gedanken zu ordnen. Wenn Sie sich danach wieder an Ihren Schreibtisch setzen, werden Sie ruhiger sein und sich besser konzentrieren können.

Trading Tipps #12: Kein Erfolg ohne Risiko

Nicht einmal die besten Trading Tipps und Tricks können Ihnen Erfolg garantieren. Wenn Sie sich dafür entscheiden, ein Trader zu werden, müssen Sie die Möglichkeit des Scheiterns immer mit in Betracht ziehen. Falls Sie dies noch nicht getan haben - hier ein kleiner Realitätscheck. Sie werden unter keinen Umständen 100% der Zeit profitabel traden - das ist schlichtweg unmöglich.

Lassen Sie sich nicht von falschen Werbeversprechen blenden. Seien Sie in Bezug auf Ihre Trading Methoden und Ihre Ziele stets realistisch.

Begrenzen Sie Ihr Risiko, indem Sie Strategien, Ihnen unbekannte Tools oder neue Orderarten in einem kostenlosen Demokonto testen.

Trading Tipps #13: Verwendung eines Stop Loss

Unsere Trading Tipps für Anfänger und für fortgeschrittene Trader konzentrieren sich nicht nur auf allgemeine Empfehlungen. Wir möchten auch auf hilfreiche Tools, wie den sehr nützlichen Stop Loss, hinweisen. Stop Loss begrenzt Ihre Verluste auf einen bestimmten Wert und bildet eine Untergrenze für eine offene Position. 

Keinen Stop Loss zu setzen bedeutet im Grunde, stets eine Ausrede zu haben, einen defizitäre Position weiter offen zu halten (weil Sie hoffen, dass sich die Situation noch wendet). Aber schlechte Situationen verbessern sich nur selten und so gefährden Sie Ihr Kapital, wenn Sie nicht schnell handeln.

Ein korrekt platzierter Stop Loss verhindert, dass Sie Ihr gesamtes Kapital mit nur einem Trade verlieren. Besonders hilfreich ist ein Stop Loss, wenn Sie nicht in der Lage sind, eine Position manuell zu schließen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie Sie den Stop Loss setzen, schauen Sie doch einmal in das folgende Video:

Trading Tipps #14: The trend is your friend

Ein weiterer Trading Tipp ist, sich über Trends zu informieren. Die Fähigkeit, Trends erkennen zu können, ist essentiell für einen Trader.

Wir empfehlen zwar nicht, jedes Mal jedem Trend zu folgen, aber einen Trend vollständig zu ignorieren, führt ganz sicher zu einem Misserfolg. Trends können Ihnen zeigen, was auf Sie zukommt und so können Sie Ihr Trading pro-aktiv anpassen, anstatt erst dann zu reagieren, wenn es zu spät ist.

Lernen Sie daher von den Profis und lassen Sie sich in einem unserer zahlreichen Live-Webinare erklären, wie Sie auf Trends reagieren können.

Kostenlose Trading-Webinare

Nehmen Sie an Live Webinaren mit Trading-Experten teil

Trading Tipps #15: Wählen Sie Ihren Broker mit Bedacht aus

Die Wahl des richtigen Brokers ist im Trading die halbe Miete. Daher lautet unser letzter und wichtigster Trading Tipp: Nehmen Sie sich Zeit bei der Suche nach dem richtigen Anbieter! Vergewissern Sie sich, dass der von Ihnen ausgewählte Broker vertrauenswürdig ist und dass er zu Ihrer Persönlichkeit als Trader passt. Denken Sie außerdem daran, dass es viele schwarze Schafe unter den Brokern gibt, die Ihnen nur Steine in den Weg legen. Entscheiden Sie sich für einen regulierten und vertrauenswürdigen Broker.

Vergleichen Sie die Konditionen verschiedener Anbieter

Es ist wichtig, bei der Auswahl nicht nur auf den augenscheinlich günstigsten Broker zu setzen. In vielen Fällen gibt es noch versteckte Kosten, wie Kommissionen oder Gebühren, die Ihnen im ersten Moment vielleicht nicht auffallen, sich aber letztendlich auf Ihrem Konto niederschlagen.

Achten Sie daher auf Transparenz. Schauen Sie sich hierzu auch verschiedene Angebote an und lesen Sie Kleingedrucktes immer aufmerksam durch. So vermeiden Sie negative Überraschungen. Sollten die Konditionen eines Brokers auf dessen Homepage nicht leicht zu finden oder nicht eindeutig formuliert sein, seien Sie skeptisch.

Trading bei einem Top-Broker

Registrieren Sie sich noch heute und handeln Sie bei einem vielfach ausgezeichneten Broker!

Letzter Trading Tipp: Darum sollten Sie bei Admirals traden

Wenn Sie die oben genannten Tipps beherzigen wollen und einen Broker suchen, der reguliert und vertrauenswürdig ist, dann sind Sie bei Admirals an der richtigen Adresse! Überzeugen Sie sich selbst:

  • Staatliche Regulierung: Admirals ist ein Broker mit Sitz in der EU und durch offizielle Stellen, wie u.a. die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC), die Financial Conduct Authority (FCA), die Estonian Financial Supervision and Resolution Authority (EFSA), die European Securities and Markets Authority (ESMA) und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), reguliert.
  • Kostentransparenz: Um genau zu wissen, worauf Sie sich einlassen, ist es wichtig, sich vorab über alle Kosten informieren zu können. Admirals bietet Ihnen verschiedene Kontomodelle an und informiert über alle Kosten, die beim Trading entstehen können. Zudem ist in den Kontraktdetails jedes Instrument mit seinen individuellen Kosten aufgeführt.
  • Volatilitätsschutz: In Zeiten hoher Volatilität, also wenn der Markt starken Schwankungen unterliegt, ist es von Vorteil, einen gesonderten Volatilitätsschutz zur Verfügung zu haben. Admirals stellt Ihnen hierfür im Rahmen des Volatility Protection Service eine Reihe zusätzlicher Ordereinstellungen und -arten zur Seite.
  • Einlagensicherung und segregierte Konten: Bei Admirals liegen Ihre Einlagen auf segregierten Konten. So können Sie sicher gehen, dassIhr Kapital selbst im Falle einer Insolvenz bei uns sicher ist. 
  • Handelsplattformen: Bei Admirals traden Sie mit der weltweit beliebtesten Handelsplattform, dem MetaTrader. In seinen Versionen MT4 und MT5 finden Sie zahlreiche Tools und Indikatoren, die Sie beim Trading unterstützen. Mit der fortschrittlichen Supreme Edition geht Admirals noch einen Schritt weiter und stellt Ihnen das eigens entwickelte Upgrade mit weiteren Werkzeugen kostenlos zur Verfügung!
  • Kostenloses Demokonto: Ein wichtiger Faktor, wenn Sie das Trading lernen wollen ist, dass Ihr Broker Ihnen ein kostenloses Demokonto zur Verfügung stellt, mit dem Sie vor und nach der Eröffnung eines Live-Kontos üben, ausprobieren und Ihre Strategien weiterentwickeln können.

Starten Sie noch heute mit Admirals und nutzen Sie die Top Trading Tipps für Ihren Einstieg in den Handel. Testen Sie die Funktionen des MetaTraders in Ihrem kostenlosen Demokonto aus.

Risikofreies Demokonto

Registrieren Sie sich für ein kostenloses Demokonto und üben Sie Ihre Trading Strategien

Das könnte Sie außerdem interessieren:

Dieses Material beinhaltet keine und sollte nicht als Investmenberatung, Investmentempfehlung, Angebot oder Werbung für jegliche Art von Transaktion mit Finanzinstrumenten aufgefasst werden. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Artikel wie dieser keine verlässlichen Voraussagen für gegenwärtige oder zukünftige Entwicklungen darstellen, da sich die Umstände jederzeit ändern können. Bevor Sie irgendeine Art von Investment tätigen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die vorhandenen Risiken richtig verstehen und einschätzen können.

Top Artikel
Was ist ein Spread? Basiswissen Online Trading
Beim Forex & CFD Handel werden Trades über einen Broker und nicht direkt an der Börse abgewickelt. Ein solcher Broker ermöglicht privaten Tradern also den Handel an den weltweiten Finanzmärkten.In vielen Fällen ist der Handel mit Forex & CFDs über einen Broker kommissionsfrei. Jedoch heißt k...
CRV Trading: So funktioniert das Chance Risiko Verhältnis
Im Leben allgemein und im Trading und Investment im Besonderen gibt es ein bestimmtes Verhältnis zwischen Chance und Risiko, das sich meistens so gestaltet, dass man für eine größere Chance auch ein größeres Risiko einsetzen muss. Aber was genau macht das Verhältnis zwischen Chance und Risiko aus? G...
Was bedeutet Volatilität? Darauf sollten Trader und Investoren achten
In bewegten Börsenzeiten ist oft von „hoher Volatilität" die Rede. Doch was genau bedeutet Volatilität und wie können Trader von turbulenten Marktphasen profitieren? Diese und viele andere Fragen rund um die Volatilität im Trading beantworten wir hier. Inhaltsverzeichnis Was ist Volatilität? We...
Alle anzeigen