Wir nutzen Cookies, um Ihnen das Webseitenerlebnis bestmöglich anbieten zu können. Durch weitere Nutzung der Webseite erlauben Sie die Nutzung von Cookies. Für weitere Details und wie Sie ggf. diese Einstellungen verändern können, lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmung.
Weitere Infos Bestätigen
81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. expand_more

Die Bedeutung der Marktstimmung (Market Sentiment)

Juli 09, 2019 15:24 UTC
Lesezeit: 7 Minuten

Die Bedeutung der Marktstimmung (Market Sentiment)

In diesem Artikel werden wir Ihnen detailliert erklären, worum es sich bei der Marktstimmung (engl. Market Sentiment) handelt. Wir werden die folgenden Fragen beantworten:

  • Wie funktioniert die Analyse des Market Sentiments?
  • Wie profitiert man vom Market Sentiment?
  • Welche Indikatoren für die Marktstimmung gibt es?

Alle Trader haben eine eigene Meinung, wenn es um die bestmöglichen Trading-Gelegenheiten auf dem Markt geht. Überdies hat jeder eine eigene Auffassung darüber, wieso sich Währungskurse in bestimmte Richtungen bewegen. Vor allem während des Tradings kann man sehen, welche Ansichten andere Trader hegen.

Ehrlich gesagt macht es nicht viel aus, wie überzeugt ein Trader ist, dass sich die Märkte in eine bestimmte Richtung entwickeln werden. Überdies ist es irrelevant, wie schön sich Trendlinien angleichen, da der Trader trotzdem verlieren könnte. Er sollte deshalb unbedingt verstehen, dass der Markt eine Synthese verschiedener Ansichten, Ideen und Meinungen ist.

Traden Sie Forex & CFDs bei Admiral Markets, dem Broker Ihres Vertrauens!

Was ist Market Sentiment?

Je mehr Marktteilnehmer es gibt, desto mehr individuelle Elemente fließen in die Kursbildung ein. Die Kombination der Gefühle aller Marktteilnehmer nennt man Marktstimmung. Die aktuelle Kursrichtung des Forex Markts wird demnach am besten durch die Betrachtung dessen erklärt, was ein Großteil der Marktteilnehmer fühlt.

Analyse der Marktstimmung

Jede Kursbewegung sollte theoretisch alle verfügbaren Informationen über den Markt beinhalten, wenngleich dies für Trader kein einfaches Unterfangen ist. Dazu ist die Analyse des Market Sentiment ersonnen worden, wobei Sie sich bestimmt fragen, worin der Unterschied zur technischen und fundamentalen Analyse besteht.

Marktstimmung Analyse ist eine Art der Analyse, die sich darauf konzentriert, den allgemeinen psychologischen und emotionalen Zustand sämtlicher Marktteilnehmer zu messen. Sie hat zum Ziel, die Anzahl der bullischen und bärischen Trader in Prozent darzustellen, also der optimistischen und der pessimistischen Trader. Sobald die allgemeine Marktstimmung identifiziert ist, wird ein bestimmter Trader die gegenteilige Position der allgemeinen Marktstimmung einnehmen.

Das alleinige Traden nach Market Sentiment ist eine konträre Technik, die stark vom Verhältnis zwischen Bullen und Bären abhängt. Viel öfter kommt es allerdings vor, dass die Marktstimmung mit Elementen der fundamentalen und technischen Analyse kombiniert wird, um dem Trader ein tieferes Verständnis des Marktes zu ermöglichen. Dabei sollten Sie beachten, dass es überwältigend sein kann, alle drei Methoden gleichzeitig einzusetzen, es sich aber durchaus lohnen kann.

Admiral Markets bietet professionellen Tradern die Möglichkeit, ihre Tradingerfahrung signifikant zu verbessern, indem sie ihre Handelsplattform MetaTrader um die kostenlose MetaTrader Supreme Edition erweitern. Dadurch erhalten sie Zugang zu zusätzlichen Features wie der Korrelationsmatrix, mit der sie verschiedene Währungspaare miteinander vergleichen können.

Holen Sie sich die MetaTrader Supreme Edition, das ultimative Tuning für Ihr Trading!

So nutzen Sie das Market Sentiment zu Ihrem Vorteil

Market Sentiment ist eine relativ neue Kalkulation, die Marktexperten, Analysten und Strategen nach ihrem generellen Gefühl bezüglich des Marktes befragt. Der Zweck kann folgendermaßen beschrieben werden: Wenn Sie sich die Stimmung am Finanzmarkt ansehen, wollen Sie wissen, was die Investoren vom Markt halten. Eine der ältesten Befragungen zum Market Sentiment ist die der American Association of Individual Investors, das AAII Sentiment Survey. Die Befragung wird online durchgeführt und jeden Donnerstag veröffentlicht.

Manche Unternehmen betrachten Trading-Daten wie die Verkäufe von Aktienpaketen oder die Anzahl der Marktteilnehmer, die auf fallende Kurse setzen ("short interest"), sowie von Finanzpublikationen veröffentliche Nachrichten. Überdies gibt es für den Aktienindex S&P 500 die sogenannte 10 Day Advance/Decline Line. Diese berechnet die Anzahl der Aktien, deren Wert gestiegen ist, gegen die Anzahl der Aktien, deren Wert gefallen ist. Falls die Zahl, die dabei herauskommt, mehr als zehn Tage lang negativ ist, bedeutet dies, dass der Markt überverkauft ist.

Innerhalb des Market Sentiments besteht ein offensichtliches Paradox. Diese Befragungen spiegeln lediglich wider, wo sich der Markt befunden hat, und nicht, wohin er sich entwickelt. Meistens hat das zur Vorhersage geführt, dass sich der Markt entgegen die große Mehrheit entwickeln wird. Das bedeutet, dass Zeiten mit starker bullischer Dominanz zu Abverkäufen und Abschwüngen führen, und Zeiten mit starker bärischer Dominanz zu Aufschwüngen.

Wenn sich jeder Marktteilnehmer gleichzeitig bullisch verhält, gibt es weniger Trader, die zum Markteintritt überredet werden müssen, sowie eine niedrigere zukünftige Nachfrage. Das Gegenteil gilt für den Fall, dass sich die meisten Trader bärisch verhalten.

Traden Sie den Verkaufsschlager von Admiral Markets, den DAX30 CFD!

Indikatoren für die Marktstimmung

Ein Marktstimmung Indikator stellt numerisch oder grafisch dar, wie eine bestimmte Gruppe einen Markt, ein Geschäftsumfeld oder vergleichbare Faktoren einschätzt. Marktstimmung Indikatoren zielen darauf ab, die Gemütslage des Marktes zu messen. Die folgenden drei wollen wir Ihnen hier vorstellen:

  • Konträre Methoden mit Marktstimmungsindikatoren
  • Der Commitment of Traders Report
  • Der Volatilitätsindex (VIX)

Konträre Methoden mit Indikatoren für Marktstimmung

Das Verhalten der Masse bildet die Basis von konträrem Investieren. Man verkauft, wenn sich der Optimismus auf dem Höhepunkt befindet, und kauft, wenn sich der Markt am niedrigsten Punkt befindet. Dieser Ansatz existiert nur wegen der Tatsache, dass Kurse durch das Market Sentiment definiert werden. Das Verhalten der Masse ist eine Kombination aus vielen voreingenommenen Gedanken und Prozessen, was es fast unmöglich zu quantifizieren macht.

Es gibt einige Werkzeuge, die zur Kategorie Indikatoren für Marktstimmung gehören und eingesetzt werden können, um bullische oder bärische Stimmung festzustellen. Diese Indikatoren sollten mit technischen Indikatoren und fundamentaler Analyse kombiniert werden.

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und testen Sie Ihre Strategien völlig risikofrei!

Commitment of Traders Report

Der Commitment of Traders Report (CoT) kann aktuelle Informationen über Trends und die Stärke des Engagements der Trader für diese Trends liefern, indem er die eigentlichen Positionen von Spekulanten und kommerziellen Tradern in den Future Märkten darstellt. Sie sollten dabei beachten, dass der Forex Markt over-the-counter (OTC) gehandelt wird, weshalb der Future Markt in diesem Beispiel als Stellvertreter für den FX Spotmarkt dient. Die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) veröffentlicht jeden Freitag einen neuen CoT Report.

Volatilitätsindex (VIX)

Der Volatilitätsindex VIX erfreut sich in der Trading Community großer Beliebtheit. Er wird als Indikator für das Market Sentiment genutzt, um die implizite Volatilität zu messen. Wie Sie bestimmt schon wissen, gibt die Volatilität die Größe der Bewegung an, um die sich der Kurs vom Durchschnittskurs einer festgelegten Periode entfernt hat.

Der VIX Index misst überdies die implizierte Volatilitätsrate statt der historischen Volatilität der im S&P 500 Index ge- und verkauften Optionen. Dies ist die Eigenheit dieses Marktstimmungsindikators. Wie auch anderswo gilt hier: Je größer die implizierte Volatilität, desto größer die Angst bestimmter trendfolgender Trader davor, dass der Markt ein Extrem erreicht.

Wir unterstützen Sie mit unserem breiten, kostenlosen Bildungsangebot auf Ihrem Weg zum Daytrader!

Abschließendes zum Market Sentiment

Wie Sie sehen können, spielt das Market Sentiment eine gewichtige Rolle im Online Trading. Die allgemeine Stimmung an den Finanzmärkten ist ein Indikator dafür, wohin sich die Kurse fortan entwickeln könnten. Hören Sie Tradern zu und finden Sie so heraus, ob sie eine bullische oder bärische Stimmung haben.

Um Ihre Analyse weiter zu präzisieren, sollten Sie den Einsatz von Marktstimmungsindikatoren erwägen. Sie können Ihnen zusätzliche Einsichten in die Kräfte geben, die Kursbewegungen antreiben. Wir empfehlen Ihnen, auf extreme Hochs oder Tiefs zu achten, an denen sich die Kurse umkehren könnten.

Bevor Sie mit dem Live Trading beginnen, sollten Sie in jedem Fall ein kostenloses Demokonto eröffnen. Dieses ermöglicht es Ihnen, Ihre Trading Strategien völlig risikofrei in realistischer Marktumgebung auszutesten. Sobald Sie sich dann ausreichend gewappnet fühlen, können Sie zum Live Trading wechseln.

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und testen Sie Ihre Strategien völlig risikofrei!

Das könnte Sie außerdem interessieren:

Dieses Material beinhaltet keine und sollte nicht als Investmentberatung, Investmentempfehlung, Angebot oder Werbung für jegliche Art von Transaktion mit Finanzinstrumenten aufgefasst werden. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Artikel wie dieser keine verlässlichen Voraussagen für gegenwärtige oder zukünftige Entwicklungen darstellen, da sich die Umstände jederzeit ändern können. Bevor Sie irgendeine Art von Investment tätigen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die vorhandenen Risiken richtig verstehen und einschätzen können.