Retail- und Professional Clients Konditionen

Informieren Sie sich über die wichtigsten Vorteile und Unterschiede bei den Konditionen für Retail- und Professional Clients.

Trading-Konditionen für Retail Clients

Vorteile

Keine Nachschusspflicht

Als Retail Client genießen Sie einen uneingeschränkten Schutz vor der Nachschusspflicht durch CFD Tradingaktivitäten. Negative Kontosalden werden innerhalb weniger Stunden automatisiert ausgeglichen.

Stärkerer regulatorischer Schutz

Als Retail-Client profitieren Sie von allen regulatorischen Schutzmaßnahmen für Kleinanleger.

Abwägungen

Erhöhte Marginanforderungen (reduzierter Hebel)

Für Retail Clients gilt die Beschränkung des maximal verfügbaren Hebels von 1:30 für die Forex-Majors und 1:20 für Haupt-Indizes, was zu circa 15 bis 25 Mal höheren Marginanforderungen führen kann.

Kein Zugang zu Bonus-Programmen

Für Retail Clients gilt ein regulatorischer Verbot für die Teilnahme an Bonus-Programmen für CFD-Trading, wie Cashbacks, Rabatten oder Sachpreisen.

Trading-Konditionen für Professional Clients

Vorteile

Reduzierte Marginanforderungen (höherer Hebel)

Als Professional Client können Sie mit einem maximalen Hebel von bis zu 1:500 für Währungspaare, Indizes, Energien und Edelmetalle zu 15-25 Mal niedrigeren Marginanforderungen traden als Retail-Kunden.

Uneingeschränkter Zugang zu Bonus-Programmen

Als professioneller Kunde haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen existierenden und zukünftigen Bonus-Programmen.

Abwägungen

Eingeschränkter Schutz vor der Nachschusspflicht

Als Professional Client haben Sie gemäß unserer Policy Anspruch auf einen Ausgleich Ihrer negativen Kontosalden bis zu einer Höhe von 50.000 GBP (bzw. Equivalent in EUR).

Eingeschränkte Möglichkeit zur Beilegung von Streitigkeiten über Regulierungsbehörden

Als Professional Client können Sie Streitigkeiten mithilfe von Aufsichtsbehörden beilegen, wenn Sie ein einzelner Trader ("Verbraucher") sind. Sie verzichten auf dieses Recht, wenn Sie im Namen einer juristischen Person handeln.

Risikohinweis: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und beinhalten ein signifikantes Verlustrisiko! Mögliche Verluste können gleich Ihrer Einlage sein. Falls notwendig, empfiehlt Admiral Markets UK, sich von unabhängiger Seite beraten zu lassen. Die Risiken treffen auf Forex & CFDs und generell auf Hebelprodukte zu. Darüber hinaus beachten Sie bitte unsere Basisinformationsblätter, um die Natur, die Risiken, die Kosten, sowie mögliche Gewinne und Verluste der von uns angebotenen Produkte zu verstehen.

Marginanforderungen für die beliebtesten Instrumente

Professional-Marginanforderungen für 1 Lot (Hebel bis zu 1: 500)
Retail-Marginanforderungen für 1 Lot (Hebel bis zu 1:30)
EUR/USD
200€
3.333,33€
GOLD
$260
$6.500
Gold Preis bei 1.300 USD
Deutschland DAX40
23€
575€
DAX40 Kurs bei 11.500 Euro
WTI-Rohöl
$14
$700
WTI-Futures Preis bei 70 USD
Wie geht es weiter?
Konditionen für Retail Clients

Wenn Sie von dem zusätzlichen Schutz für Retail Clients profitieren möchten, registrieren Sie sich bitte im Trader Room und überspringen Sie einfach den Schritt zu "Professional" im Kontoantragsformular.

Konditionen für Professional Clients

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, ein Professional Client zu werden, registrieren Sie sich bitte im Kundenportal, dem Trader Room, und füllen Sie bei der Kontoeröffnung das Antragsformular für Professional Clients aus.

Bestandskunden

Wenn Sie bereits ein Konto bei uns haben und die Anforderungen für eine Einstufung als Professional Client erfüllen, dann füllen Sie bitte das Formular im "Konditionen für Professional Clients" Tab/Reiter im Kundenportal TRADER ROOM aus.

Häufig gestellte Fragen

  • Warum gibt es eine niedrigere Hebel-Grenze bei den Retail Konditionen?

    Retail-Konten haben aufgrund des Beschlusses der Europäischen Wertpapieraufsichtsbehörde (ESMA), aufgrund derer die meisten Händler unrentabel traden, eine begrenzte Hebelwirkung, da eine höhere Hebelwirkung sowohl die Erträge, als auch die Risiken erhöht.

    Eine geringere Hebelwirkung dient als Schutz für Retail Clients durch die Reduzierung der maximalen Exposition eines Retail Clients gegenüber den Märkten. Dies verringert wiederum den potenziellen Verlust, den ein Retail Client erleiden kann, wenn die Marktbewegungen für ihn ungünstig sind.

  • Warum sind Bonuszahlungen an Retail Clients verboten?

    Retail Clients erhalten keine Rabatte, Rückerstattungen und andere Boni, da diese Vorteile einen Anreiz für den Handel darstellen könnten, da die ESMA festgelegt hat, dass der Handel an den Finanzmärkten eine sehr riskante Anlageform ist und damit möglicherweise nicht für jeden Anleger geeignet.

  • Warum brauche ich einen Schutz vor der Nachschusspflicht?

    Beim Handel auf Margin besteht die Möglichkeit, dass der Saldo (oder Wert) Ihres Kontos negativ werden kann, z.B. wenn Sie eine große Position mit hoher Hebelwirkung geöffnet haben und der Markt sich abrupt gegen Sie entwickelt (z. B. bei Weekend-Gaps).

    Die Bedingungen für Retail Clients bieten einen vollständigen Schutz vor negativen Salden (Nachschusspflicht) und die Professional-Konditionen haben eine Obergrenze von 50.000 britischen Pfund (bzw. Äquivalent in Euro) für den Ausgleich negativer Salden gemäß unserer Policy.

    Statistiken der Admirals Group zufolge belief sich die durchschnittliche Ausgleichszahlung für negative Salden im Jahr 2017 auf ca. 90 EUR.