Dow Jones Analyse: Entlang der 27.000!

Oktober 26, 2019 11:30
  • Chartanalyse nach Markttechnik für den Dow Jones Aktienindex DJI30 – für aktive Trader innerhalb der Woche 43-2019

Dow Jones Chartanalyse ach Markttechnik - 26.10.2019

Der Aufwärtstrend im Dow Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) ist intakt und befindet sich in einer neuen Bewegungsphase, die es bisher noch nicht geschafft hat die 27.000-er Marke nachhaltig zu überschreiten.

Anhand der gestrichelten Pfeillinien erkennen Sie beispielhaft denkbare Verlaufsformen, wie sie dieser Markt in den nächsten Tagen ausbilden könnte.

Trotz des vorteilhaften bullischen Gesamtbildes kommt der „Dow" nicht richtig ins Laufen. Erst mit einer deutlichen Überwindung der 27.000 ist eine größere Trendfortsetzung denkbar, welche die eng aneinander liegenden Hochs (siehe blaues Ausrufungszeichen) berühren oder sogar überschreiten könnte.

Verläuft der Markt weiterhin ohne merklichen Druck und kippt wieder nach Süden ab, besteht die große Gefahr, dass mit Unterschreitung der 26.630 ein (temporäres) Gegensignal ausgebildet werden könnte, welches durchaus das Potential für weiter fallende Kurse mit sich brächte, die sich bis zu den unteren Tiefs ausdehnen kann (siehe rotes Ausrufungszeichen).

Versierte Trader werden in einer solchen Lage flexibel bleiben und die relevanten Hoch- und Tiefbereiche nicht aus den Augen verlieren.

Zusammenfassung wichtiger Preismarken im Dow Jones:

  • 27.400 höchstes Hoch
  • 27.300 temporäres Hoch
  • 27.120 temporäres Hoch
  • 27.000 große chart-technische Marke
  • 26.660 Pkt. 2 untergeordneter Aufwärtstrend
  • 26.630 temporäres Tief Aufwärtstrend
  • 26.400-26.550 Hochbereich Aufwärtstrend (Pkt. 2)
  • 26.020 Pkt. 3 untergeordneter Aufwärtstrend
  • 26.000 große chart-technische Marke
  • 25.740 Pkt. 1 untergeordneter Aufwärtstrend
  • 25.250-25.000 Tiefbereich Aufwärtstrend (Pkt. 3)
  • 25.070 Punkt 1 Aufwärtstrend
  • 25.000 große chart-technische Marke

Beachten Sie bitte folgende Veröffentlichungstermine wichtiger (d.h. marktbewegende, große Nachrichten) Wirtschaftsnachrichten für den US-Amerikanischen Raum. Datum, Uhrzeit sowie der einzelne Termin selbst können kurzfristigen Änderungen und Ergänzungen unterworfen sein. Bitte aktualisieren Sie Ihren Terminüberblick deshalb eigenständig und regelmäßig.

  • Dienstag, den 29.10.2019

-16.00 Uhr CB Verbrauchervertrauen USA

-16.00 Uhr schwebende Hausverkäufe USA

  • Mittwoch, den 30.10.2019

-14.15 Uhr ADP Beschäftigungsveränderung USA

-14.30 Uhr BIP USA

-17.30 Uhr Rohöllagerbestand USA

-20.00 Uhr FOMC Sitzungsprotokoll USA!!!

  • Freitag, den 01.11.2019

-14.30 Uhr Non farm payrolls USA!!!

-14.30 Uhr Arbeitslosenquote USA

-16.00 Uhr ISM Einkaufsmanagerindex USA


Sparen JA! Aber nur beim Testsieger 2019!

CFD Spreads reduziert beim Testsieger 2019

  • Der Testsieger der Branche verringert die Orderkosten für alle!
  • Sparen Sie zwischen 15 und 50 Prozent der Orderkosten, der Spreads
  • Wählen Sie drei Ihrer Lieblingsinstrumente aus, z. B. DAX30, EURUSD oder Gold und traden Sie günstiger!
  • CFD Broker des Jahres laut Brokerwahl.de; Platz 1 in den Kategorien Forex & CFD bei Brokervergleich.de; Fairstes Preis-Leistungsverhältnis laut Focus Money und viele Branchenpreise mehr! Sparen JA - aber nur beim Testsieger!
  • Registrierung und weitere Details hier: Jetzt loslegen!

World of Trading 2019 - WoT Eintrittskarten kostenlos

kostenlose Eintrittskarte zur World of Trading 2019

Sichern Sie sich eine kostenlose Eintrittskarte über den Silbersponsor Admiral Markets:
Kommen sie am 15. & 16. November 2019 zur wichtigsten Tradingmesse des Jahres in Frankfurt am Main.

Hier für die Eintrittskarte registrieren.


Quellen: Eigenanalyse, genutzt werden die Charts vom MetaTrader 4.

► Handeln Sie verantwortungsvoll ◄
Diese Publikation liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77 % der Retail Kunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Basisinformationsblätter („KID") zu den Handelsinstrumenten finden Sie hier, den ausführlichen Hinweis zu Marktkommentaren hier und den ausführlichen Warnhinweis zu Handelsrisiken über folgenden Link: DISCLAIMER: https://admiralmarkets.de/risikohinweis

Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen.