Dow Jones Analyse: Ausnahmsweise – das große Bild!

März 21, 2020 11:30
  • Aktuelle Chartanalyse nach Markttechnik für den Dow Jones Aktienindex DJI30 – für aktive Trader und für die Handelswoche 12-2020

Autor / Analyst: Jochen Schmidt

Dow Jones Analyse - Chartanalyse aktuell 21.03.2020

Die heutige Dow Jones Analyse wird sich aufgrund regulatorischer und darstellungstechnischer Vorgaben ausnahmsweise nicht auf den Tages-Chart sondern auf das übergeordnete Zeitfenster, den Wochen-Chart, ausrichten.
Neben den bereits erwähnten Gründen ist es aber auch nicht nachteilig mal einen Schritt zurück zu treten um das „Gesamtbild" zu betrachten, da auch dieses wichtige Informationen zur derzeitigen Marktsituation beinhaltet.
Der ganz große Aufwärtstrend im Dow Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) ist mit Unterschreitung der 21.600 (siehe rotes Ausrufungszeichen) nicht mehr intakt. Die Abwärtsbewegung, die zu dieser Trendlosigkeit führte hat alle Ausformungen eines Crashs.

Man beachte Lückensprünge (gap downs) mit bis zu mehreren tausend Punkten und man beachte die Lunten und Dochte, die auf einen extrem schwankenden und hoch volatilen Markt hinweisen, der untergeordnet mit allen Schwierigkeiten aufwartet, die einem Trader entgegenschlagen können.

Handelsunterbrechungen (US Börsen): Die Regeln verstehen:

Diese sind Handelsaussetzungen ohne vorherige Ankündigung sowie Spread-Ausweitungen, die jeglichen Money- und Riskmanagement-Ansatz recht schnell aushebeln können. Weiterhin treten in einem solchen Marktumfeld erratische Bewegungen, quasi aus dem Nichts, auf, die jede noch so gut und klug erarbeitete Trading-Idee in kürzester Zeit zunichte machen.
Dieser Markt hat weder einen Boden gebildet, noch steckt er in einer Bodenbildung. In einer solchen Lage mit klassischen Trading-Ideen aufzuwarten wäre schlichtweg irreführend, weswegen in dieser Analyse keine denkbaren Verlaufsformen besprochen werden.
Entweder hält man sich zurück, bis wieder eine klare Struktur zu erkennen ist, oder man begibt sich wissentlich, mit höchster Flexibilität in der Ausführung jedes einzelnen Trades, in diesen Markt, der riesige Chancen bei extrem hohen Risiken bietet.

Beachten Sie bitte folgende Veröffentlichungstermine wichtiger (d.h. marktbewegende, große Nachrichten) Wirtschaftsnachrichten für den US-Amerikanischen Raum. Datum, Uhrzeit sowie der einzelne Termin selbst können kurzfristigen Änderungen und Ergänzungen unterworfen sein. Bitte aktualisieren Sie Ihren Terminüberblick deshalb eigenständig und regelmäßig.

  • Dienstag, den 24.03.2020

-15.00 Uhr Verkäufe neuer Häuser USA

  • Mittwoch, den 25.03.2020

-13.30 Uhr Auftragseingang langleb. Wirtschaftsgüter USA

-15.30 Uhr Rohöllagerbestand USA

  • Donnerstag, den 26.03.2020

-13.30 Uhr BIP USA


DAX - Dow Jones - EURUSD - Gold

CFD Broker in Deutschland: Bester Anbieter

  • Traden Long oder Short, profitieren von allen Börsenlagen - mit dem CFD Broker des Jahres (Brokerwahl.de)!
  • Dow Jones DJI30 CFD nur 1,5 Punkte Spread
  • EURUSD 0,6 Pips Spread
  • Gold 25 Pips Spread
  • Typische Spreads (in normalen Marktbedingungen) vom Qualitäts-Marktführer in Deutschland! Ohne Ordergebühren! Ohne Stop-Mindestabstand!
  • Traden Sie nicht irgendwo! Traden Sie bei der Nummer 1 der Branche. Jetzt starten.


Quellen: Eigenanalyse, genutzt werden die Charts vom MetaTrader 4.

► Handeln Sie verantwortungsvoll ◄
Diese Publikation liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 % der Retail Kunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen.

Jochen Schmidt
Jochen Schmidt
Daytrader & Webinarmoderator & Analyst | Stuttgart | (extern)

Privater Wertpapier- und Devisenhändler mit langjähriger Handelserfahrung. Entry- und Exit-Strategien werden über die Markttechnik analysiert und realisiert.