Wöchentlicher Marktausblick: BOC, BOJ, EZB und Unternehmensgewinne im Fokus

Oktober 27, 2020 10:41

Wöchentlicher Marktausblick: BOC, BOJ, EZB und Unternehmensgewinne im Fokus

In der letzten vollen Woche vor den US-Präsidentschaftswahlen richten sich alle Augen auf drei große Zentralbanken - die Bank of Canada, die Bank of Japan und die Europäische Zentralbank - sowie auf eine Reihe wichtiger Unternehmensgewinne, die sowohl von amerikanischen als auch von europäischen Unternehmen angekündigt wurden.

Trader werden sich auch auf die jüngsten Meinungsumfragen zu den beiden US-Präsidentschaftskandidaten konzentrieren, um zu versuchen, frühzeitig Hinweise auf das Ergebnis zu erhalten. Gegenwärtig führt Biden in den Umfragen und die Anleger konzentrieren sich auf Aktien, die einen Sieg der "blauen Welle" unterstützen. So z.B. Aktien aus dem Bereich der erneuerbaren Energien und dem Gesundheitssektor.

Meldungen für diese Woche

  • Die Brexit-Gespräche zwischen den Unterhändlern der EU und Großbritanniens werden mit einem für Mitte November angestrebten Handelsabkommen wieder aufgenommen.
  • Das Vereinigte Königreich unterzeichnet ein historisches Handelsabkommen mit Japan, aber das britische Pfund konzentriert sich weiterhin auf die Unsicherheit des Brexit.
  • Nancy Pelosi, Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, kündigt an, dass Fortschritte bei einem Konjunkturpaket gemacht werden, das aber Schwierigkeiten haben könnte, vom Kongress verabschiedet zu werden.
  • Die Wirtschaftstätigkeit in der Eurozone schrumpfte im Oktober aufgrund der Rückkehr der Coronavirus-Restriktionen und -Lockdowns erneut.
  • Gilead Sciences sichert sich die FDA-Zulassung für seine Covid-19-Behandlung Remdesivir.

Forex Kalender von Admiral Markets

Quelle: Forex Kalender von Admiral Markets UK Ltd

Es zeichnet sich eine weitere sehr interessante Woche an den Märkten ab, in der die Wirtschaftsnachrichten die meisten Anlageklassen beeinflussen könnten. Die Volatilität der Wahlen und die Unsicherheit könnten jedoch nach wie vor auf einigen Anlageklassen lasten.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den regelmäßigen Live Webinaren von Admiral Markets.

Lassen Sie sich von professionellen Tradern die aktuellen Bewegungen der Märkte erläutern und identifizieren Sie Ihre potentiellen Trading Chancen.

Lernen Sie von den Experten mit täglichen Live-Webinaren bei Admiral Markets!

Traders' Radar - Pressekonferenz der EZB

Alle Augen werden auf die Wirtschaftsdaten und den geldpolitischen Ausblick gerichtet sein, die am Donnerstag, den 29. Oktober, von der Europäischen Zentralbank (EZB) veröffentlicht werden. Das beinhaltet:

  • 12.45 Uhr GMT - EZB-Hauptrefinanzierungssatz
  • 12.45 Uhr GMT - Geldpolitische Erklärung der EZB
  • 13.30 Uhr GMT - Pressekonferenz der EZB

Die Pressekonferenz, abgehalten von EZB-Präsidentin Christine Lagarde, wird von besonderem Interesse sein, da die Bank erklärt hat, dass sie bei Bedarf mit einem Arsenal an zusätzlichen Konjunkturmaßnahmen bereit ist. Die meisten Marktteilnehmer rechnen bei diesem Treffen nicht mit einer Änderung der Politik, aber viele erwarten eine Veränderung des Tonfalls, um den Weg für neue Impulse im Dezember frei zu machen.

Die Wirtschaft der Eurozone wurde durch die zweite Welle von Coronavirus-Sperrmaßnahmen massiv beeinträchtigt. Die meisten Unternehmen sind nicht voll ausgelastet und die jüngsten PMI-Zahlen deuten darauf hin, dass sich in vielen Unternehmen Probleme zusammenbrauen könnten, die zu höherer Arbeitslosigkeit führen und die wirtschaftliche Erholung weiter einschränken könnten.

Der Euro wurde gegenüber den meisten anderen wichtigen Währungen in engen Handelsspannen gehalten, wertete aber in der vergangenen Woche gegenüber diesen Währungen auf. Wie sich die Konjunkturmaßnahmen in den USA auswirken und wie dies den US-Dollar beeinflusst, könnte sich ebenfalls als ein wichtiger Faktor für die Währungsströme in den und aus dem Euro erweisen.

MetaTrader 5 EURUSD Tageschart

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, EURUSD Tageschart. Datenspanne: 11. Februar 2020 bis 23. Oktober 2020, abgerufen am 23. Oktober 2020 um 19:00 Uhr MEZ. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Performances.

Entwicklung des EURUSD der letzten fünf Jahre: 2019 = -2,21%, 2018 = -4,47%, 2017 = +14,09%, 2016 = -3,21%, 2015 = -10,18%, 2014 = -12,23%.

Das obige Tageschart des EURUSD zeigt die Spanne, die sich seit Juli entwickelt hat. Der Preis hat es mehrfach versäumt, die obere Widerstandslinie bei 1,11943 und die untere Unterstützungslinie bei 1,1704 zu durchbrechen. Trader können weiterhin Strategien des Typs "Mean Reversion" anwenden, um innerhalb der Handelsspanne zu partizipieren, oder sie können warten, bis der Preis die obere oder untere Grenze der Spanne durchbrochen hat.

Derzeit zeigt das Momentum von anderen Euro-Crosspairs, dass die Währung gefragt ist. So durchbrach EURAUD beispielsweise seine langfristige Handelsspanne, die sich seit Juni entwickelt hat. Ein Großteil davon war jedoch auf die Schwäche des australischen Dollars zurückzuführen, nachdem Kommentare der Reserve Bank of Australia darauf hindeuteten, dass eine Zinssenkung unmittelbar bevorsteht. Alle neuen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Brexit könnten EURGBP ebenfalls zu einem interessanten Währungspaar machen, das sich derzeit ebenfalls in einer Handelsspanne befindet.

Wenn Sie sich inspiriert fühlen und bereit sind, live auf dem Markt zu handeln, können Sie ein Livekonto eröffnen, indem Sie auf das untenstehende Banner klicken und auf eine Vielzahl von Handelsfunktionen zugreifen, die Sie auf Ihrem Weg unterstützen.

Starten Sie jetzt Ihr Livekonto und traden Sie Forex 24 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche!

Unternehmensbezogene Trading Updates und Aktienindizes

Die vergangene Woche war die zweite positive Woche in Folge für die meisten globalen Aktienmarktindizes. Die Bewegungen waren recht begrenzt, da die Volatilität so kurz vor den US-Präsidentschaftswahlen nachließ und die Unsicherheit bezüglich eines Konjunkturprogramms, das eher früher als später verabschiedet werden sollte, abnahm.

Gegenwärtig liegt das Hauptaugenmerk sowohl der Trader als auch der Anleger auf den Gewinnen. In der vergangenen Woche fielen die Aktien von Intel erheblich, da der Chiphersteller einen Rückgang der Verkäufe seines Rechenzentrums um 47% meldete. Gilead Sciences verzeichnete jedoch einen Anstieg, nachdem die FDA das Medikament Remdesivir zur Behandlung von Covid-19 zugelassen hatte.

Um die Volatilität einer Bekanntgabe von Unternehmenszahlen zu überblicken, ist es wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben. Zu den Schwergewichten, die in dieser Woche ihren Bericht vorlegen, gehören folgende Unternehmen:

  • Dienstag - HSBC, BP, Pfizer, Microsoft
  • Mittwoch - Visa, Gilead Sciences, Boeing
  • Donnerstag - Royal Dutch Shell, BT Group, Volkswagen, Airbus, Apple, Amazon, Alphabet, Facebook
  • Freitag - Exxon Mobil, Chevron

MetaTrader 5 S&P 500 Tageschart

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, SP500 Tageschart. Datenspanne: 10. Februar 2020 bis 23. Oktober 2020, abgerufen am 23. Oktober 2020 um 20:30 Uhr MEZ. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Performances.

Letzte Fünfjahresperformance des S&P 500 circa: 2019 = +29,09%, 2018 = -5,96%, 2017 = +19,08%, 2016 = +8,80%, 2015 = -0,82%, 2014 = +12,32%

Im oben dargestellten Tageschart des S&P 500-Börsenindex ist deutlich zu erkennen, dass der langfristige Trend immer noch bullisch ist und die Kurse über den exponentiell gleitenden 50-Perioden- und 100-Perioden-Durchschnitten liegen. Bislang ist es dem Kurs jedoch nicht gelungen, das im September erreichte Allzeithoch von rund 3.580 Punkten zu durchbrechen.

Die Wahljahre sind in der Regel eines der interessantesten Jahre innerhalb des vierjährigen Wahlzyklus. Mehr dazu erfahren Sie im Artikel "So könnten die Aktienmärkte auf die US Wahl 2020 reagieren".

Wussten Sie, dass Sie den Indikator "Trading Central Technical Ideas" völlig kostenlos herunterladen können, wenn Sie Ihre von Admiral Markets bereitgestellte Handelsplattform MetaTrader 5 auf die exklusive Admiral Markets Supreme Edition upgraden?

Dieser Indikator liefert Ihnen umsetzbare Handelsideen und technische Analysen zu tausenden von verschiedenen Instrumenten in einer Vielzahl von Anlageklassen, einschließlich globaler Aktienindizes und einzelner Aktien, Währungen und Rohstoffe.

Der untenstehende Screenshot zeigt zum Beispiel alle technischen Ereignisse, die sich auf dem Börsenindex Dow Jones 30 (DJI30) entwickelt haben:

MT5 Supreme Edition, Technical Insight Lookup Indikator

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5 Supreme Edition, Technical Insight Lookup Indikator

Laden Sie sich jetzt die kostenlose MetaTrader 5 Supreme Edition exklusiv bei Admiral Markets herunter und profitieren Sie von zahlreichen fortschrittlichen Tools und Indikatoren.

Mit der MetaTrader Supreme Edition haben Sie kostenlos Zugriff auf zahlreiche weitere Indikatoren und Tools!

Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  1. Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln.
  2. Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht.
  3. Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten (Jitan Solanki, von hier an als 'Autor' bezeichnet) auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt.
  4. Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt.
  5. Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen.
  6. Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert.
  7. Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen.
Avatar-Admirals
Admirals
Eine Komplettlösung für das Bezahlen, Investieren und Verwalten Ihres Geldes

Admirals ist mehr als ein Broker. Wir sind der Dreh-und Angelpunkt für Ihre Finanzen, indem wir Ihnen eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbieten. Wir machen es möglich, persönliche Finanzen durch eine Komplettlösung für das Investieren, Ausgeben und Verwalten von Geld anzugehen.