Wöchentlicher Marktausblick: US FOMC im Fokus

Juni 14, 2021 16:34

Wöchentlicher Marktausblick: US FOMC im Fokus

Nach der beeindruckenden Rallye des US-Dollars in der vergangenen Woche richten sich nun alle Augen auf die US-Einzelhandelsumsätze dieser Woche am Dienstag und die Pressekonferenz des amerikanischen FOMC (Federal Open Market Committee) am Mittwoch. 

Trader werden sich darauf konzentrieren, ob die dort verkündeten Daten eine weitere Rallye des Dollars unterstützen.  Die Bewegungen des US-Dollars in dieser Woche dürften auch Auswirkungen auf die US-Aktienindizes haben. Fast alle wichtigen Aktienindizes schlossen letzte Woche höher und Trader werden nach Anzeichen für eine Fortsetzung der Rallye suchen. 

Weitere interessante Veranstaltungen, die sich potenziell auf die Kurse von Währungspaaren auswirken können, finden Sie in unserem Forex Kalender

Wussten Sie, dass Sie bei Admirals täglich von professionellen Tradern live durch die Märkte geführt werden können gezeigt bekommen, wie Sie potenzielle Handelsmöglichkeiten erkennen? Reservieren Sie jetzt Ihren kostenlosen Platz in einem Admirals Webinar, indem Sie auf das folgende Banner klicken! 

Lernen Sie mit den Webinaren von Admirals das Trading von Experten!

Trader-Radar: FOMC-Pressekonferenz 

Am Mittwoch, den 16. Juni um 19.30 Uhr MESZ werden Händler auf die US FOMC-Pressekonferenz gespannt sein, um Einblicke in den nächsten geldpolitischen Schritt der US-Notenbank Fed (Federal Reserve) zu erhalten. Analysten und Händler prognostizieren, dass die Fed aufgrund der höheren Inflation die Zinsen früher anheben muss, als sie bislang vermuten ließ. Bisher hat sich die Fed jedoch an ihren Zeitplan gehalten.  

Dies ist einer der Gründe, warum die Mehrheit der US-Dollar-Währungspaare in den letzten Monaten in engen Konsolidierungen getradet hat. Die Möglichkeit einer Ausnutzung der Zinsdifferenz wird von der Zentralbank gedämpft.  Die meisten Marktteilnehmer erwarten, dass die Fed ihren Zeitplan fest einhält, sodass keine Änderungen zu erwarten sind. Wenn es jedoch auch nur eine geringfügige Änderung des Tons gibt, könnte die Volatilität des US-Dollars anziehen, weshalb Sie darauf achten sollten. 

Monatschart USDX

Quelle: Admirals MetaTrader 5, USDX, Monatschart, Datenspanne: 1. November 2005 bis 13. Juni 2021, abgerufen am 13. Juni 2021 um 19:00 Uhr GMT. Bitte beachten Sie: Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse.  

Im oben gezeigten langfristigen Monatschart des US-Dollar-Index (USDX) ist die Spanne zu erkennen, die sich zwischen ~102,00 $ und ~88,00 $ entwickelt hat (die beiden schwarzen horizontalen Linien).  Der Preis hat das untere Niveau der mittleren Unterstützung bei ~89,00 $ berührt, ist aber noch nicht gefallen, um das Preisniveau von ~88,00 $ zu testen.

Positive Nachrichten könnten jedoch dazu führen, dass die Bullen versuchen, um diese Zonen herum zu bauen.  Wenn Sie sich inspiriert fühlen und bereit sind, live auf dem Markt zu handeln, können Sie ein Live-Handelskonto eröffnen, indem Sie auf das Banner unten klicken und auf eine beeindruckende Reihe von Handelsfunktionen zugreifen, die Sie auf Ihrer Reise unterstützen. 

Traden Sie Online beim Testsieger!

Corporate Trading Updates und Aktienindizes 

Derzeit konzentrieren sich Börseninvestoren auf den „Wiedereröffnungshandel“. Mit der Wiedereröffnung der Volkswirtschaften hat auch die Geschäftstätigkeit begonnen, sich zu beleben. Es ist jedoch schwer zu sagen, wie viel von dieser Hausse bereits im Markt eingepreist ist.  Die meisten Börsenindizes werden auf Rekordhöhen gehandelt. Wenn die Zentralbanken weiterhin an ihrem Narrativ festhalten, die Zinsen länger niedrig zu halten, könnte dies die Aktienmarktrally weiter anheizen. 

Tageschart SP500

Quelle: Admirals MetaTrader 5, SP500 Tageschart, Datenspanne: 21. September 2020 bis 13. Juni 2021, abgerufen am 13. Juni 2021 um 18:30 Uhr GMT. Bitte beachten Sie: Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse.     

Performance des S&P 500 in den letzten fünf Jahren: 

  • 2020 = +16,17% 
  • 2019 = +29.09% 
  • 2018 = -5,96 % 
  • 2017 = +19,08% 
  • 2016 = +8,80% 
  • 2015 = -0,82 % 

Der Aktienmarktindex S&P 500 tendiert weiter nach oben, wie im obigen Tageschart gezeigt. Unabhängig von den Fundamentaldaten ist das Preismomentum immer noch stark, wie die korrekte bullische Reihenfolge der gleitenden Durchschnitte zeigt. 

Die Volatilität hat sich jedoch in letzter Zeit abgeschwächt, wird aber nach der FOMC-Pressekonferenz in dieser Woche steigen. Algo-Käufe waren in den letzten Wochen das gängige Thema, aber ein Durchbruch auf neue Rekordhochs könnte noch mehr Schwung bringen. 

Wussten Sie, dass Sie den Indikator „Trading Central Technical Insight Lookup“ verwenden können, um umsetzbare Handelsideen für diesen Index und tausende andere Instrumente wie Forex, Aktien, Indizes, Rohstoffen und mehr zu finden?  Sie können diesen Indikator völlig kostenlos erhalten, indem Sie Ihre von Admirals bereitgestellte Handelsplattform MetaTrader 5 auf die exklusive Supreme Edition aktualisieren! 

Entdecken Sie die zahlreichen zusätzliche Indikatoren der MetaTrader Supreme Edition!

Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen: 

  • Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln. 
  • Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht. 
  • Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten (Jitan Solanki, von hier an als 'Autor' bezeichnet) auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt. 
  • Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt. 
  • Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen. 
  • Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert. 
  • Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen. 

 

Avatar-Admirals
Admirals
Eine Komplettlösung für das Bezahlen, Investieren und Verwalten Ihres Geldes

Admirals ist mehr als ein Broker. Wir sind der Dreh-und Angelpunkt für Ihre Finanzen, indem wir Ihnen eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbieten. Wir machen es möglich, persönliche Finanzen durch eine Komplettlösung für das Investieren, Ausgeben und Verwalten von Geld anzugehen.