Vodafone gibt IPO von Vantage Towers bekannt

Februar 25, 2021 11:21

Vodafone will Tochterunternehmen für Kommunikationstürme an die Börse bringen

Am 13. Januar 2020 gab Telefónica den Verkauf von 30.722 Standorten von Telekommunikationstürmen, durch seine Tochtergesellschaft Telxius an die American Tower Corporation (ATC) bekannt. Nun hat Vodafone eine ähnliche Abspaltung angekündigt, die das Tochterunternehmen Vantage Towers für Telekommunikationstürme an die Börse bringen soll.

Der Vorgang wird in Form eines für Ende März erwarteten Börsengangs über die Börse Frankfurt erfolgen. 

Die Bewertung des Unternehmens könnte insgesamt 18 Milliarden Euro erreichen, da es derzeit insgesamt 82.000 Telekommunikationstürme in 10 Ländern betreibt, wobei der Hauptmarkt in Deutschland ist. Es wird erwartet, dass der Börsengang 3 Milliarden Euro einbringen wird, da Vodafone nur eine bedeutende Minderheitsbeteiligung verkaufen wird, um Liquidität für die Tochtergesellschaft zu schaffen. 

Dieses Vorgehen könnte ein großer Schritt für das Wachstum der Tochtergesellschaft sein, die der Vodafone-Gruppe in Zukunft kräftige Gewinne einbringen könnte. 

Technisch gesehen befindet sich Vodafone nach dem starken Anstieg im letzten Quartal 2020 in einem breiten Seitwärts-Konsolidierungskanal, nachdem die Aktie auf dem Niveau nahe der 100 GBX pro Aktie einen doppelten Boden gebildet hat. Dies führte dazu, dass der Kurs die längerfristige Abwärtstrendlinie gebrochen hat, die im Januar 2018 begann. 

Die Folge des Aufwärtsmomentum ist, dass sich der Preis, nach dem bullischen Crossover seiner kurz- und mittelfristigen Moving Averages (schwarz und orange) beim 0 Level des MACD Indikators, zum 23,6% Fibonacci-Level zurückgezogen hat. Dies könnte auf die Stärke des Rebound hindeuten, obwohl es für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends unerlässlich ist, dass der Kurs das obere Band des Seitwärtskanals (in grün) überwindet. 

Ein Durchbruch dieses Niveaus könnte dazu führen, dass der Preis nach seinem nächsten Widerstandsniveau bei 142 Punkten sucht und die Überwindung des Levels könnte dem Preis einen bullischen Weg bis zum nächsten Fibonacci-Niveau von 38,2% eröffnen. Dies würde wiederum mit dem 200-Session Durchschnitt als wichtigster langfristiger Widerstand zusammenfallen. 

Vodafone Wochenchart aus dem MetaTrader 5

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5 - Vodafone, Wochenchart - Zeitrahmen: 05.Oktober 2014 bis 24. Februar 2021. Abgerufen am 24. Februar 2021. Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Die Entwicklung der letzten fünf Jahre betrug ca.:

2020: -17.59%

2019: -4.02%

2018: -34.94%

2017: 17.59%

2016: -9.57%

Entdecken Sie die Multi-Asset-Plattform Nr. 1 

Admiral Markets bietet Tradern die Nummer 1 Multi-Asset-Handelsplattform der Welt völlig kostenlos! Der MetaTrader 5 ermöglicht Tradern den Zugang zu überlegenen Chart-Funktionen, kostenlosen Echtzeit-Marktdaten & Analysen, den besten verfügbaren Trading-Widgets und vielem mehr! Klicken Sie auf das folgende Banner, um sich den MetaTrader kostenlos herunterzuladen. 

Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  1. Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln.
  2. Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht.
  3. Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten (Roberto Rojas, von hier an als 'Autor' bezeichnet) auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt.
  4. Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt.
  5. Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen.
  6. Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert.
  7. Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen.
Avatar-Admirals
Admirals
Eine Komplettlösung für das Bezahlen, Investieren und Verwalten Ihres Geldes

Admirals ist mehr als ein Broker. Wir sind der Dreh-und Angelpunkt für Ihre Finanzen, indem wir Ihnen eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbieten. Wir machen es möglich, persönliche Finanzen durch eine Komplettlösung für das Investieren, Ausgeben und Verwalten von Geld anzugehen.