Werbetreibende Großunternehmen kehren Twitter und Facebook den Rücken - Social Media Giganten im Kursfall

Juni 30, 2020 13:29

Krise bei Facebook und Twitter

Facebook und Twitter erleben aktuell einen beispiellosen Kollaps am Aktienmarkt, nachdem mehrere werbetreibende Unternehmen den Markt schockierten, indem sie die Werbung auf beiden Social Media Plattformen vollständig einstellten.

Der US-Markt wurde durch diese Nachricht vor der Börsenöffnung bereits vollständig in rot getaucht. Facebook und Twitter verzeichneten massive Kursverluste als bekannt wurde, dass eine Vielzahl an Großunternehmen ihre Werbekampagnen auf den beiden Plattformen einstellen würden. Unternehmen wie Coca Cola, Verizon, The North Face, Starbucks, Levis und viele andere, haben entschieden die Kooperation mit den beiden Social Media Giganten nicht weiter fortzuführen. Als Ursache für die Beendigung der Zusammenarbeit wurde die fehlende Kontrolle bei rassistischen, homophoben und hassverbreitenden Inhalten angegeben.

Die Verbreitung von Inhalten dieser Art wird auf beiden Plattformen nicht beaufsichtigt. Viele Unternehmen haben daher bereits Beschwerde eingelegt. Auf Seiten von Facebook und Twitter wurde diesen jedoch mit absoluter Stille begegnet. Jetzt sind die Konsequenzen dramatisch und der Kurswert beider Unternehmen fiel am letzten Freitag bereits um 10%. Auch am Montag setzte sich der Kursfall fort.

Immer mehr werbetreibende Unternehmen schließen sich dem Boykott an und haben Ihre Werbeanzeigen auf beiden Plattformen eingestellt. Dieser Boykott erinnert an den Boykott gegen YouTube vor zwei Jahren, der Anzeigen betraf, die Hass und Rassismus beinhalteten oder dazu aufriefen.

Wir werden in der nächsten Zeit die weiteren Entwicklungen beider Unternehmen im Blick behalten, da der kurzfristige Kursanstieg, verursacht durch Umsatz und Traffic, in Zeiten der anhaltenden Corona Pandemie nun abrupt unterbrochen wurde.

Facebook

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5 #Facebook Tageschart. Datenspanne: 22. Mai 2020 bis 29. Juni 2020. abgerufen am 29. Juni 2020, 16:30 Uhr - Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Performances.

Twitter Inc.

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, #Twitter Tageschart. Datenspanne: 22. Mai 2020 bis 29. Juni 2020. abgerufen am 29. Juni 2020, 16:30 Uhr - Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Performances.

Entdecken Sie die Multi-Asset-Plattform Nr. 1

Admiral Markets bietet Tradern die Möglichkeit, mit einer benutzerdefinierten, aktualisierten Version des MetaTrader 5 zu arbeiten, sodass Sie den Handel auf einem wesentlich höheren Niveau erleben können. Nutzen Sie Vorteile wie z.B. das Hinzufügen der Market Heat Map, mit der Sie verschiedene Währungspaare vergleichen können, um zu sehen, welche davon lukrative Investitionen sein könnten. Greifen Sie auf Echtzeit-Handelsdaten zu und vieles mehr. Klicken Sie jetzt auf das folgende Banner, um die kostenlose MetaTrader 5 Supreme Edition zu erhalten!

Upgraden Sie jetzt Ihre Handelsplattform mit der kostenlosen MT5 Supreme Edition bei Admiral Markets

Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  1. Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln.
  2. Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht.
  3. Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt.
  4. Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt.
  5. Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen.
  6. Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert.
  7. Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen.
Avatar-Admirals
Admirals
Eine Komplettlösung für das Bezahlen, Investieren und Verwalten Ihres Geldes

Admirals ist mehr als ein Broker. Wir sind der Dreh-und Angelpunkt für Ihre Finanzen, indem wir Ihnen eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbieten. Wir machen es möglich, persönliche Finanzen durch eine Komplettlösung für das Investieren, Ausgeben und Verwalten von Geld anzugehen.