Wir nutzen Cookies, um Ihnen das Webseitenerlebnis bestmöglich anbieten zu können. Durch weitere Nutzung der Webseite erlauben Sie die Nutzung von Cookies. Für weitere Details und wie Sie ggf. diese Einstellungen verändern können, lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmung.
Weitere Infos Bestätigen
81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. expand_more

Änderungen der Marginanforderungen für CZK und HKD Währungspaare

Januar 08, 2020 11:00

Änderungen der Marginanforderungen für CZK und HKD Währungspaare

Liebe Trader,

beginnend mit Handelsstart am Montag, den 13. Januar 2020, werden die Marginanforderungen für Währungspaare mit der Tschechischen Krone (CZK) und dem Hongkong-Dollar (HKD) auf den Kontomodellen Trade.MT4, Zero.MT4 und Trade.MT5 für Professional Clients geändert. Für Retail Clients, die unter europäischer Regulierung handeln, ändert sich nichts.

Die Marginanforderungen ändern sich wie folgt:

1. CZK Währungspaare

Instrumente

Nominaler Positionswert in USD oder EUR (oder Gegenwert in einer anderen Währung)

Maximal mögliche Hebelwirkung

EURCZK, EURCZK-ECN, USDCZK, USDCZK-ECN

Bis zu 2.500.000

1:500

2.500.000 - 3.500.000

1:200

3.500,000 - 4.000,000

1:50

Über 4.000.000

1:10

2. HKD Währungspaare

Instrument

Nominaler Positionswert in USD oder EUR (oder Gegenwert in einer anderen Währung)

Maximal mögliche Hebelwirkung

USDHKD-ECN

Bis zu 1.500.000

1:25

1.500.000 - 2.300.000

1:10

Over 2.300.000

1:3

Änderungen der Hebelsätze für diese Währungen sind erforderlich, um das Niveau der international verfügbaren Liquidität und die Risiken, die sich aus der in den Herkunftsländern durchgeführten Geldpolitik ergeben, besser widerzuspiegeln.

Diese Änderung betrifft nur die Konten von Kunden, die als ''professional'' kategorisiert sind. Retail Clients, die unter europäischer Regulierung handeln, sind nicht betroffen.

Die angepassten Marginanforderungen werden auf alle offenen Positionen in Instrumenten, die die tschechische Krone und den Hongkong-Dollar enthalten, nach dem Sitzungsschluss am Freitag, den 10. Januar 2020, angewendet.

Wir bitten Sie, Ihren Kontostand vor dem Wochenende zu prüfen, um sicherzustellen, dass Sie die neuen Marginanforderungen erfüllen.

Herzliche Grüße

Admiral Markets UK Ltd Zweigniederlassung Berlin

Traden Sie Forex & CFDs bei Admiral Markets, dem Broker Ihres Vertrauens!