Wöchentlicher Marktausblick: RBNZ, britisches BIP und US-Unternehmenszahlen im Überblick

November 10, 2020 12:52

Neuigkeiten der RBNZ, britisches BIP und US-Unternehmenszahlen im Fokus

Während Trader und Investoren noch verarbeiten, dass Joe Biden zum 46.Präsident der Vereinigten Staaten gewählt wurde, beginnt bereits eine neue Woche mit weiteren Wirtschaftsdaten und Gewinnbekanntgaben. Auch wenn diese Woche im Vergleich zu den letzten Monaten weniger ereignisreich sein wird, könnte es die Märkte dennoch in Bewegung versetzen.

Wenn Sie mehr darüber lernen möchten, wie sich die Märkte nach der US-Wahl entwickeln könnten, können Sie die Information im folgenden Link nachlesen: So traden Sie vor, während und nach der US-Präsidentschaftswahl 2020.

Diese Woche werden alle Augen auf dem Statement der Reserve Bank of New Zealand und deren Pressekonferenz am Mittwoch, den 11. November um 01:00 Uhr GMT gerichtet sein. Obwohl keine Veränderungen beim Leitzinssatz von 0,25% erwartet wird, kalkuliert der Markt eine mögliche Korrektur auf 0% ab April 2021 ein.

Am Donnerstag wird sich der Fokus dann auf die Bekanntgabe des britischen BIPs verschieben, bei dem erwartet wird, dass es einen Anstieg von 15% für das dritte Quartal verzeichnen wird. Obwohl dies einen Rekordanstieg bilden würde, darf nicht außer Acht gelassen werden, dass dieser Wert auf den Rekordeinbruch im zweiten Quartal folgen würde. Dennoch könnte ein Großteil der Kursbewegung des britischen Pfund von den Brexit-Verhandlungen abhängig sein, da die von der britischen Regierung gesetzte Frist für den Abschluss des Handelsabkommen bis Mitte November 2020 immer näher rückt.

Zusätzlich stehen weitere Gewinnbekanntgaben von verschiedenen Unternehmen in dieser Woche bevor. Marktteilnehmer erwarten, dass sich die "US-Wahl"-Rallye nach fünf Tagen aufeinanderfolgender Käufe bei den Aktienindizes in der vergangenen Woche fortsetzen könnte. Wenn eine zweite Covid-19 Welle und die US-Wahl die Aktienmärkte nicht in die Knie zwingen kann, was kann die Märkte dann noch aufhalten?

Wöchentliche Nachrichten

  • Reserve Bank of Australia reduziert die Leitzinssätze von 0,25% auf 0,10%.
  • Bank of England erweitert das Anleihenkaufprogramm stärker als erwartet
  • LVMH verhandelt erneut mit Tiffany&Co. zu einem niedrigeren Preis
  • Shell erhöht Dividendenzahlung trotz Gewinneinbrüchen
  • Der US-Dollar beendete die Woche als Währung mit der schwächsten Performance

Forex Kalender vom 10.11. 2020 bis zum 13.11.2020

Quelle: Forex Kalender von Admiral Markets

Traders Radar- RBNZ Rate Statement

Am Mittwoch wird die Reserve Bank of New Zealand den offiziellen Bericht zu den Leitzinssätzen sowie zur Währungspolitik veröffentlichen und eine Pressekonferenz um 02:00 Uhr GMT abhalten. In diesem Jahr war die Zentralbank bereits seit Jahresbeginn sehr aktiv bei der Reduzierung der Leitzinssätze und korrigierte diese stärker nach unten als zunächst erwartet. Zusätzlich wurde ein umfangreiches Quantitative Easing Programm eingeleitet.

Der Markt erwartet, dass die Bank beim Meeting bekannt geben wird, die Leitzinssätze auf 0,25% zu halten. Dennoch ist eine Reduzierung auf 0% ab April 2021 einkalkuliert. Was für die Trader in dieser Woche von größter Bedeutung sein wird, sind die aktuellen Stellungnahmen der Zentralbank in Bezug auf negative Zinssätze. Obwohl die Bank noch weit entfernt von diesem Szenario ist, erwartet der Markt eine Korrektur zu Oktober 2021.

Die Mitteilung der Bank könnte vor allem vorsichtig und warnend in Bezug auf das Risiko einer weiteren Abwärtsbewegung ausfallen. Investoren könnten die Währung dennoch als Profitchance im Vergleich zu anderen Währungen nutzen, die weitaus niedrigere Zinsraten haben. Die Analyse der Kursentwicklung während der Veranstaltung wird zentral sein, um potentielle mehrmonatige Bewegungen zu prognostizieren.

NZD/USD Wochen-Chart aus dem MetaTrader 5

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, #NZDUSD, Wochenchart - Datenspanne: 29. September 2013 bis 06. November 2020 - Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Das Wochenchart von NZD/USD zeigt, dass der Kurs ein zentrales langfristiges Widerstandslevel durchbrochen hat, welches durch die absteigende schwarze Trendlinie dargestellt wird. Dies könnte besonders signifikant sein, wenn die Käufer den Boden nach dem dieswöchigen RBNZ Ereignis beibehalten können.

Wenn NZD/USD die mittlere Widerstandsebene bei 0,7000 Punkten durchbrechen kann, ist der Weg nach oben zu den 0,7500 Punkten frei. In diesem Fall könnten sich Trader auf kürzere Zeitrahmen fokussieren, um bullische Verzerrungen rechtzeitig zu erkennen, indem sie bullische Zyklusformationen und die richtige Ausrichtung des Moving Average identifizieren.

Wenn Sie sich nun inspiriert und bereit für das Trading fühlen, können Sie direkt ein Live-Konto eröffnen, indem Sie auf das folgende Banner klicken und somit Zugriff auf eine Vielzahl an Trading-Tools erhalten, die Sie auf Ihrem Weg unterstützen.

Sie möchten CFDs traden? Dann eröffnen Sie direkt ein Live-Konto bei Admiral Markets!

Unternehmensnachrichten und Aktienindizes

Die weltweiten Aktienmärkte verzeichneten letzte Woche eine beeindruckende Rallye und haben beinahe die Volatilität infolge der US-Wahl ignoriert. Wo sollten Investoren sonst Ihr Geld investieren, wenn wir in einer Welt des Niedrigzinses und der negativ-verzinsten Anleihen leben? Sowohl Trader als aus Investoren werden nach Anzeichen Ausschau halten, ob die Rally der letzten Woche auch in dieser Woche fortgeführt werden kann.

Die meisten Aktienmärkte weltweit bewegten sich in die Richtung technischer Widerstandslinien. Lediglich der japanische Nikkei 225 durchbrach das Resistenzlevel und erreichte ein 29-Jahres-Hoch. Wenn die Kurse diese Widerstandsebenen durchbrechen können, könnte der Weihnachtsmann in diesem Jahr tatsächlich auch noch früher kommen. Dennoch werden sich die Investoren weiter auf Wachstumsaktien, anstatt auf Wertaktien fokussieren, was man auf die wirtschaftlichen Folgen der zweiten Welle zurückführen könnte.

Zusätzlich stehen in dieser Woche noch einige Gewinnbekanntgaben von verschiedenen Unternehmen an, was zu einer erhöhten Volatilität beitragen könnte. Hier sind nur einige der Unternehmen aufgelistet, die diese Woche Ihre Zahlen veröffentlichen:

  • Montag: McDonald's
  • Dienstag: Lyft
  • Mittwoch: E.ON, ABN Ambro
  • Donnerstag: Walt Disney, Cisco Systems

S&P 500 Wochen-Chart aus dem MetaTrader 5

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, SP500 Tageschart - Zeitrahmen: 17. Juni 2019 bis 06.November 2020. Abgerufen am 06.November 2020 um 07:30 Uhr GMT. Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Die 5-Jahres-Performance des S&P 500 betrug ca.: 2019= +29,09%, 2018= -5,96%, 2017= +19,08, 2016= +8,80%, 2015= -0,82%, 2014= +12,32%

Im Chart des S&P 500 wird der Preis aktuell in einer festen Trading-Reichweite auch als "Wedge" oder auch als symmetrisches Dreieck bezeichnet, gehalten. Obwohl der Kurs weiterhin in dieser Spannweite traden könnte, werden Trader und Investoren nach Anzeichen Ausschau halten, die belegen, dass dem Kurs ein Ausbruch bevorstehen könnte, sodass dieser den Aufwärtstrend seit Mitte März fortführen könnte.

Wussten Sie, dass Sie sich kostenlos den Trading Central Technical Idea Indikator herunterladen können, indem Sie Ihre MetaTrader 5 Handelsplattform kostenlos auf die exklusive Admiral Markets Supreme Edition upgraden?

Dieser Indikator bietet Ihnen neue Trading-Ideen und technische Analysen für diverse Handelsinstrumente und für eine Vielzahl an verschiedenen Anlageklassen, inklusive Aktienindizes, Aktien, Währungen, Rohstoffe und viele mehr! Geben Sie einfach den Namen des Handelsinstruments in die Suchleiste, wie unten dargestellt ein.

Beispielsweise zeigt der folgende Screenshot alle technischen Events, die sich auf die Währungen NZD/USD entwickelt haben. Das Währungspaar wird vor allem in dieser Woche im Rahmen der RBNZ Pressekonferenz und der Leitzinssatz-Entscheidung im Fokus stehen.

Technical Insight Lookup Indikator am Beispiel für NZD/USD

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5 Supreme Edition, Technical Insight Lookup Indikator

Um den Indikator kostenlos zu erhalten, klicken Sie einfach auf das folgende Banner und laden Sie sich noch heute die Supreme Edition herunter.

Erleben Sie Trading auf einem neuen Level und laden Sie sich kostenlos die Supreme Edition herunter!

Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  1. Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln.
  2. Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht.
  3. Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten (Jitan Solanki, von hier an als 'Autor' bezeichnet) auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt.
  4. Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt.
  5. Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen.
  6. Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert.
  7. Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen.
Avatar-Admirals
Admirals
Eine Komplettlösung für das Bezahlen, Investieren und Verwalten Ihres Geldes

Admirals ist mehr als ein Broker. Wir sind der Dreh-und Angelpunkt für Ihre Finanzen, indem wir Ihnen eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbieten. Wir machen es möglich, persönliche Finanzen durch eine Komplettlösung für das Investieren, Ausgeben und Verwalten von Geld anzugehen.