Wöchentlicher Marktausblick: Trump-Impulse und globale Wirtschaftsdaten im Fokus

Oktober 12, 2020 17:00

Marktausblick 12.10.2020

In der ersten vollen Oktoberwoche hatten Trader eine riesige Menge an wirtschaftlichen und politischen News zu verdauen, was zu einigen größeren Ausschlägen an den Märkten führte. Die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, die Konjunkturverhandlungen einzustellen, überraschte viele an der Wall Street und auch einige in seinem eigenen Lager. Während die Indizes zunächst fielen, erholten sie sich gut, nachdem Trump ankündigte, dass er ohnehin einem überarbeiteten Konjunkturpaket zustimmen würde.

Vorerst dürften sich die Märkte aufgrund der Geschehnisse in den USA weiter bewegen - insbesondere so kurz vor den Präsidentschaftswahlen. Institutionelle Anleger werden eher nach der Wahl Bilanz ziehen, da der vierjährige Wahlzyklus typischerweise die Tendenz zu einem Haussejahr aufweist.

Andere Risikoanlagen, wie der Australische Dollar, Neuseeländische Dollar und Kanadische Dollar, erhielten ebenfalls einen Auftrieb durch die Nachrichten und Trader könnten in dieser Woche nach einer Fortsetzung einiger dieser Bewegungen Ausschau halten.

Alle Augen richten sich wahrscheinlich auch auf den chinesischen Yuan, der gerade das beste Quartal seit 12 Jahren verzeichnet hat. Chinas starke inländische Erholung und hohe Renditen haben dazu beigetragen, dass seine Währung sowohl von der inländischen als auch von der internationalen Nachfrage angezogen wurde. Viele Analysten sagen das Potenzial für weitere Aufwärtsbewegungen voraus - insbesondere wenn Joe Biden im November die Präsidentschaftswahl gewinnt.

  • Die Volatilität bleibt aufgrund der Hoffnung auf eine neue Runde von Anreizen erhöht
  • Investoren haben bisher Safe-Haven-Währungen wie den Japanischen Yen und den Schweizer Franken abgestoßen
  • Der US-Dollar ist nach wie vor die schwächste G7-Währung
  • Der chinesische Yuan verzeichnete die größte Erholung seit mehr als 12 Jahren
  • Das britisches Pfund ist im Brennpunkt, nachdem der britische Premierminister Boris Johnson dem französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron erklärt hat, dass Großbritannien für eine Einigung auf allen Wegen offen ist, aber nicht "um jeden Preis".

Forex Calendar provided by Admiral Markets UK Ltd.

Quelle: Forex Kalender von Admiral Markets UK Ltd

In dieser Woche stehen aus einer Vielzahl von Ländern wichtige wirtschaftliche Ankündigungen an, die sich auf die Volatilität auf dem Devisenmarkt auswirken könnten. Eine der besten Möglichkeiten, sich vorzubereiten, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihnen die richtigen Instrumente zur Verfügung stehen.

Wussten Sie, dass Sie an unseren täglichen Trading Webinaren völlig KOSTENLOS teilnehmen können? Jeden Tag gehen professionelle Trader live durch die Märkte und zeigen Ihnen, wie Sie potenzielle Handelsmöglichkeiten erkennen können.

Wichtige Wirtschaftsberichte und Märkte, die Sie im Auge behalten sollten

US-Inflation & Einzelhandelsumsatz

Es ist eine große Woche für den US-Dollar mit einem Kalender voller möglicher wichtiger und weniger wichtiger Wirtschaftsnachrichten und der anhaltenden Unsicherheit darüber, wann - und vielleicht auch "ob" - die nächste Präsidentschaftswahlen-Debatte stattfinden wird. Dies sind einige der wichtigsten Ankündigungen, von denen wir für diese Woche wissen:

  • Dienstag, 13. Oktober:
    • USD-Inflationszahlen YoY - 1,4% erwartet, 1,3% zuvor
  • Freitag 16. Oktober:
    • USD Einzelhandelsumsatz MoM - 0,6% erwartet, 0,6% zuvor

Die US-Notenbank zeichnet sich durch ihre Entschlossenheit aus, die Inflation von ihren gegenwärtigen Tiefständen, die sie für gefährlich niedrig hält, nach oben zu treiben. Da die US-Notenbank jedoch plant, die Zinsen auf Rekordtiefs nahe Null zu halten, hat sie die Renditekurve für Anleihenhändler ins Wanken gebracht. Eine noch größere Herausforderung war die Entscheidung, 2018 ihre Politik zu überdenken, die die Inflationserwartungen in den Mittelpunkt gerückt hat.

Um die Inflationserwartungen zu messen, betrachtet die Fed traditionell die Terminmärkte und die Fünf-Jahres Break-even-Rate, die von Tradern für die Raten in einem halben Jahrzehnt prognostiziert wird, wie nachfolgend dargestellt:

Federal Reserve

Quelle: Federal Reserve via Bloomberg

Das macht die Inflationszahlen dieser Woche enorm wichtig. Obwohl sich Trader in dieser einzigartigen Zeit durchaus mehr auf das Wahlergebnis und mögliche Konjunkturprogramme konzentrieren könnten. Was in dieser Woche interessant sein wird, sind die Kommentare verschiedener Zentralbankbeamter dazu, wie sie die anstehenden Daten einschätzen - was die Woche für den US-Dollar interessant macht.

In der folgenden langfristigen Grafik des US-Dollar-Indexes ist die Preisbewegung in einem langfristigen Bereich zwischen dem Preisniveau von 103 und 89 USD eingegrenzt. Gegenwärtig befindet sich der Preis in der Mitte dieser Spanne, wobei die derzeitige Schwäche den Preis wieder auf die untere Unterstützungslinie um das Preisniveau von 89$ nach unten treibt. Allerdings stagniert der Preis um die mittlere Unterstützungslinie um das Preisniveau von 93$.

 Admiral Markets MetaTrader 5 Web, USDX, Monthly

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5 Webtrader, USDX, Monatschart - Zeitrahmen: 1. November 2004 bis 12. Oktober 2020, erstellt am 12. Oktober 2020 um 6.00 Uhr BST. Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Wenn Sie sich inspiriert fühlen und bereit sind, live auf dem Markt zu traden, können Sie ein Live-Handelskonto eröffnen, indem Sie auf das folgende Banner klicken. Profitieren Sie von einer beeindruckende Reihe an Handelsfunktionen, die Sie auf Ihrem Weg unterstützen!

Traden Sie Forex & CFDs bei Admiral Markets, dem Broker Ihres Vertrauens!

Unternehmens- und Aktienindex-bezogene Trading News

Die Divergenz zwischen den globalen Aktienmarktindizes hat sich bis in den Oktober hinein fortgesetzt. Die europäischen Aktienmarktindizes hinken weiterhin ihren amerikanischen Gegenstücken hinterher, da die Anleger die potenziellen Auswirkungen der zweiten Welle des Coronavirus verdauen, die in vielen Ländern zu lokalen Sperren führt. Darüber hinaus hat der höhere Euro die Anleger dazu veranlasst, die Gewinnmargen von Unternehmen in Frage zu stellen.

Doch während die USA nach wie vor von einer steigenden Infektionsrate von Covid-19 betroffen sind - und nachdem Präsident Donald Trump und Mitglieder seiner Regierung positiv getestet wurde - haben es Investoren vorgezogen, sich auf das Potenzial eines Konjunkturpakets zu konzentrieren. Letzte Woche stoppte Trump die Verhandlungen über ein Konjunkturpaket zwischen Republikanern und Demokraten, erklärte aber später, dass er einem neuen Konjunkturpaket zugestimmt habe, jedoch ohne weitere Einzelheiten zu nennen.

Die US-Aktienmarktindizes stiegen durch die Nachrichten am Ende der vergangenen Woche weiter an und Trader könnten diese Dynamik mit Blick auf die vorherigen Allzeithochs der Preisniveaus durchaus erwarten. Das folgende Tageschart des S&P 500-Index zeigt die jüngste Aufwärtsbewegung:

Admiral Markets MetaTrader 5 Web, SP500, Daily

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5 Webtrader, SP500, Tageschart - Zeitrahmen: 17. Februar 2020 bis 12. Oktober 2020, erstellt am 12. Oktober 2020 um 7.30 Uhr BST. Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Die Performance des S&P 500 in den letzten 5 Jahren: 2019 = +29,09%, 2018 = -5,96%, 2017 = +19,08%, 2016 = +8,80%, 2015 = -0,82%, 2014 = +12,32%

Wussten Sie, dass Sie den Indikator "Trading Central Technical Ideas" völlig KOSTENLOS herunterladen können, wenn Sie Ihre von Admiral Markets UK Ltd bereitgestellte Handelsplattform MetaTrader 5 auf die exklusive Admiral Markets Supreme Edition upgraden?

Dieser Indikator liefert Ihnen umsetzbare Handelsideen und technische Analysen zu Tausenden von verschiedenen Instrumenten, wie am Beispiel des S&P 500-Index gezeigt wird:

Technical Insight Lookup indicator from the MetaTrader Supreme Edition platform provided by Admiral Markets.

Ein Screenshot des Technical Insight Lookup Indikators der MetaTrader Supreme Edition von Admiral Markets.

Holen Sie sich jetzt die Supreme Edition des MetaTrader 5 und erleben Sie Trading auf einem neuen Level!

Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  1. Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln.
  2. Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht.
  3. Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten (Jitan Solanki, von hier an als 'Autor' bezeichnet) auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt.
  4. Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt.
  5. Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen.
  6. Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert.
  7. Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen.
Avatar-Admirals
Admirals
Eine Komplettlösung für das Bezahlen, Investieren und Verwalten Ihres Geldes

Admirals ist mehr als ein Broker. Wir sind der Dreh-und Angelpunkt für Ihre Finanzen, indem wir Ihnen eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbieten. Wir machen es möglich, persönliche Finanzen durch eine Komplettlösung für das Investieren, Ausgeben und Verwalten von Geld anzugehen.