Wie wird Bidens Sieg die Märkte beeinflussen?

November 09, 2020 12:13

Das Ergebnis der US-Wahl ist endlich da und Joe Biden hat die US-Präsidentschaftswahlen 2020 gewonnen. Joe Bidens Sieg und die Unsicherheit infolge der Reaktion des aktuellen Präsidenten Trump könnten zu einer kurzfristigen Volatilität führen und somit die Aktienkurse beeinflussen.

In diesem Artikel werden wir uns die möglichen Auswirkungen der US-Wahl auf die Kurse des S&P 500, das Währungspaar EUR/USD, sowie auf Gold und Brent Rohöl ansehen.

S&P 500

Der S&P 500 könnte eine erhöhte Volatilität infolge der US-Wahl zeigen.

Das unten dargestellte Tageschart D1 des S&P 500 zeigt:

  • Eine zunehmende Stärke bei den bullischen Impulsen und eine abnehmende Stärke der Abwärtsbewegung, sodass das Szenario für eine weitere Aufwärtsbewegung unterstützt wird.
  • Die kurz- und mittelfristigen Ziele liegen bei 3.590 Punkten, wenn der Kurs das obere Band der neu geformten Konsolidierung, markiert durch die roten Linien, durchbricht.

Ein weiteres zentrales Level kann beim Kurs von 3.220 Punkten gefunden werden, was als wichtige Unterstützungsebene fungiert und sich somit auch dem 200-Perioden Exponential Moving Average und den 38,2% Fibonacci Leveln, die von der Spitze des aktuellen bullischen Trend gemessen wurden, angleicht.

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, S&P 500 Tageschart - Zeitrahmen: 10. Juni 2020 bis 06. November 2020. Abgerufen am 07.November 2020 um 10:00 Uhr CET. Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

EUR/USD

Die aktuelle bullische Stimmung beim US-Dollar könnte nach Bidens Wahlsieg fortgeführt werden. Obwohl dies auf kurzfristige Sicht Vorteile für die US-Wirtschaft mit sich bringen könnte, könnten die Langzeitfolgen für die Gewinne negativ sein, wenn man in Betracht zieht, dass die USA einer der größten Exporteure von Rohstoffen sind. Eine starke Währung würde zweifelsohne die Profite verringern.

Das folgende Chart zeigt die aktuelle Entwicklung des Währungspaars EUR/USD. Vor kurzem hat sich ein eindeutiges Konsolidierungsmuster geformt, bei dem sich der Kurs zwischen der Widerstandslinie bei 1,1900 Punkten und der Unterstützungslinie bei 1,1600 Punkten bewegt, was mit dem 50% Fibonacci Level übereinstimmt.

Aktuell tradet EUR/USD auf der Spitze des Konsolidierungsmusters und dennoch kann die kurzfristige Stärke beim US-Dollar zu einer überkauften Situation führen. Während der Schlusskurs von EUR/USD am Freitag bei 1,1880 Punkten den Investoren Hoffnung machte, wird alles mit dieser Woche stehen und fallen.

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, EUR/USD, Tageschart - Zeitrahmen: 08. Juni 2020 bis 06. November 2020 - Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Gold

Der Goldpreis bewegt sich seit Anfang August in einer bestimmten Spannweite. Aktuell zeigt der Goldpreis eine leichte Aufwärtsbewegung, nachdem er auf dem Preisniveau von 1.860 Punkten (gleichzeitig mit dem 50% Fibonacci Niveau) einen doppelten Boden gebildet hatte.

Nachdem der Kurs dieses Niveau erreicht hatte, schien es, als träten die Käufer erneut in den Markt ein. Dies spiegelte sich in einem signifikanten Zuwachs an Stärke der Aufwärtsbewegungen wieder, was kurz- und mittelfristig eine weitere bullische Entwicklung unterstützen könnte.

Gold gilt bei Investoren ein sicherer Hafen unter den Anlageklassen. Wenn die Marktvolatilität zunimmt, ist Gold gut positioniert, um potentiell davon zu profitieren.

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5,Gold, Tageschart - Zeitrahmen: 02. Juni 2020 bis 06. November 2020 - Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Brent Rohöl

Der Kurs von Brent Crude Oil hat die Abwärtsspirale trotz der positiven makroökonomischen Indikatoren über die letzten Wochen fortgesetzt. Die Ölpreise fielen infolge des Verkaufdrucks, der durch die Unsicherheit bei den Ölpreisen in den vergangenen Monaten hervorgerufen wurde. Die Erwartungen sind, dass aufgrund der Unsicherheit bei der Wahl eines neuen Präsidenten der Ölpreis kurzfristig weiterem Druck ausgeliefert sein könnte.

Obwohl sich der Kurs in die Richtung eines starken bärischen Trends entwickeln könnte, zeigt der RSI Indikator einen Aufwärtstrend. Diese Divergenz könnte ein Anzeichen für einen Trendwechsel sein.

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, BRENT Crude Oil CFD, Tageschart - Zeitrahmen: 21. August 2020 bis 06. November 2020 - Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Wussten Sie, dass Sie auf die Kursentwicklung des S&P 500, EUR/USD, Gold und diverser anderer Anlageklassen mithilfe von CFDs spekulieren können? Diese ermöglichen es Ihnen, sowohl von steigenden als auch von fallenden Preisen zu profitieren.

Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  1. Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln.
  2. Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht.
  3. Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten (Juan Cadiñanos, Country Manager Spain, von hier an als 'Autor' bezeichnet) auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt.
  4. Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt.
  5. Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen.
  6. Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert.
  7. Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen.
Avatar-Admirals
Admirals Eine Komplettlösung für das Bezahlen, Investieren und Verwalten Ihres Geldes

Admirals ist mehr als ein Broker. Wir sind der Dreh-und Angelpunkt für Ihre Finanzen, indem wir Ihnen eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbieten. Wir machen es möglich, persönliche Finanzen durch eine Komplettlösung für das Investieren, Ausgeben und Verwalten von Geld anzugehen.