Ausverkauf am Aktienmarkt - übernehmen die Bären beim S&P500 die Kontrolle?

September 09, 2020 16:02

Ausverkauf an den Märkten - Stürzt der S&P500 weiter ab?

Der S&P 500 verzeichnete am Donnerstag der letzten Woche einen immensen Kursrutsch und fiel um 3,5%. Die US-Tech-Aktien und der Nasdaq 100 verzeichneten sogar Kursverluste von mehr als 5%. Ist das der Beginn einer größeren Korrekturbewegung?

Die Dinge ins richtige Licht rücken: S&P 500 weist weiterhin eine bullische Tendenz auf

Tatsächlich ist es zunächst notwendig, noch einmal einen Schritt zurückzugehen, um sich das Gesamtbild genauer anzusehen: Der Nasdaq 100 verzeichnete den größten Kursrutsch seit März dieses Jahres und der S&P 500 erlebte den drittgrößten Kurseinbruch (3,5%) in seiner Geschichte, nachdem zunächst ein Allzeithoch erreicht worden war. Die anderen beiden großen Kursrückgänge ereigneten sich im November 1991 mit einem Kursrutsch von 3,9% und im September 1955 mit einem Kursrutsch von 6,6%.

Schauen wir uns jetzt die Situation beim Nasdaq 100 genauer an: Trotz des gewaltigen Kurseinbruchs im März 2020 mit der Panik vor der Pandemie, die dann auch die Märkte übermannte, verzeichnet der US-Tech-Index immer noch einen Wachstum von 25% in 2020 und wird wieder um 70% über dem März-Tief gehandelt.

Wenn man dies im Blick behält, könnte man glauben, dass die Korrektur längst überfällig ist. Dies könnte sogar tatsächlich der Fall sein. Im Folgenden sind noch einmal zentrale Aspekte aufgelistet, die Sie beachten sollten:

  • Der S&P konnte im Monat August eine positive Performance mit Kursgewinnen in Höhe von 7% verzeichnen.
  • Wir wissen, dass die letzten 15 Mal, bei denen ein starker Kursrutsch verzeichnet wurde, der S&P 500 anschließend höher gehandelt wurde (durchschnittlich um 3,2%).
  • Im Zeitraum von 1950 bis heute, wenn der S&P 500 mehr als 5 Monate für ein neues Allzeithoch benötigte, lag der durchschnittliche Jahresgewinn anschließend bei 11,4%.

Außerdem sollten die folgenden positiven Nachrichten beachtet werden:

  • Letzten Freitag wurden neue Wirtschaftsdaten zur Arbeitslosenquote in den USA veröffentlicht. Die Daten zeigen, dass die Quote um 10% gesunken ist und die Arbeitslosenquote anstatt 9,8% nun 8,4% beträgt.
  • Es gibt eine weitere massive finanzielle Unterstützung von der Fed.
  • Die Fed ist außerdem bereit, die Inflation über dem Fed-Ziel von 2% für eine gewisse Zeit laufen zu lassen, wie Fed-Chef Powell in seiner Rede in Jackson Hole am 27.August 2020 mitteilte.

Unter Beachtung dieser Aspekte scheint die Stimmung weiterhin in die Richtung "Jetzt Kaufen" zu gehen.

Wie Sie den SP500 CFD zum aktuellen Zeitpunkt traden können

Das Gesamtbild für den SP500 CFD bleibt weiterhin bullisch, solange dieser über den SMA (200) und über 2.950/3.000 Punkten (grünes Rechteck unten im Chart) getradet wird.

Ein Rückstoß zum Februar-Hoch bei rund 3.380 Punkten oder ein Fall zur Region von 3.200/3.230 Punkten (den Juni-Hochs) erscheint vernünftig. Auch eine Entwicklung der 61,8% Fibonacci Retracements der Juni-Tiefs zu den September- und Allzeithochs wäre möglich. Aus Sicht des Risiko-Ertrags-Verhältnisses sind diese Szenarien sogar attraktiv, wenn wir mit einem Stop-Loss bei 2.950 Punkten und einem Ziel um die 3.800 Punkte arbeiten.

S&P500 Tages-Chart aus dem MetaTrader 5 bereitgestellt von Admiral Markets

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, [SP500] Tageschart - Zeitrahmen: 26. April 2019 bis 07.September 2020. Abgerufen am 07.September 2020 um 11:00 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Im Jahr 2015 fiel der SP500 CFD um 0,73%. 2016 stieg der S&P 500 um 9,54% und 2017 um 19,42%. 2018 fiel der S&P 500 um 6,24%, während er 2019 um 28,88% erneut anstieg. Nach 5 Jahren verzeichnete der S&P 500 also einen Gesamtanstieg von 56,9%.

Entdecken Sie die Multi-Asset-Plattform Nr. 1

Admiral Markets bietet Tradern die Möglichkeit, mit einer benutzerdefinierten, aktualisierten Version des MetaTrader 5 zu arbeiten, sodass Sie den Handel auf einem wesentlich höheren Niveau erleben können. Nutzen Sie Vorteile wie z.B. das Hinzufügen der Market Heat Map, mit der Sie verschiedene Währungspaare vergleichen können, um zu sehen, welche davon lukrative Investitionen sein könnten. Greifen Sie auf Echtzeit-Handelsdaten zu und vieles mehr! Für den kostenlosen Download klicken Sie einfach auf das unten angezeigte Banner:

Holen Sie sich jetzt die Supreme Edition des MetaTrader 5 und erleben Sie Trading auf einem neuen Level!

Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  1. Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln.
  2. Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht.
  3. Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten (Jens Klatt, professioneller Trader, von hier an als 'Autor' bezeichnet) auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt.
  4. Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt.
  5. Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen.
  6. Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert.
  7. Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen.
Avatar-Admirals
Admirals
Eine Komplettlösung für das Bezahlen, Investieren und Verwalten Ihres Geldes

Admirals ist mehr als ein Broker. Wir sind der Dreh-und Angelpunkt für Ihre Finanzen, indem wir Ihnen eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbieten. Wir machen es möglich, persönliche Finanzen durch eine Komplettlösung für das Investieren, Ausgeben und Verwalten von Geld anzugehen.