Ölpreis fällt aufgrund sinkender Nachfrage weiter

September 09, 2020 08:13

Ölpreis erneut im SinkflugDie Preise von Brent Oil und WTI Oil haben ihren Abwärtstrend am Montag fortgesetzt und sind um ca. 1% gefallen. Ursache ist die schwächelnde Erholung der Nachfrage aufgrund der Auswirkungen der Pandemie. Der Kurs von Crude Oil folgte damit dem Abwärtstrend der vergangenen Woche, nachdem ein Bericht davor gewarnt hatte, dass China seine Ölkäufe in diesem Monat reduzieren würde und Saudi Arabien die Preise für Lieferungen nach Asien gesenkt hat.

Brent, die Benchmark in Europa, wurde am Montagmorgen zu 42,03 US-Dollar pro Barrel getradet und nähert sich nun erneut dem Tief vom 30. Juli. West Texas Intermediate fiel am Labour-Day-Feiertag in den USA auf 39,14 US-Dollar pro Barrel. Um eine genaue Vorstellung von dem Kursfall zu bekommen, sollten wir uns daran erinnern, dass Brent am 26. August 2020, in den Tagen vor Hurrikan "Laura", nahe der 46 US-Dollar und WTI bei ca. 43 US-Dollar pro Barrel gehandelt wurde. Der Hurrikan verursachte Produktionsstillstände in den US-Raffinerien in Texas und Louisiana.

Tages-Chart von Brent Crude Oil aus dem MetaTrader 5

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, Brent Crude Oil Tageschart (CrudeOilUk_X0) - Zeitrahmen: 11. November 2019 bis 07.September 2020. Abgerufen am 07.September 2020 um 11:00 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Tages-Chart von WTI Crude Oil aus dem MetaTrader 5

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, WTI Tageschart (WTI) - Zeitrahmen: 20. Dezember 2019 bis 07.September 2020. Abgerufen am 07.September 2020 um 11:00 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

"Es gibt viele Unsicherheiten in Bezug auf die chinesische Wirtschaft und ihre Beziehungen zu wichtigen Ländern wie den USA, aber auch Europa", teilte Keisuke Sadamori, Direktor der Energiemärkte und Sicherheit bei der Internationalen Energieagentur (IEA), gegenüber Reuters mit.

Wie wir in den Charts oben erkennen können (Brent und WTI) wird der Ölmarkt seit Anfang 2020 von verschiedenen Ereignissen beeinflusst, die eine hohe Volatilität verursachten. Ein Wendepunkt bildet in diesem Zusammenhang der 20. April 2020, als eine beispiellose Situation mit einem Contango-Effekt eintrat. Die hohe Volatilität begann zunächst mit der zunehmenden Spannung zu Beginn des Jahres zwischen den USA und Iran und verstärkte sich mit der globalen Covid-19 Pandemie.

In den letzten 4 Jahren verzeichnete Öl eine solide Preiserholung. Aber bis heute konnte Öl nicht das Rekordhoch von vor 2014 erreichen oder diesem auch nur nahe kommen.

Wussten Sie, dass Sie auf den Kurs von Brent und WTI per CFD spekulieren können? Dies ermöglicht es Ihnen, sowohl von steigenden als auch von fallenden Kursen zu profitieren. Starten Sie noch heute in einem kostenlosen Demokonto mit dem Strategietraining!

Wie Sie Crude Oil bei Admiral Markets traden können

Um zu starten, folgen Sie einfach diesen fünf Schritten:

  1. Zunächst loggen Sie sich in Ihr Trading Konto bei Admiral Markets ein oder, wenn Sie noch kein Konto haben, eröffnen Sie in wenigen Minuten ein Demo- oder Live-Konto.
  2. Klicken Sie nach dem Login auf "Handeln" in dem jeweiligen Konto und Sie werden direkt zu der WebTrader Handelsplattform weitergeleitet.
  3. Geben Sie in der Marktübersicht "Brent" oder "WTI" unten in der Leiste bei "+hinzufügen" ein und ziehen Sie dann das Symbol mit der Maus in den Chart.
  4. Nutzen Sie das One-Click Trading Tool im Chart oder klicken Sie per Rechtsklick in den Chart und klicken Sie dann auf "Handel" und "Neue Order".
  5. Legen Sie Ihren Einstiegskurs, den Stop Loss, die Gewinnmitnahme und die Ordergröße fest. Bestätigen Sie anschließend den Trade per Klick auf die Buttons "Buy" oder "Sell".

Und wenn Sie sich noch nicht die weltweit beliebteste Handelsplattform, den MetaTrader 5, heruntergeladen haben, klicken Sie einfach auf das folgende Banner und holen Sie sich den MetaTrader 5 kostenlos:

Starten Sie jetzt mit dem Handel auf der beliebtesten Handelsplattform der Welt

Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  1. Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln.
  2. Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht.
  3. Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten (Carolina Caro, von hier an als 'Autor' bezeichnet) auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt.
  4. Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt.
  5. Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen.
  6. Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert.
  7. Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen.
Avatar-Admirals
Admirals
Eine Komplettlösung für das Bezahlen, Investieren und Verwalten Ihres Geldes

Admirals ist mehr als ein Broker. Wir sind der Dreh-und Angelpunkt für Ihre Finanzen, indem wir Ihnen eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbieten. Wir machen es möglich, persönliche Finanzen durch eine Komplettlösung für das Investieren, Ausgeben und Verwalten von Geld anzugehen.