USD stürzt nach Kollaps der US-Produktion und Warnung von Powell ab

Dezember 02, 2020 10:51

USD stürzt in asiatischer Handelssitzung ab

Der US-Dollar verlor während der asiatischen Handelssitzung das Gleichgewicht, als Trader die Meldung des Zusammenbruchs der US-Produktion und die Warnung des Vorsitzenden der US-Notenbank Jerome Powell verdauen mussten. Der Euro war der größte Profiteur bei dem Kursabsturz mit dem Wechselkurs von EURUSD, der ein 31-Monatshoch erreichte.

Die Daten für November zeigten, dass die US-Fertigung in einem weitaus langsameren Tempo voranschreitet als erwartet und gleichzeitig die Position des Zweijahres Hoch verlor. Während die Messung der Fabrikaktivität bei 57,7 lag, lag die Durchschnittsschätzung der Bloomberg-Ökonomen bei 58. Dennoch deutet ein Wert über 50 auf ein Wachstum hin.

Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, warnte die Gesetzgeber in den USA vor der Unsicherheit und dem wirtschaftlichen Schaden, der selbst mit dem Covid-19 Impfstoff weiterhin bestehen würde. Die Währung des US-Dollars ist eine der schwächsten Währungen in den letzten Monaten. Der US-Dollar Index brach seit dem März-Hoch um beinahe 12% ein.

Wussten Sie, dass Sie auf die Kursentwicklung von EURUSD mithilfe von CFDs spekulieren können? Dies ermöglicht es Ihnen sowohl von steigenden als auch von fallenden Preisen zu profitieren. Starten Sie noch heute mit einem kostenlosen Demokonto!

Wie Sie EURUSD bei Admiral Markets traden können

Je nachdem, ob Sie eine bullische oder bärische Entwicklung des Kurses von EURUSD erwarten, können Sie in beide Richtungen mithilfe von CFDs spekulieren. Um zu starten, folgen Sie einfach diesen fünf Schritten:

  1. Loggen Sie sich in Ihr Trading Konto bei Admiral Markets ein oder, wenn Sie noch kein Konto haben, eröffnen Sie in wenigen Minuten ein Demo- oder Live-Konto.
  2. Klicken Sie nach dem Login auf "Handeln" in dem jeweiligen Konto und Sie werden direkt zu der WebTrader Handelsplattform weitergeleitet.
  3. Geben Sie in der Marktübersicht "NASDAQ" oder den Namen eines anderen Finanzinstruments unten in der Leiste bei "+hinzufügen" ein und ziehen Sie dann das Symbol mit der Maus in das Chart.
  4. Nutzen Sie das One-Click Trading Tool im Chart oder klicken Sie per Rechtsklick in das Chart und klicken Sie dann auf "Handel" und "Neue Order".
  5. Legen Sie Ihren Einstiegskurs, den Stop Loss, Take Profit und die Ordergröße fest. Bestätigen Sie anschließend den Trade per Klick auf die Button "Buy" oder "Sell".

EUR USD Wochenchart aus dem WebTrader

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, WebTrader, EURUSD, Wochen-Chart - Datenspanne: 22. Juni 2014 bis 02. Dezember 2020 - Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Wussten Sie, dass Sie kostenlos ein Demokonto eröffnen können, in dem Sie Ihre Trading-Strategien und -Ideen in einer virtuellen Umgebung für diverse Märkte testen können? Eröffnen Sie das kostenlose Konto noch heute, indem Sie unten auf das Banner klicken und erhalten Sie einen freien Zugang zu Premium Analytic Tools und vielem mehr!

Testen Sie jetzt Ihre Trading-Ideen mit einem kostenlosen Demokonto bei Admiral Markets!

Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  1. Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln.
  2. Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht.
  3. Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten (Jitan Solanki, von hier an als 'Autor' bezeichnet) auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt.
  4. Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt.
  5. Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen.
  6. Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert.
  7. Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen.
Avatar-Admirals
Admirals
Eine Komplettlösung für das Bezahlen, Investieren und Verwalten Ihres Geldes

Admirals ist mehr als ein Broker. Wir sind der Dreh-und Angelpunkt für Ihre Finanzen, indem wir Ihnen eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbieten. Wir machen es möglich, persönliche Finanzen durch eine Komplettlösung für das Investieren, Ausgeben und Verwalten von Geld anzugehen.