Wöchentlicher Marktausblick: US-Wahl und Zentralbanken im Fokus

November 03, 2020 10:24

Es ist so weit! Neben den US-Präsidentschaftswahlen am Dienstag, den 03. November 2020, geben drei Zentralbanken diese Woche ihre Statements ab. Zusätzlich werden diverse Beschäftigungszahlen von einer Vielzahl von Ländern veröffentlicht. Eine aufregende Woche für die Märkte sowie für viele Trader steht bevor!

Die Reserve Bank of Australia veröffentlicht den aktuellen RBA Rate Bericht und wird ein Update zu den aktuellen Leitzinssätzen präsentieren. Der Markt erwartet einen Einbruch von 0,25% bis 0,10%. Dennoch werden sich die Augen auf den Bericht und die rationalen Überlegungen hinter diesem Vorgehen richten, sobald die Informationen bekannt werden.

Die Bank of England wird die neue Leitzinssatz Entscheidung und den Bericht zur aktuellen Währungspolitik am Donnerstag präsentieren. Obwohl keine Veränderungen erwartet werden, werden Trader vor allem daran interessiert sein, mehr über das Potential der negativen Zinssätze zu erfahren, die von den Mitgliedern der Zentralbank diskutiert wurden.

Wöchentliche Nachrichten

  • EZB Präsidentin Christine Lagarde deutet weitere monetäre Maßnahmen für Dezember 2020 an.
  • Die europäischen Indizes leiden am stärksten unter den neuen Lockdown Maßnahmen, nachdem Rekordzahlen bei der Anzahl der Neuinfektionen registriert wurden.
  • Apple gibt einen Umsatzeinbruch von 21% beim iPhone und einen Einbruch von 28,6% beim Umsatz in China bekannt.
  • Die Twitter-Aktie rutscht, nachdem die Social Media Plattform das eigene Neukundenziel verfehlt hat, ab.
  • Der Alphabet-Aktienkurs verzeichnet ein Kursplus nach einem Gewinnwachstum von 59% im dritten Jahresquartal.

Forex-Kalender vom 02.11.2020 bis zum 06.11.2020

Quelle: Admiral Markets' Forex Kalender - Zeitraum: 03.November 2020 bis 06.November 2020

Wussten Sie, dass dreimal in der Woche drei professionelle Trader die Märkte live besprechen und Sie dabei unterstützen, potentielle Trading-Möglichkeiten zu identifizieren? Reservieren Sie sich jetzt Ihren kostenlosen Platz in einem unserer Admiral Markets Webinare, indem Sie unten auf das Banner klicken.

Lernen Sie von professionellen Tradern und lassen Sie sich inspirieren!

Traders' Radar - US- Wahl

Die Finanzmärkte stehen vor einer weiteren großen Woche mit einer Reihe verschiedener gewichtiger Nachrichten. Dennoch wird der Ausgang der am 03. November stattfindenden US-Wahl wohl den Ton für die Marktbewegung in diesem Monat angeben. Obwohl Umfragewerte Joe Biden weit vorne sehen, lagen diese in der Vergangenheit auch schon einmal daneben.

Beinahe alle Finanzmärkte waren in der vergangenen Woche einer erhöhten Volatilität ausgesetzt, nachdem Anleger ihre Portfolios neu ausrichteten. Die Volatilität wird in dieser Woche wahrscheinlich sogar noch zunehmen, sodass ein gutes Risikomanagement besonders wichtig sein wird. Die höchsten Quoten bei den Wettanbietern liegen bei einem Sieg der "blauen Welle" oder einem demokratischen Sweep, bei dem die Partei sowohl über das Repräsentantenhaus als auch über den Senat die Kontrolle zurückgewinnen könnte.

In diesem Szenario ist ein großes Stimulus-Paket wahrscheinlich, das zusätzlich große Bewegungen in den US-Märkten verursachen könnte. Dennoch tradet der US-Dollar weiterhin in einer bestimmten Bandbreite. Der US-Dollar könnte in dieser Woche jedoch größere Kursbewegungen verzeichnen, da die US FOMC Pressekonferenz am Donnerstag und die Bekanntgabe der US-Beschäftigungszahlen am Freitag bevorstehen.

USD Index Futures CFD Monats-Chart aus dem MetaTrader 5

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, #USDX_Z0, Monatschart. Datenspanne: 01. März 2008 bis 02. November 2020 - Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Performances.

Das Chart zeigt die monatliche Kursbewegung des US-Dollar Index Futures CFD. Es ist eindeutig zu erkennen, dass sich die Langzeit-Konsolidierung seit 2014 mit der Kursbewegung zwischen der horizontalen Widerstandslinie bei circa 102 US-Dollar und der horizontalen Unterstützungslinie bei ca. 88 US-Dollar entwickelt hat. Der Kurs hat zusätzlich eine Zwischenunterstützung bei 92,50 US-Dollar gefunden, die durch die kleinere schwarze horizontale Linie dargestellt wird.

Ein Bruch nach unten könnte die Tür für weitere Verkäufe zum langfristigen Unterstützungslevel öffnen. Andernfalls könnten Trader sich zu niedrigeren Zeitrahmen hin orientieren, um höhere Hoch- und höhere Tiefzyklen zu identifizieren, um von einem potentiellen bullischen Szenario zur Spitze der Langzeit-Konsolidierung zu profitieren. Trader werden versuchen jede Schwäche oder Stärke des US-Dollar in dieser Woche entweder mit dem australischen Dollar oder dem britischen Pfund in Verbindung zu bringen, da beide Währungen aufgrund der Bekanntgaben der Reserve Bank of Australia und der Bank of England eine große Woche vor sich haben.

Wenn Sie sich nun inspiriert fühlen, können Sie direkt ein Livekonto eröffnen, indem Sie unten auf das Banner klicken und direkt mit dem Trading starten!

Eröffnen Sie ein Live-Konto und starten Sie mit dem Trading!

Unternehmensgewinnzahlen und Aktienmärkte

Alle Augen werden sich diese Woche auf den US-Aktienmarkt richten und darauf, wie dieser auf die US-Wahlen reagieren wird. Während die meisten Wetten einen Sieg der blauen Welle vorhersagen, besteht immer noch die Chance auf eine Überraschung. Bereits in der Vergangenheit haben sich die Wettmärkte bei der Abstimmung zum Brexit und beim Ausgang der US-Wahlen im Jahr 2016 geirrt.

Ein zentraler Risikofaktor könnte das Potenzial einer umkämpften Wahl sein. Wenn Trump verliert, aber die Zahlen sehr knapp sind, könnte er die Wahl anfechten, die dann vor dem Supreme Court entschieden werden müsste, von dem er wiederum drei Richter ernannt hat. Dies könnte einige Unsicherheit mit sich bringen, aber ist auch eines der Szenarien, welches als besonders bärisch eingestuft wird.

Zusätzlich stehen die Bekanntgaben von Quartalszahlen einiger Unternehmen in dieser Woche an, die aufgrund der bevorstehenden Wahl wahrscheinlich weniger Aufmerksamkeit erhalten werden. Dennoch könnte die Volatilität weiter befeuert werden. Zu den Unternehmen, die diese Woche ihre Quartalszahlen vorstellen, zählen Schwergewichte wie zum Beispiel:

  • Dienstag: PayPal
  • Mittwoch- Fitbit, Qualcomm, Expedia, Baidu, Marks & Spencer
  • Donnerstag: Uber, Dropbox, Roku, Booking, Alibaba, AstraZeneca

S&P 500 Tages-Chart aus dem MetaTrader 5

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, [SP500] Tageschart - Zeitrahmen: 18. Februar 2020 bis 30.Oktober 2020. Abgerufen am 30.Oktober 2020 um 07:30 Uhr BST. Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

In den vergangenen 5 Jahren betrug die Performance des S&P 500: 2019= +29,09%, 2018= -5,96%, 2017= +19,08%, 2016= +8,80%, 2015= -0,82%, 2014= +12,32%

Letzte Woche verzeichneten Aktienmärkte weltweit die schlimmste Woche seit der Corona-Pandemie. Im Tages-Chart des S&P 500 durchbrach der Kurs zentrale Support-Ebenen- den 50-Period und 100-Period Exponential Moving Average.

Obwohl der 200-Period Exponential Moving Average nicht zu weit entfernt ist, ist die Frage, wie der Markt nach der Wahl stehen wird ein Münzwurf, der beide Richtungen offen lässt. Aber nachdem sich der Rauch gelegt hat und erneut Klarheit herrscht, werden Trader und Investoren versuchen, wieder in den Markt einzusteigen. Ein durchdachtes Risikomanagement wird in dieser Woche zentral sein, um in den Märkten zu navigieren.

Erfahren Sie mehr über potentielle Trading Gelegenheiten nach der US-Wahl in unserem Artikel "So könnten die Aktienmärkte auf die US-Wahl 2020 reagieren" .

Wussten Sie, dass Sie sich den Trading Central Technical Idea Indikator völlig kostenlos erhalten können, indem Sie Ihre MetaTrader 5 Handelsplattform mit der exklusiven Admiral Markets Supreme Edition erweitern? Der Indikator bietet Ihnen neue Trading-Ideen, technische Analysen für diverse Handelsinstrumente und alle Anlageklassen, wie zum Beispiel Aktienmärkte, Aktien, Währungen, Rohstoffe und viele mehr! Geben Sie einfach den Markt, indem Sie traden möchten in der Suchfunktion ein und legen Sie los!

Beispielsweise zeigt der folgende Screenshot alle technischen Ereignisse, die sich auf dem S&P 500 Index entwickelt haben:

Technical Insight Lookup Indikator am Beispiel für den S&P 500 aus der Supreme Edition des MetaTrader 5

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5 Supreme Edition, Technical Insight Lookup Indikator

Um den Indikator kostenlos zu erhalten, klicken Sie einfach auf das folgende Banner und laden Sie sich noch heute die Supreme Edition herunter.

Erleben Sie Trading auf einem neuen Level mit der Supreme Edition für den MetaTrader 5!

Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  1. Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln.
  2. Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht.
  3. Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten (Jitan Solanki, von hier an als 'Autor' bezeichnet) auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt.
  4. Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt.
  5. Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen.
  6. Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert.
  7. Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen.
Avatar-Admirals
Admirals
Eine Komplettlösung für das Bezahlen, Investieren und Verwalten Ihres Geldes

Admirals ist mehr als ein Broker. Wir sind der Dreh-und Angelpunkt für Ihre Finanzen, indem wir Ihnen eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbieten. Wir machen es möglich, persönliche Finanzen durch eine Komplettlösung für das Investieren, Ausgeben und Verwalten von Geld anzugehen.