S&P 500 erreicht neues Allzeithoch - was kommt als nächstes?

August 27, 2020 14:01

S&P 500 erreicht neues Allzeithoch

Die Arbeitslosenrate in den USA hat die 10% bereits überschritten. Millionen Menschen haben ihre Arbeit aufgrund des Lockdowns verloren und auch die Anzahl an Überfälligkeiten im Hypothekenbereich hat bereits die Marke von 8% übertroffen, sodass nun bereits das höchste Niveau seit 9 Jahren erreicht wurde. Obwohl sich die US-Wirtschaft in der Rezession befindet, erreichen die US-Aktien neue Allzeithochs.

Auf den ersten Blick scheint es, als ob diese Abkoppelung der Aktienmärkte von der Realwirtschaft wahrscheinlich nicht sehr lange anhalten wird. Je höher die Aktien jetzt steigen, desto aggressiver und brutaler könnte auch der folgende Rückgang sein - aber warten Sie ab:

S&P500 bei 3.800 Punkten und noch mehr in 12 Monaten?

Auch wenn angesichts der jüngsten Entwicklungen rund um die FED eine schärfere Korrektur möglich ist, insbesondere inmitten des immensen Wachstums bei den Tech-Aktien, können wir uns vorstellen, dass der Antrieb zum neuen Allzeithoch im S&P 500 ein eindeutig bullisches Anzeichen für die nächsten 12 Monate sein könnte, was auch die Statistiken belegen.

Zwei wichtige Aspekte sind zu berücksichtigen:

  • Letzte Woche Dienstag tätigte die FED eine interessante Aussage: Einige Mitglieder des Federal Open Market Committee (FOMC) sorgen sich um die Kontrolle bei der US-Zinskurve (Yield Curve Control), was ein exzessives Wachstum in der Bilanz zur Folge haben könnte.
  • Dies war ein treibender Faktor für den fallenden US-Dollar und den Anstieg bei den Edelmetallen wie Gold und Silber.
  • Auch die Rally in den Aktienmärkten lässt sich auf diesen Faktor zurückführen.

Wir schließen daher daraus, dass die Entwicklung der US-Zinskurve ein möglicher Grund sein könnte, um langfristige Investments in US-Aktien zu tätigen.

Zusätzlich haben die letzten Wirtschaftsdaten aus den USA positiv überrascht, indem der Citi Economic Surprise Index von einem Allzeithoch zum nächsten in den letzten Wochen und Monaten sprang.

Hier sind einige zentrale Aspekte, die dabei bemerkenswert sind:

  • Die Entwicklung weist daraufhin, dass die 10-jährigen US-Renditen, auf Basis einer globalen Makro-Perspektive, zu niedrig sind.
  • Daher könnte eine starke Bewegung nach oben unmittelbar bevorstehen.
  • So eine Bewegung und potentielle Rotation von den Wachstumsaktien in die Wertaktien könnte zu einer erhöhten Volatilität im Aktienmarkt führen.
  • Da die Fed eine entsprechende Entwicklung in der aktuellen, fragilen Umgebung nicht erlauben wird, wird die US-Zentralbank dann gezwungen sein zu reagieren.

In dem Moment, indem dieses Szenario mit der FED eintrifft und sie, trotz der schleppenden US-Konjunkturaussichten eine Zinsbeschränkung einführt, könnte der S&P500 eine ernsthafte Rallye starten, was durch frühere Anstiege der US-Aktien auf neue Allzeithochs nur unterstrichen wird.

Hinzu kommt, dass historisch gesehen von 1950 bis heute immer dann, wenn es mehr als 5 Monate gedauert hat, um ein neues Allzeithoch zu erreichen (wie zum jetzigen Zeitpunkt: Februar - August), die durchschnittliche Jahresrendite des S&P500 bei 11,4% lag.

Wie Sie jetzt den S&P500 CFD traden können

Das Gesamtbild beim S&P500 CFD bleibt weiterhin bullisch, sofern dieser über dem SMA(200) und über 2.950/3.000 Punkten gehandelt wird.

Ein Rückstoß um 50%, nach dem aktuellen Lauf von den Tiefen im Juni bis zu den Kurshöhen im August zur Region von 3.080/3.010 Punkten, ist gerechtfertigt und aus einer Risiko-Ertrags-Perspektive attraktiv, wenn wir mit einem Stop-Loss bei 2.950 Punkten und einer Gewinnmitnahme bei 3.800 Punkten arbeiten. Das Risiko-Ertrags-Verhältnis liegt somit bei mindestens 150 bis 700 Punkten oder größer als 1:4.

Tages-Chart vom S&P500 aus dem MetaTrader 5 bereitgestellt von Admiral Markets

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, #SP500, Zeitrahmen: 11. April 2019 bis 24. August 2020. Abgerufen am 24. August 2020 um 08:00 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Im Jahr 2015 fiel der S&P500 CFD um -0,73%. In 2016 stieg der Kurs um 9,54% und in 2017 um 19,42%. 2018 fiel der S&P500 um -6,24%, während in 2019 ein erneuter Kursanstieg von 28,88% verzeichnet wurde. Nach 5 Jahren stieg der S&P500 um 56,9%.

Entdecken Sie die Multi-Asset-Plattform Nr. 1

Admiral Markets bietet Tradern die Möglichkeit, mit einer benutzerdefinierten, aktualisierten Version des MetaTrader 5 zu arbeiten, sodass Sie den Handel auf einem wesentlich höheren Niveau erleben können. Nutzen Sie Vorteile wie z.B. das Hinzufügen der Market Heat Map, mit der Sie verschiedene Währungspaare vergleichen können, um zu sehen, welche davon lukrative Investitionen sein könnten. Greifen Sie auf Echtzeit-Handelsdaten zu und vieles mehr! Für den kostenlosen Download klicken Sie einfach auf das unten angezeigte Banner.

Erleben Sie Trading auf einem neuen Level und holen Sie sich jetzt die MetaTrader 5 Supreme Edition!Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  1. Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln.
  2. Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht.
  3. Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten (Jens Klatt, professioneller Trader, von hier an als 'Autor' bezeichnet) auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt.
  4. Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt.
  5. Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen.
  6. Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert.
  7. Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen.
Avatar-Admirals
Admirals
Eine Komplettlösung für das Bezahlen, Investieren und Verwalten Ihres Geldes

Admirals ist mehr als ein Broker. Wir sind der Dreh-und Angelpunkt für Ihre Finanzen, indem wir Ihnen eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbieten. Wir machen es möglich, persönliche Finanzen durch eine Komplettlösung für das Investieren, Ausgeben und Verwalten von Geld anzugehen.