Neue Jahreshöchstwerte: Impfstoffhoffnungen treiben den Jubel der Pfizer-Bullen

November 13, 2020 09:00

Die Handelswoche begann mit einem Paukenschlag: Pfizer und BioNTech gaben bekannt, dass sie einen experimentellen Impfstoff gefunden haben, der bei der Prävention von Covid-19 zu über 90% wirksam ist. Infolgedessen stiegen die globalen Aktienmärkte und Risikoanlagen in die Höhe - aber überraschenderweise verhalten sich die Aktien des Pharmariesen Pfizer dennoch zurückhaltend - was hat das zu bedeuten?

Impfstoffhoffnungen treiben #PFE auf neue Jahreshöchststände - weitere Gewinne in Sicht?

Auf den zweiten Blick ist "zurückhaltend" wahrscheinlich ein wenig zu pessimistisch ausgedrück.

Pfizer schloss am Montag mit einem Plus von mehr als 7,5%, aber da die Aktie an einem Punkt des Handelstages um mehr als 13% zulegte, mussten wir dennoch feststellen, dass sie rund 50% ihrer anfänglichen Gewinne wieder abgab.

Das kommt überraschend, da Pfizer und BioNtech sagten, dass sie bis Ende 2021 1,3 Milliarden Dosen produzieren können, mit etwa 50 Millionen im Jahr 2020.

Die Skepsis unter den Marktteilnehmern entstand wahrscheinlich kurz nachdem die Nachrichten über den Pfizer-Prozess die Runde machten. Von den 43.358 Teilnehmern der Studie hatten sich 94 Covid-19 eingefangen. Von diesen 94 hatten einige den Impfstoff und einige ein Placebo erhalten.

Es bleiben die Fragen offen, ob Bewegungen bei Risikoanlagen und auch bei Pfizer-Aktien nachhaltig sind.

Pfizer-CEO Bourla bestätigte am Montag, dass die Nachfrage nach dem Impfstoff sicherlich "höher sein wird als alles, was wir produzieren können". Wenn sich große Hoffnungen erfüllen und die Aktie auf bis zu 50 Dollar pro Aktie ansteigen lassen, wie einige Analysten vorhersagen, könnte jede Enttäuschung oder Verzögerung bei weiteren Studien zu einem starken Rückgang des Pfizer-Aktienkurses führen.

Den #PFE in der aktuellen Situation traden

Die zinsbullische Eröffnung am Montag mit einer Lücke zu neuen Jahreshöchstständen ist das erste klare zinsbullische Zeichen für die Aktie.

Technisch gesehen ist der Durchbruch über die Mai- und August-Hochs um 39,00/50 USD ebenfalls eindeutig zinsbullisch, und der erneute Test dieser Region am Montag, in dem sie Unterstützung fand, unterstreicht, dass die Aktie möglicherweise einen potenziellen Long-Trigger gefunden hat.

Von hier aus ist ein Ansturm auf 42,00 USD eine Option mit einem Ausbruch nach oben, der den Weg bis in die Region der Jahreshöchststände 2019 von etwa 44,00/50 USD einebnet.

Ein Rückfall in die Range zwischen 34,50 und 38,50/70 würde das Bild eindeutig neutralisieren, was bedeutet, dass ein möglicher Stopp für unsere lange Idee bei etwa 38,50 liegt, so dass wir mit einem Risiko-Ertrag von etwa 1 bis 4 rechnen können, wenn wir die Jahreshöchststände von 2019 erneut testen:

PFE CFD daily chart

Quelle: Admiral Markets MT5 mit MT5SE Add-on, #PFE CFD Tageschart vom 22. April 2019 bis zum 10. November 2020, erstellt am 10. November 2020 um 13:30 Uhr GMT. Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

In 2015 ist der Kurs des #PFE um 3,63% gestiegen, in 2016 um eher geringere 0,62%, in 2017 um 11,51%, in 2018 um weitere 20,51%, und in 2019, fiel der Kurs um 10,24%. In Summe ist das ein Anstieg von 26,03% in den vergangenen vier Jahren.

Entdecken Sie die Multi-Asset-Plattform Nr. 1

Admiral Markets bietet Tradern die Möglichkeit, mit einer benutzerdefinierten, aktualisierten Version des MetaTrader 5 zu arbeiten, sodass Sie den Handel auf einem wesentlich höheren Niveau erleben können. Nutzen Sie Vorteile wie z.B. das Hinzufügen der Market Heat Map, mit der Sie verschiedene Währungspaare vergleichen können, um zu sehen, welche davon lukrative Investitionen sein könnten. Greifen Sie auf Echtzeit-Handelsdaten zu und vieles mehr!

Die MetaTrader Supreme Edition - für MT4 und MT5 kostenlos verfügbar!

Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  1. Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln.
  2. Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht.
  3. Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten (Jens Klatt, professioneller Trader, von hier an als 'Autor' bezeichnet) auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt.
  4. Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt.
  5. Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen.
  6. Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert.
  7. Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen.



Avatar-Admirals
Admirals
Eine Komplettlösung für das Bezahlen, Investieren und Verwalten Ihres Geldes

Admirals ist mehr als ein Broker. Wir sind der Dreh-und Angelpunkt für Ihre Finanzen, indem wir Ihnen eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbieten. Wir machen es möglich, persönliche Finanzen durch eine Komplettlösung für das Investieren, Ausgeben und Verwalten von Geld anzugehen.