Die Märkte bereiten sich auf eine Eskalation der Volatilität zu den US-Wahlen vor

September 01, 2020 15:05

Eskalation der Volatilität zu US-Wahlen erwartet

Trader sehen dem Monat September mit der Erwartung einer zunehmenden Volatilität in den folgenden Wochen entgegen, da die US-Wahlen (3. November 2020) immer näher rücken. Die Wahlen schüren Unsicherheit, da die bisherigen Umfragen keinen klaren Sieger ergeben. In der Zwischenzeit nimmt die Corona-Pandemie erneut an Fahrt auf, aber bleibt in Bezug auf die Langzeitfolgen auf die Wirtschaft weiterhin undurchsichtig.

Wie werden sich die Märkte Anfang September entwickeln? Der August war durch neue Allzeithochs bei den großen Wall Street Indizes und durch eine Rallye bei den Tech-Aktien gekennzeichnet. Die Anstiege beinhalteten unter anderem die Aktiensplits von Tesla und Apple, die die Zusammensetzung des Dow Jones verändern werden.

Die Futures auf den S&P 500 VIX deuten auf einen Anstieg für den Monat September hin, sodass dieser sogar die 27 Punkte erreichen könnte. Heute tradet der Index nahe der 25-Punkte-Marke (11:00 Uhr CEST), was bereits eine gewisse Besorgnis widerspiegelt.

VIX Tages-Chart aus dem MetaTrader 5 bereitgestellt von Admiral Markets

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, #VIX CFD, Tageschart - Zeitrahmen: 31. Dezember 2019 bis 31. August 2020. Abgerufen am 31.August 2020 um 10:30 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Vergangenen März, zu Zeiten des Hochpunkts der Pandemie, übertraf der VIX das Level von 84 Punkten und erreichte somit einen Wert, der nur durch den Wert von 90 Punkten zu Zeiten der Finanzkrise im Jahr 2008 übertroffen wird. Auch wenn der VIX noch weit entfernt von den beiden Werten ist, zeigen die Futures eine erhöhte Nervosität am Markt auf.

Neben den sich nähernden US-Wahlen, finden im September weitere wichtige Ereignisse statt, die den Markt beeinflussen und die Volatilität erhöhen könnten:

  • Diesen Freitag, am 4. September, werden die US-Beschäftigungs- und Arbeitslosenzahlen veröffentlicht.
  • Am 15. und 16. September werden die Investoren mit Spannung die Ergebnisse des Treffens des Federal Open Market Committees (FOMC) der amerikanischen Zentralbank Federal Reserve erwarten, nachdem deren Chef Jerome Powell bereits vor einigen Tagen angekündigt hat, dass die Fed beim Inflationsziel von 2% flexibel sein wird.
  • Am Hexensabbat, dem 18. September, wird zudem die Laufzeit vieler Futures und Optionen enden.

Wir werden die Ereignisse weiterhin für Sie im Blick behalten.

Admiral Markets ermöglicht es Ihnen, CFDs auf den VIX-Future mit dem Trade.MT5 Konto zu handeln. Die Laufzeit für einen CFD-Kontrakt auf den Volatility Index Future beträgt einen Monat. Aus diesem Grund wird die Trading-Position automatisch am Ende der Laufzeit geschlossen. Sie können direkt mit dem Trading starten, indem Sie ein Livekonto eröffnen und auf das folgende Banner klicken:

Registrieren Sie sich noch heute für ein Trade.MT5 Handelskonto bei Admiral Markets

Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  1. Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln.
  2. Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht.
  3. Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten (Carolina Caro, von hier an als 'Autor' bezeichnet) auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt.
  4. Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt.
  5. Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen.
  6. Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert.
  7. Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen.
Avatar-Admirals
Admirals
Eine Komplettlösung für das Bezahlen, Investieren und Verwalten Ihres Geldes

Admirals ist mehr als ein Broker. Wir sind der Dreh-und Angelpunkt für Ihre Finanzen, indem wir Ihnen eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbieten. Wir machen es möglich, persönliche Finanzen durch eine Komplettlösung für das Investieren, Ausgeben und Verwalten von Geld anzugehen.