Wird die FED-Sitzung das Gleichgewicht an den Märkten kippen?

März 18, 2021 10:34

Die US-Märkte wurden durch die zunehmenden Ängste vor einem möglichen Wiederanstieg der Inflation gestört. Dies führte nicht nur zu einem Anstieg der US-Anleiherenditen, sondern auch zur Instabilität, vor allem an der Nasdaq. Das bevorstehende Meeting der Federal Reserve und die anschließende Pressekonferenz mit Jerome Powell, hat nun den Fokus der Finanzmärkte, da dies das Gleichgewicht in die eine oder andere Richtung kippen könnte.

Gegeben der Tatsache, dass keine Änderungen bei den Leitzinssätzen erwartet werden, werden sich die Investoren auf die Rhetorik und mögliche Maßnahmen in Bezug auf die Inflation und die Internal Rate of Return (IRRs) der Anleihen konzentrieren. Eine laue Reaktion auf die Inflation könnte die Erwartung verstärken, dass diese in den kommenden Monaten in die Höhe schießen, was wiederum die Anleiherenditen in die Höhe treiben könnte. 

Einige Analysten weisen darauf hin, dass ein Anstieg der Anleiherenditen um bis zu 2 % einen Rückgang des Nasdaq um bis zu 20 % verursachen könnte.

Deshalb sehen einige Investoren das heutige Meeting als kritische Situation, da Jerome Powell bei mehreren Gelegenheiten wiederholt hat, dass der Aufschwung noch in weiter Ferne liegt und eine flexible Wirtschaftspolitik weiterhin notwendig sei. 

In den letzten Tagen konnten wir beobachten, wie der Anstieg der Renditen von US-Anleihen den Dollar-Index gegenüber anderen Währungen angetrieben hat. Die heutige Sitzung könnte uns also auch Hinweise darauf geben, wohin sich diese Währung bewegen könnte, wenn die Federal Reserve schließlich Maßnahmen zur Kontrolle der IRRs ankündigt.

Technisch gesehen können wir bei einem Blick auf das Tages-Chart des US-Dollar-Index feststellen, dass sich der Kurs derzeit in einem bullischen Kanal befindet, nachdem er zu Beginn des Jahres Tiefststände bei 89,21 US-Dollar erreicht hatte.

Dieser Kanal bringt den Preis in die Nähe seines 200-Handelssitzungs Durchschnitt. Es wird daher interessant sein zu sehen, ob der Preis sich schließlich entscheidet, sich diesem wichtigen Widerstandslevel zu stellen. Während der letzten Monate ist der Preis einem klaren Abwärtstrend gefolgt, so dass der Durchbruch dieses Niveaus einen möglichen Trendwechsel bestätigen könnte.

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, Dollar Index,Tageschart - Datenspanne: 05. Dezember 2019 bis 17. März 2021 - Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Die Preisentwicklung in den letzten 5 Jahren:

  • 2020: -6.42%
  • 2019: 0.34%
  • 2018: 4.26%
  • 2017: -10.22%
  • 2016: 3.59%

Mit einem Livekonto bei Admiral Markets können Sie CFDs auf EUR/USD und diverse andere Währungspaare handeln. CFDs bieten Tradern die Möglichkeit sowohl von steigenden als auch von fallenden Preisen zu profitieren sowie den Hebel zu nutzen. Klicken Sie einfach auf das folgende Banner und eröffnen Sie noch heute ein Konto: 

Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  1. Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln.
  2. Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht.
  3. Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten (Roberto Rojas, von hier an als 'Autor' bezeichnet) auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt.
  4. Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt.
  5. Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen.
  6. Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert.
  7. Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen.
Avatar-Admirals
Admirals Eine Komplettlösung für das Bezahlen, Investieren und Verwalten Ihres Geldes

Admirals ist mehr als ein Broker. Wir sind der Dreh-und Angelpunkt für Ihre Finanzen, indem wir Ihnen eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbieten. Wir machen es möglich, persönliche Finanzen durch eine Komplettlösung für das Investieren, Ausgeben und Verwalten von Geld anzugehen.