Steht dem Dow Jones nach der Fed Warnung ein Crash bevor?

August 07, 2020 09:13

Steht dem Dow Jones ein Crash bevor?

Die Fed hat in ihrer letzten Pressekonferenz Alarm geschlagen und warnte vor dem schlimmsten Wirtschaftsabschwung "unserer Zeit". Fed-Chef Jerome Powell zeichnete ein düsteres Bild für die Weltwirtschaft und trug kaum zur Beruhigung der Investoren bei, indem er mitteilte, dass die Overnight-Leitzinssätze unverändert bestehen bleiben.

Als Folge verzeichneten Indizes weltweit massive Kursverluste, sodass einige Analysten sogar einen Kursfall von 20% prognostizierten.

US-Zentralbank schlägt Alarm

In der FOMC-Pressekonferenz vom Mittwoch, dem 30. Juli, verkündete Powell, den US-Zinssatz über Nacht zwischen 0% und 0,25% zu halten und versprach, ihn so lange wie nötig in der Nähe von Null zu halten und die derzeitigen Konjunkturmaßnahmen beizubehalten.

Obwohl die Zentralbank bekannt gab, dass sich die Wirtschaft leicht erholt hatte, wurde hinzugefügt, dass die Beschäftigungsrate weiterhin "weit unter dem Anfangsniveau im Vergleich zum Beginn des Jahres" liegen würde. Die Fed versicherte in diesem Zusammenhang, dass die Anleihenkäufe, sowie das Liquiditätsprogramm weiterhin beibehalten würden, um die Auswirkungen der Pandemie abzufedern.

Die Leitzinssätze des FOMC befinden sich nun auf dem gleichen Level wie zu Zeiten der großen Rezession. Dennoch vermittelte die Fed keine eindeutige Leitlinie und lieferte nur wenig Informationen darüber, welche Entwicklungen notwendig seien, um eine Änderung bei der Währungspolitik zu veranlassen. Im Bericht des FOMC wird stattdessen mitgeteilt, dass "die Entwicklung der Wirtschaft in großem Maße von der Entwicklung des Virus abhängig sein wird".

Zu Beginn schienen die Aktienmärkte die Bekanntgabe der Fed zu ignorieren, aber als die Märkte in Asien öffneten, starteten die Verkäufe, die anschließend auch in den europäischen Märkten fortgeführt wurden. Der Dow Jones tradet bereits in einer interessanten Region, nahe einer wichtigen Widerstandslinie, die wir uns im Folgenden näher anschauen werden.

Wie Sie den Dow Jones 30 Index jetzt traden können

Unten sehen Sie den langfristigen Monats-Chart des Dow Jones 30 Aktienindex (DJI30):

Dow Jones 30 Monats-Chart aus dem MetaTrader 5 bereitgestellt von Admiral Markets

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, #DJI30, Monats-Chart - Datenspanne: 1.Mai 2005 bis 30.Juli 2020 - Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Der Dow Jones schaut seit dem März-Tief, bei dem Zentralbanken weltweit Stimulus-Maßnahmen als Reaktion auf die Folgen der Pandemie bekanntgaben, auf eine beeindruckende Rally zurück. Nach mehreren Monaten, in denen Investoren erneut in verschiedene Sektoren investierten, tradet der Index nun knapp unter einer interessanten horizontalen Widerstandslinie, die bei einem Preislevel von 26.480 Punkten liegt.

Technische Analysten werden feststellen, dass dies der Höhepunkt einer möglichen Seitwärtskonsolidierung sein könnte, bei der die Käufer Schwierigkeiten haben könnten, den Durchbruch nach oben zu schaffen. Wenn die Liquidität über die Sommermonate abnimmt und die Unsicherheit bei den Investoren vor den US-Wahlen im November zunimmt, besteht laut einiger Analysten sogar die Möglichkeit, dass der Dow Jones erneut auf die Unterstützungslinie in der Region von 21.830 Punkten zurückfallen könnte, was somit einen signifikanten Kursfall von 20% darstellen würde.

Dennoch sollten sich sowohl kurzfristige Trader als auch langfristige Investoren vor neuen potenziellen Maßnahmen der Zentralbanken in Acht nehmen, die dazu beitragen könnten, dass der Index neue Höhen erreicht und sich gleichzeitig auch dem Allzeithoch nähert. Ein Bruch über die Widerstandslinie bei 26.480 Punkten könnte ein Zeichen für die Stärke der Käufer sein, die die Kontrolle über den Markt übernehmen. Kurzfristig jedoch sind die Verkäufer weiterhin in Kontrolle, nachdem das Preislevel durch die düsteren Aussichten der Fed nicht erreicht werden konnte.

Wie werden Sie traden?

Den Zugang zu fortschrittlichen Trading Tools zu haben, die Sie dabei unterstützen, fundierte Entscheidungen zu treffen, ist nur eine von vielen Möglichkeiten Ihr Trading zu verbessern. Wussten Sie, dass Sie sich den Trading Central Technical Idea Indikator völlig kostenlos herunterladen können, indem Sie Ihre MetaTrader Handelsplattform mit der Supreme Edition erweitern?

Dieser Indikator bietet Ihnen neue Trading-Ideen und technische Analysemöglichkeiten für eine große Bandbreite an verschiedenen Anlageklassen. Das Upgrade beinhaltet außerdem viele weitere hilfreiche Trading-Tools und Indikatoren. Klicken Sie einfach auf das unten angezeigte Banner und laden Sie sich die Supreme Edition noch heute herunter:

Laden Sie sich jetzt die MetaTrader 5 Supreme Edition herunter und heben Sie Ihr Trading auf die nächste Stufe

Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  1. Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln.
  2. Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht.
  3. Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten (Jitan Solanki, von hier an als 'Autor' bezeichnet) auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt.
  4. Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt.
  5. Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen.
  6. Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert.
  7. Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen.
Avatar-Admirals
Admirals
Eine Komplettlösung für das Bezahlen, Investieren und Verwalten Ihres Geldes

Admirals ist mehr als ein Broker. Wir sind der Dreh-und Angelpunkt für Ihre Finanzen, indem wir Ihnen eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbieten. Wir machen es möglich, persönliche Finanzen durch eine Komplettlösung für das Investieren, Ausgeben und Verwalten von Geld anzugehen.