Die Stärke des Dollars wirkt sich auf den Rohstoffmarkt aus

Juni 22, 2021 15:30

Wie wir letzte Woche diskutiert haben, hat Jerome Powell während seiner Pressekonferenz nach der letzten Fed-Sitzung die Gerüchte über ein mögliches Tapering wieder angefacht, und dies hat sich an den Finanzmärkten widergespiegelt, da der US-Dollar in den letzten Sitzungen einen starken Aufschwung erlebt hat, was zu starken Rückgängen beim EURUSD und GBPUSD und einem starken Aufschwung beim Dollar-Index geführt hat, der von der 90,00 USD-Marke auf 92,50 USD gestiegen ist und damit seinen Durchschnitt von 200 Perioden übertroffen hat.  

Im vergangenen April haben wir festgestellt, dass die Schwäche des Dollars die Rohstoffe antreibt. Als Hauptnutznießer dieser früheren Situation gehörte Gold zu den am stärksten Betroffenen, mit einer Aufwärtsstruktur nach der Bestätigung der Bildung eines dreifachen Bodens im roten Bereich Ende letzten März, wo eine neue Aufwärtsdynamik begonnen hat, die dazu führte, dass es den Abwärtskanal durchbrach, dem es seit seinen historischen Höchstständen gefolgt war.  

Dieser Bruch führte zu einer dreifachen Kreuzung der zinsbullischen Durchschnitte, die den Goldpreis in seinem neuen Trend auf der Suche nach seinem Hauptwiderstandsniveau, das durch das grüne Band dargestellt wird, unterstützten, obwohl sich der Goldpreis nach den jüngsten Ereignissen aufgrund des Anstiegs der Inflation in den Vereinigten Staaten stark dem 61,8%-Fibonacci-Retracement-Niveau zuwandte, nachdem er mehrere Unterstützungsniveaus gebrochen hatte. 

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass es dem Goldpreis gelingt, dieses Unterstützungsniveau zu halten, wenn er seinen Anstieg fortsetzen möchte, da ein Verlust dieses Niveaus den Preis in den Bereich der Jahrestiefststände im unteren roten Band zurückbringen könnte, wodurch alles verloren ginge, was mit diesem jüngsten Aufwärtsimpuls gewonnen wurde. 

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5. Gold Tageschart - Zeitrahmen: 21. Februar 2020 bis 21. Juni 2021, erstellt am 21. Juni 2021 um 12:00 Uhr CEST. Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. 

Die Gold-Kursentwicklung der vergangenen 5 Jahre: 

  • 2020: 21.86% 
  • 2019: 15.45% 
  • 2018: -3.22% 
  • 2017: 12.75% 
  • 2016: 10.12%  

Im Falle von Öl der Sorte Brent gelang es, entgegen der Dollarstärke, die vergangene Woche mit einem Anstieg von 1,13 % abzuschließen. Dies lässt sich durch die positiven Zukunftsaussichten rund um diesen wichtigen Rohstoff erklären, dank der Verbesserung der Pandemiesituation auf globaler Ebene und der Wiedereröffnung der Volkswirtschaften aufgrund des fortgeschrittenen Impfprozesses. Darüber hinaus wurden diese Aussichten verstärkt, nachdem die OPEC einen optimistischen Bericht über ihre Zukunftserwartungen für das Jahr 2022 veröffentlicht hatte, in dem ein starker Anstieg des Verbrauchs mit einer möglichen Erhöhung der Produktion um 1,4 Millionen Barrel pro Tag durch jedes Mitglied der Gruppe prognostiziert wird. 

Technisch gesehen hat Brent bisher in diesem Monat 6 % Wachstum erzielt, um zeitweise die 75 USD pro Barrel zu erreichen. Derzeit kämpft der Preis mit seinem Hauptwiderstand, so dass wir die Entwicklung des Preises aufmerksam verfolgen müssen, um zu sehen, ob er in der Lage ist, seine aktuellen Unterstützungsniveaus zu halten. 

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, Brent Wochenchart - Zeitrahmen: 9. November 2014 bis 21. Juni 2021, erstellt am 21. Juni 2021 um 12:05 Uhr CEST. Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. 

Die Brent-Kursentwicklung der vergangenen 5 Jahre: 

  • 2020: -21.52% 
  • 2019: 22.68% 
  • 2018: -19.55% 
  • 2017: 17.69% 
  • 2016: 52.41%  

Mit dem Trade.MT5-Konto von Admirals können Sie Gold, Brent und zahllose weitere Instrumente handeln. Mit CFDs können Trader von Aufwärts- und Abwärtsbewegungen sowie dem Einsatz eines Hebels profitieren. Klicken Sie auf das folgende Banner, um noch heute ein Konto zu eröffnen: 

Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:    

  • Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln.    
  • Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht.    
  • Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten (Roberto Rojas, von hier an als 'Autor' bezeichnet) auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt.    
  • Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt.    
  • Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen.    
  • Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert.    
  • Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen. 

 

Avatar-Admirals
Admirals
Eine Komplettlösung für das Bezahlen, Investieren und Verwalten Ihres Geldes

Admirals ist mehr als ein Broker. Wir sind der Dreh-und Angelpunkt für Ihre Finanzen, indem wir Ihnen eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbieten. Wir machen es möglich, persönliche Finanzen durch eine Komplettlösung für das Investieren, Ausgeben und Verwalten von Geld anzugehen.