​DAX nähert sich wegen Hoffnungen auf neues COVID-19 Medikament der 11000er Marke - Ist der Anstieg nachhaltig?

Mai 12, 2020 15:45

DAX nähert sich wegen Hoffnungen auf neues COVID-19 Medikament der 11000er Marke - Ist der Anstieg nachhaltig?


Quelle: Admiral Markets' Forex Kalender 11.Mai 2020 - 15.Mai 2020 -

DAX30 CFD

In unserem letzten Marktausblick stellten wir fest:

[...] Spekulationen um den neuen Wirkstoff Remdesivir als neues potentielles und effektives Heilmittel gegen das Coronavirus sind nicht neu und wir möchten in diesem Zusammenhang noch einmal hervorheben, dass man hierbei allgemeine Vorsicht walten lassen und nicht zu optimistisch und hoffnungsvoll sein sollte [...]

Da sich diese Spekulationen über die letzten Tage nicht bestätigt haben, kam der Kursfall unter die 11.000er Marke des DAX30 nicht als große Überraschung.

Was hingegen überraschte, war, dass das Bundesverfassungsgericht letzten Dienstag entschied, dass die QE-Maßnahmen der EZB in Hinblick auf den Kauf von Staatsanleihen in Teilen gegen die deutsche Verfassung verstoßen und somit in Teilen verfassungswidrig sind. Da EZB Entscheidungen nicht durch den EU-Vertrag gedeckt sind, festigte sich der Kurs des DAX und verlor hierbei auch nicht stark an Wert.

Diese Reaktion könnte zu erwarten gewesen sein, da das Urteil das PSPP Programm (Public Sector Purchase Programme) mit abdeckt, aber nicht das PEPP Programm (Pandemic Emergency Purchase Programme). Das PEPP Programm sollte die negativen wirtschaftlichen Auswirkungen durch den Lockdown in Folge des Coronavirus abfedern. Hierbei wurde sogar noch ein Schritt weitergegangen, indem griechische Staatsanleihen gekauft wurden, ohne das Rating des emittierenden EU-Landes mit einzubeziehen.

Obwohl wir unsicher sind, ob das Urteil als bullisches Signal gesehen werden kann, ist es dennoch eindeutig nicht als bärisches Signal einzuordnen.

Nichtsdestotrotz sind wir noch immer vorsichtig in Bezug auf DAX30-Long-Engagements, auch wenn wir kurzfristig und technisch positiv bleiben, solange der deutsche Index über 10.300 Punkte gehandelt wird und ein Push Back über 11.000 Punkte in den nächsten Tagen eine Option bleibt:


Tageschart DAX30

Quelle: Admiral Markets MT5 mit MT5-SE Add-on DAX30 CFD Monats-Chart (vom 23.01.2019 bis zum 08.05.2020). Aufruf: 08.05.2020, 10:000 Uhr - Bitte beachten Sie: Vergangene Kursverläufe sind keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Performance oder zukünftige Ergebnisse


In 2015 hat sich der Wert des DAX30 CFD um 9,56 %, in 2016 um 6,87% und in 2017 um 12,51% gesteigert. In 2018 ist der Wert um 18,26% gefallen, während in 2019 der Wert um 26,44% gestiegen ist. Dementsprechend hat der Wert innerhalb dieser 5 Jahre um 34,2% zugelegt.

Schauen Sie sich unsere kostengünstigen Konditionen auf den DAX30 CFD näher an und beginnen Sie direkt mit dem Trading des DAX30 CFD mit einem Spread von nur 0,8 Punkten typisch zur Haupthandelszeit.

US-Dollar

Bei Betrachtung des USD Index Futures, hat sich das Bild über die letzten Wochen hinweg nicht grundlegend verändert. Tatsächlich hat sich der USD Index Future um die 100,00 Punkte herum stabilisiert, unabhängig von den erschütternden Zahlen zum US-amerikanischen Arbeitsmarkt. Wie der Sinkflug der ADP Beschäftigungsrate von -20,2 Millionen zeigt, wurde durch den Corona-Lockdown allein in den USA beinahe ein ganzes Jahrzehnt an neu entstandenen Jobs im privaten Sektor ausgelöscht.

Die Ursache für die Stabilität des US-Dollars lässt sich mit der Schwäche des Euro, besonders nach dem Urteil in Karlsruhe am letzten Dienstag, begründen (weitere Informationen zum Urteil finden Sie im oberen Abschnitt).

Angesichts dieser Tatsachen stehen wir dem US-Dollar in Bezug auf längerfristige Investitionen skeptisch gegenüber. Zusätzlich erwarten wir weitere monetäre und staatliche Stimuli von Seiten der US-Regierung und der FED, die den USD zukünftig stark beeinflussen können.

Aber unter den aktuellen Umständen, insbesondere im Euro-Raum und auch in den aufstrebenden Märkten der Schwellenländer mit dem schrumpfenden Kapital und der sinkenden Liquidität, die in den US-Markt zurückweicht, sehen wir dennoch das Potential mit einem höheren Peak um die 105,00 Punkte als Ziel.

Barchart US Dollar

Quelle: Barchart- U.S Dollar Index - Weekly Nearest OHLC Chart (von Januar 2019 bis Mai 2020). Aufruf: 08.05.2020, 10:000 Uhr

EURO

Unser bärischer Ausblick hat sich über die letzten Wochen verfestigt:

Das Bundesverfassungsgericht urteilte am letzten Dienstag in Bezug auf die QE-Maßnahmen der EZB Staatsanleihen zu kaufen, dass diese Maßnahmen in Teilen gegen die Verfassung verstoßen und somit auch in Teilen verfassungswidrig sind. Da EZB Entscheidungen nicht durch den EU-Vertrag abgedeckt sind, sind die Maßnahmen der EZB durch das Urteil in Karlsruhe ungültig.

Das Bundesverfassungsgericht hat der EZB ein 3-monatiges Ultimatum gesetzt, um das QE-Programm zu überarbeiten. Die EZB hat daraufhin mitgeteilt, dass das Urteil in Karlsruhe registriert wurde und die EZB weiterhin dem Mandat zum Erhalt der Preisstabilität verpflichtet ist.

Was hierbei besonders hervorzuheben ist, ist die Tatsache dass das Urteil das PSPP Programm mit abdeckt und nicht das PEPP Programm, welches sogar noch einen Schritt umfassender ist. Bei diesem wurden griechische Staatsanleihen gekauft ohne das Rating des emittierenden EU-Landes mit einzubeziehen.

Als Folge entwickelte sich der Euro bärisch, wodurch das jährliche Tief von 1,0630 erreicht wurde und somit die Wahrscheinlichkeit auf weitere Tiefs steigt: Wie bereits in unserem letzten Wochenausblick hervorgehoben, wird durch die fehlende Erhöhung der Summe des Notpakets zum Anleihenkaufprogramm bei einer aktuellen Summe von 750 Milliarden Euro, kein positives Signal ausgesendet. Insbesondere da die EU-Wirtschaft in hohem Maße von den massiven monetären und staatlichen Programmen abhängig ist, um der Coronakrise entgegenzuwirken.

Mit dem Urteil des Bundesverfassungsgericht sinken die Chancen auf eine Erhöhung des PEPP-Programms, sodass der Euro weiterhin anfällig für weitere Kursverluste sein wird, auch im Vergleich zum aktuell schwachen Dollar.

Nach der technischen Analyse kann ausschließlich das Erreichen der 1,1000 Punkte das Bild für den Euro positiv verändern.

EURUSD Tageschart

Quelle: Admiral Markets MT5 mit MT5-SE Add-on EUR/USD Monats-Chart (vom 11.03.2019 bis zum 08.05.2020). Aufruf: 08.05.2020, 10:000 Uhr - Bitte beachten Sie: Vergangene Kursverläufe sind keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Performance oder zukünftige Ergebnisse

In 2015 fiel der Wert des EUR/USD um 10,2% und in 2016 um 3,2%. Im Jahr 2017 stieg der Wert um 13,92% und in 2018 fiel der Wert um 4,4%, sowie in 2019 um 2,2%. Dementsprechend hat sich der Wert des Währungspaares nach 5 Jahren um 7,3% verringert.

JPY

Die Performance von USD/JPY hat sich nicht außergewöhnlich über die letzten Tage entwickelt, aber unser Ausblick auf das Währungspaar ist weiterhin bärisch.

Der Ausblick bewahrheitet sich mit großer Wahrscheinlichkeit vor allem nach der Veröffentlichung der US-Wirtschaftszahlen vergangener Woche, die ein katastrophales Level mit der ADP, die eine negative Beschäftigungszahl von -20,2 Millionen und der NFP mit einer negativen Beschäftigungszahl von -20,5 Millionen zeichnen.

Auch wenn wir keine große Volatilität sehen, können diese Daten zu einem entsprechend niedrigen Level erwartet werden, vor allem nach den ersten Bekanntmachungen zu neuen Arbeitslosenzahlen in Höhe von über 30 Millionen über die letzten sieben Wochen. Das hebt vor allem einen Aspekt in unserem wöchentlichen Ausblick von letzter Woche hervor: In diesem haben wir auf das von der FED zuletzt getätigte Statement verwiesen, in welchem die Bereitschaft geäußert wurde, weitere monetäre Mittel in einer sich verschlechternden wirtschaftlichen Lage einzusetzen.

Da sich die wirtschaftliche Lage in den USA zunehmend verschlechtert, aber auch aufgrund der beträchtlichen monetären und staatlichen Stimuli durch die US-Regierung, um die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus abzuschwächen, ist ein Kursverlauf um die 105,00 Punkte, aber auch ein Kursfall in den nächsten Tagen und Wochen eine realistische Option für USD/JPY.

Tageschart USDJPY

Quelle: Admiral Markets MT5 mit MT5-SE Add-on USD/JPY Tageschart (vom 18.03.2019 bis zum 08.05.2020). Aufruf: 08.05.2020, 10:000 Uhr

In 2015 stieg der Wert USD/JPY um 0,5%, während der Wert in 2016 um 2,8%, in 2017 um 3,6%, in 2018 um 2,7%, sowie in 2019 um 0,85% fiel. Dementsprechend hat sich der Wert des Währungspaares nach 5 Jahren um 9,2% verringert.

Gold

Obwohl die Veröffentlichungen der US-Wirtschaftszahlen vergangener Woche und eine negative Beschäftigungszahl von -20,2 Millionen ein verheerendes Bild zeichnen, hat sich Gold als relativ stabil erwiesen. Auch das Gesamtbild hat sich hierbei nicht großartig verändert.

Der Hauptgrund für die im großen und ganzen unspektakuläre Performance des gelben Metalls, trotz der negativen Daten, ist, dass diese Zahlen zu erwarten waren - besonders nach den ersten Bekanntmachungen zu neuen Arbeitslosenzahlen in Höhe von über 30 Millionen über die letzten sieben Wochen.

Angesichts der massiven geld- und fiskalpolitischen Stimuli durch die US-Regierung und die US-Notenbank bleibt ein nächster, schärferer Schritt nach oben eine ernstzunehmende Option und rückt die Region um 1.750 USD in den kommenden Tagen wieder ins Blickfeld.

Dennoch ist die bärische Abweichung im RSI(14) auf dem Tageschart (orange markiert) immer noch von Relevanz und würde bestätigt werden, wenn der Kurs 1,660 USD nach unten durchbricht, sodass dann auch eine stärkere Korrektur unter 1,630/1,635 USD möglich ist.

GOLD Tageschart

Quelle: Admiral Markets MT5 mit MT5-SE Add-on Gold Tageschart (vom 31.01.2019 bis zum 08.05.2020). Aufruf: 08.05.2020, 10:000 Uhr - Bitte beachten Sie: Vergangene Kursverläufe sind keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Performance oder zukünftige Ergebnisse.

In 2015 fiel der Wert Gold um 10,4%, während der Wert in 2016 um 8,1% und in 2017 um 13,1% stieg. Im Jahr 2018 fiel der Wert um 1,6%, stieg aber in 2019 um 18,9% an. Dementsprechend hat sich der Wert des Währungspaares nach 5 Jahren um 28% erhöht.

Entdecken Sie die Multi-Asset-Plattform Nr. 1

Admiral Markets bietet Tradern die Möglichkeit, mit einer benutzerdefinierten, aktualisierten Version des MetaTrader 5 zu arbeiten, so dass Sie den Handel auf einem wesentlich höheren Niveau erleben können. Nutzen Sie Vorteile wie z.B. das Hinzufügen der Market Heat Map, mit der Sie verschiedene Währungspaare vergleichen können, um zu sehen, welche davon lukrative Investitionen sein könnten. Greifen Sie auf Echtzeit-Handelsdaten zu und vieles mehr! Klicken Sie auf das folgende Banner, um Ihren KOSTENLOSEN Download der MT5 Supreme Edition zu starten!

Die MetaTrader Supreme Edition - für MT4 und MT5 kostenlos verfügbar!

Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  1. Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln.
  2. Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht.
  3. Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten (Jens Klatt, professioneller Trader, von hier an als 'Autor' bezeichnet) auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt.
  4. Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt.
  5. Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen.
  6. Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert.
  7. Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen.
Avatar-Admirals
Admirals
Eine Komplettlösung für das Bezahlen, Investieren und Verwalten Ihres Geldes

Admirals ist mehr als ein Broker. Wir sind der Dreh-und Angelpunkt für Ihre Finanzen, indem wir Ihnen eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbieten. Wir machen es möglich, persönliche Finanzen durch eine Komplettlösung für das Investieren, Ausgeben und Verwalten von Geld anzugehen.