Angst vor der Rückkehr der Inflation lässt die Aktienindizes einbrechen

Mai 12, 2021 09:28

Während der gestrigen Sitzung konnten wir beobachten, wie die Angst vor der Inflation erneut die Märkte übernommen hat und somit einen allgemeinen negativen Handelsschluss bei den US-amerikanischen Indizes verursacht hat, wobei insbesondere die Rückgänge bei den Tech-Unternehmen am deutlichsten hervorstechen. 

Der Nasdaq-Index verzeichnete einen Rückgang von 2,55 %, während der S&P500 und der Dow Jones 30 um 1,04 % bzw. 0,10 % fielen.

Diese deutlichen Rückgänge wurden von einem starken Anstieg des sogenannten Angstindex begleitet, denn der VIX verzeichnete gestern im Tagesverlauf einen Anstieg um 17,80% auf 19,66 Punkte. Inzwischen steigt der Index weiter über 10 % und notiert bereits bei Werten nahe der 22 Punkte.

Diese starke Angst vor einer zunehmenden Inflation hat den Rest der Aktienmärkte weltweit angesteckt, die heute mit Rückgängen von mehr als 2 % im Minus notieren. Dazu gehören die Indizes Euro Stoxx 50, CAC40 und DAX30, wobei sich diese Rückgänge im Laufe der Sitzung noch verstärken können, je nach Verhalten der amerikanischen Aktienmärkte.

Der japanische Leitindex schloss seinerseits mit einem Minus von 2,75 % an einem Tag, an dem der Nikkei bereits negativ eröffnet hatte und diese Verluste im Laufe der Sitzung sukzessiv erhöhte.

Wenn wir das Tages-Chart betrachten können wir sehen, wie diese Rückgänge zu einem Schlusskurs unterhalb der Aufwärtstrendlinie geführt haben, was einen weiteren Kursrückgang bis zum unteren roten Band der Dreiecksformation, in der der Kurs sich derzeit befindet, verursachen könnte.

Der Bruch des Unterstützungslevels könnte eine Veränderung des Trends andeuten und die Rückgänge bis zum 200-Handelssitzungen Moving Average erhöhen. Solange der Kurs seine langfristige Aufwärtstrendlinie zurückerobert und die Hochs vom April übertrifft, können wir keinen großen Ausflug nach oben erwarten.

JP225 Tageschart aus dem MetaTrader 5

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, JP225, Tageschart - Zeitrahmen: 03. Februar 2020 bis 11.Mai 2021. Abgerufen am 11.Mai 2021 um 12:30 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Entwicklung in den letzten 5 Jahren:

  • 2020: 16.01%
  • 2019: 18.20%
  • 2018: -12.08%
  • 2017: 19.10%
  • 2016: 0.42%

Mit einem Livekonto bei Admirals können Sie CFDs auf den Nikkei und diverse andere große Aktienindizes handeln. CFDs ermöglichen es Tradern sowohl von steigenden als auch von fallenden Preisen zu profitieren sowie den Hebel zu nutzen. Klicken Sie auf das folgende Banner und eröffnen Sie noch heute ein Konto:

Hinweis: Die hier getätigten Angaben bieten zusätzliche Informationen zu allen Analysen, Schätzungen, Prognosen, Marktübersichten, wöchentlichen Aussichten oder anderen ähnlichen Einschätzungen oder Informationen (im Folgenden "Analyse"), die auf der Website von Admiral Markets veröffentlicht werden. Bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  1. Dies ist eine Marketingmitteilung. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken veröffentlicht und ist in keiner Weise als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, und unterliegt keinem Verbot, vor der Verbreitung von Anlageforschung zu handeln.
  2. Jegliche Investmententscheidungen werden vom Kunden selbst getroffen und Admiral Markets übernimmt keine Verantwortung für etwaige Verluste, die aus einer solchen Entscheidung entstehen, unabhängig davon, ob diese auf dem Inhalt der Analyse beruht oder nicht.
  3. Jede dieser Analysen wird von einem unabhängigen Analysten (Roberto Rojas, Analyst, von hier an als 'Autor' bezeichnet) auf Grundlage persönlicher Einschätzungen erstellt.
  4. Um zu versichern dass die Interessen des Klienten geschützt sind, und die Objektivität der Analyse zu gewährleisten hat Admiral Markets relevante interne Prozesse für die Vorbeugung und Handhabung von Interessenskonflikten entwickelt.
  5. Obwohl alle angemessenen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass alle Quellen des Inhalts zuverlässig sind und dass alle Informationen so weit wie möglich verständlich, zeitnah, präzise und vollständig dargestellt werden, garantiert Admiral Markets nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Analyse enthaltenen Informationen.
  6. Jegliche Art vorangegangener oder simulierter Performance finanzieller Instrumente, die in der Veröffentlichung dargestellt werden, sollte niemals als ausdrückliches oder impliziertes Leistungsversprechen, Garantie oder Implikation von Admiral Markets für zukünftige Wertentwicklung verstanden werden. Der Wert eines finanziellen Instruments kann zu- oder abnehmen, und der Werterhalt einer Investition ist nie garantiert.
  7. Gehebelte Produkte (inklusive Differenzkontrakte) sind spekulativer Natur und können zu Verlusten oder Gewinnen führen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen.
Avatar-Admirals
Admirals
Eine Komplettlösung für das Bezahlen, Investieren und Verwalten Ihres Geldes

Admirals ist mehr als ein Broker. Wir sind der Dreh-und Angelpunkt für Ihre Finanzen, indem wir Ihnen eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbieten. Wir machen es möglich, persönliche Finanzen durch eine Komplettlösung für das Investieren, Ausgeben und Verwalten von Geld anzugehen.